Wärmeleitpaste entfernen - mit Nagellackentferner?

vom 08.02.2011, 22:21 Uhr

Ich wollte eben meinen alten Prozessor fotografieren, um ihn demnächst im Internet zu verkaufen. Dabei habe ich gesehen, dass immer noch Reste der Wärmeleitpaste auf dem Heatspreader des Prozessors kleben, die ich entfernen möchte, weil es auf den Fotos sonst so aussieht, als hätte das Gehäuse des Prozessors an verschieden Stellen Dellen.

Da ich dies nicht möchte, habe ich mich ein wenig umgehört, wie man am besten einen Prozessor von Wärmeleitpaste befreit. Bei meiner Recherche im Internet fand ich immer wieder Tipps, dass man die Wärmeleitpaste immer mit reinem Alkohol abbekäme, jedoch soll es angeblich auch einfacher Nagellackentferner tun.

Meine Frage an euch ist deswegen: Ist es wirklich nötig, mit so harten Reinigern die Wärmeleitpaste zu entfernen? Kann man überhaupt Nagellackentferner nehmen (den hätte ich im Haus) oder sollte ich lieber doch den Reinigungsalkohol verwenden? Habt ihr schon einmal Wärmeleitpaste von einem Prozessor entfernt und wenn ja, wie?

Benutzeravatar

» Malcolm » Beiträge: 3280 » Talkpoints: 0,46 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Prozessoren mir Wärmeleitpaste vollzuschmieren, das sind ja bestimmt noch Rituale aus dem vorigen Jahrhundert. Aber ich würde es auch mit alkoholhaltigen Lösungsmitteln probieren und dabei aber ganz behutsam vorgehen. Probiere es doch einfach mal mit Nagellackentferner, Feuerzeugbenzin oder so etwas ähnlichem und einem Wattestäbchen aus, das sollte schon klappen. Aber zum Wärmeleitpaste entfernen, da kursieren auch einige Videos bei YouTube und da kann man sich bestimmt auch mal inspirieren lassen.

Benutzeravatar

» Pfennigfuchser » Beiträge: 3126 » Talkpoints: 18,92 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Zurück zu Hardware

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^