Wohin expandieren, wenn gar kein Platz mehr ist?

vom 16.04.2019, 06:17 Uhr

Meine Chefin hat seit dem Regime-Change große Pläne und will expandieren (gefühlt) ohne Ende. Es kommt mir auf Arbeit teilweise jetzt schon vor wie in einer Legebatterie, so wenig Platz ist da und trotzdem werden laufend neue Stellen ausgeschrieben und Mitarbeiter gesucht.

Ich habe mich schon gefragt, wohin die Leute alle sollen, um dort zu arbeiten, da sie Homeoffice überhaupt nicht gerne sieht. Anbauen kann man ja schlecht bei uns. :lol:

Habt ihr auch schon beobachten können, dass manche Menschen laufend neue Mitarbeiter suchen und man gar nicht weiß, wohin mit denen? Sollte man unabhängig vom geringen Platz immer weiter expandieren oder sollte eurer Ansicht nach irgendwann auch eine Grenze erreicht sein?

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33057 » Talkpoints: -0,08 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Ganz klar, wer nicht wächst der stirbt ist nicht bloß eine leere Floskel. Ein gesunder Wachstum ist langfristig überlebenswichtig für jedes Unternehmen. Augenmerk liegt hierbei jedoch wirklich auf dem gesunden Wachstum, viele Firmen, grade in der aktuellen Zeit nehmen einfach zu viele Aufträge an die eigentlich nicht zu stemmen sind und das ist dann natürlich äußerst kontraproduktiv und macht mehr Schaden als nutzen.

Nun könnte genau das in deinem Fall eingetreten sein, dass deine Chefin in der Euphorie der Firmenübernahme erst einmal alles angenommen hat, was rein kam und jetzt merkt, dass sie die versprochene Leistung nicht erbringen kann. Auch plant sie vielleicht schon einen Umzug oder so etwas, um mehr Platz zu bieten. Man kann da ja nicht in ihren Kopf schauen und so bleibt es bei einfachen Spekulationen. Was natürlich auch möglich wäre, dass sie das Problem einfach nicht sieht oder als für nicht wichtig erachtet, getreu dem Motto, ach da passt doch noch ein Schreibtisch rein.

Solange ihr niemand etwas sagt, kann das noch ewig so weiter gehen und daran trägt sie dann nicht nur alleine die Schuld. Denn woher soll sie denn wissen, dass es euch stört, manchen Menschen mögen es sogar mit anderen zusammen zuarbeiten. Ich zum Beispiel arbeite lieber alleine, da kann ich mich besser konzentrieren. Also am besten, einfach mal in Ruhe reden.

» Bassaufdreher » Beiträge: 374 » Talkpoints: 1,66 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Zurück zu Beruf & Bildung

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^