Wie und womit eine Rezeptsammlung erstellen?

vom 01.05.2018, 17:24 Uhr

Bisher besteht meine private Rezeptsammlung aus einer losen Blattsammlung und wenn ich mal etwas Bestimmtes suche, dann geht meistens das große Suchen los. Da es sich mittlerweile um über 100 verschiedene Backrezepte oder Kochrezepte handelt, hätte ich da gern mal etwas Struktur und Ordnung hineingebracht. Habt ihr da Ideen, wie und womit man eine Rezeptsammlung ordentlich archivieren kann und diese aber im Bedarfsfall dennoch schnell zur Hand hat?

Benutzeravatar

» friedchen » Beiträge: 373 » Talkpoints: 187,29 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Vielleicht kannst du einen Ordner machen mit Bildern der Gerichte und eingeordnet in Vorspeise, Hauptspeise und Nachtisch ähnlich wie in einem Rezeptbuch und dann kannst du ja noch unterteilen zwischen Fisch und Fleisch und reine Gemüsegerichte. Da hat man dann doch schon einiges an Ordnung drin. Ich habe meine Rezepte alle in meinem Laptop gespeichert und kann dann so darauf zugreifen. Da kann man sich ja auch entsprechende Ordner erstellen.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 36036 » Talkpoints: 30,58 » Auszeichnung für 36000 Beiträge


Ich sammele meine Papierrezepte auch in einem Ordner, der mittlerweile immense Ausmaße angenommen hat. Innerhalb des Ordners sind die einzelnen Bögen zumindest grob nach Kategorie der Mahlzeit, Herkunft des Rezeptes und Alphabet sortiert, aber nichtsdestotrotz müsste ich vermutlich ewig suchen, wenn ich ein ganz bestimmtes Rezept haben wollen würde, zumal ich auch dutzende von Zeitschriften, Sammelheftchen und Co separat herumliegen habe, da ich ansonsten schon weit über drei Ordner bräuchte.

Dementsprechend bin ich vor einiger Zeit dazu übergegangen, sämtliche Rezepte zusätzlich in eine Excel-Tabelle einzuarbeiten. Diese ist nach Kategorien wie "Vorspeisen", "Hauptgerichte", "Desserts und Süßspeisen", "Getränke" und so weiter sortiert und enthält innerhalb jeder Kategorie eine alphabetische Auflistung der passenden Rezepte.

Diese sind mit Namen, Fundort, Hauptzutat, extra-Kennzeichnungen wie "Vegetarisch", "Vegan" oder "Alkoholhaltig" und (wenn bereits ausgetestet) auch einer persönlichen Bewertung erfasst. So kann ich innerhalb des Dokuments mit der Volltextsuche, farblichen Orientierungspunkten oder bestimmten gewünschten Merkmalen schnell das finden, was ich suche.

Die Information über den Ursprung des Rezeptes erlaubt es mir dann, im Ordner das entsprechende Rezept leichter zu lokalisieren. Das komplette Abtippen jedes einzelnen Rezeptes würde meine zeitlichen Kapazitäten sprengen, aber diese Kompromisslösung lässt sich einigermaßen managen und hat sich schon mehrfach als sehr praktisch erwiesen.

» MaximumEntropy » Beiträge: 4743 » Talkpoints: 985,22 » Auszeichnung für 4000 Beiträge



Zurück zu Kreatives

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^