Wie orientieren sich Blinde auf Webseiten und im Internet?

vom 14.05.2019, 09:52 Uhr

Man hört und liest ja immer wieder Mal etwas vom barrierefreien Internet und diese muss oder sollte ja auch für Blinde zugänglich sein. Das finde ich ja gut und schön, aber wie kann man so etwas denn praktisch realisieren? Wie kann man denn sicherstellen, dass auch Blinde sich jederzeit informieren und zurechtfinden können? Welcher Hilfsmittel bedienen sich denn Blinde hierbei?

Benutzeravatar

» mikado* » Beiträge: 2878 » Talkpoints: 870,46 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Das ist kein großes Problem. Wenn es nur um Informationen geht, gibt es Programme, die Seiten blindengerecht formatieren. So kommen alle Texte nacheinander und können gezielt für ein Vorleseprogramm ausgewählt werden. Schreiben funktioniert mit Braille-Tastatur und Spiele, die über Tastatur oder per Sprachbefehl steuerbar sind, gehen auch.

» cooper75 » Beiträge: 11518 » Talkpoints: 495,30 » Auszeichnung für 11000 Beiträge


Zunächst einmal musst du dafür sorgen, dass der Text auf deiner Webseite auch tatsächlich Text ist. Die Programme, die den Text einlesen und in Sprache umwandeln, können in der Regel nämlich keine Texte erkennen, die sich auf Bildern befinden. Und wenn du Bilder benutzen willst, solltest du zusätzlich eine Bildbeschreibung in den Code mit einbinden. Der ist auf der Webseite nicht sichtbar, wird aber von besagten Programmen erkannt.

Für Sehbehinderte sind wahrscheinlich die Kontraste wichtig und die Verwendung von schnörkellosen Schriftarten. Soweit ich weiß, kann man das auch irgendwie selber einstellen an seinem Computer, aber ich weiß nicht, was für Voraussetzungen die Webseite dafür mitbringen muss.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 23368 » Talkpoints: 107,13 » Auszeichnung für 23000 Beiträge



Eine Freundin von mir ist blind von Geburt an und sie nutzt die Software JAWS und ein Headset, um sich im Internet zu orientieren. Sie kommt auch ganz gut zurecht und JAWS liest ihr dann vor, was wo zu sehen ist und wo sich was befindet. Durch Tastatur mit Braille-Zeile kann sie dann navigieren und auch Emails schreiben. Das funktioniert problemlos.

Es gibt höchstens Mal Probleme, wenn die Seiten nicht barrierefrei sind. Amazon zum Beispiel, ist nicht barrierefrei und absolut überladen von Werbung und Bildchen und Informationen. Daher bestellt sie immer über Angehörige bei Amazon, weil sie da nicht zurecht kommt. Sie meint, dass allgemein die wenigsten Online-Shopping-Seiten barrierefrei gestaltet wären. Einmal musste ich ihr sogar helfen, sich im Büro aus ihrem privaten Email-Postfach abzumelden, weil die ganzen Werbeeinblendungen die Seite haben so unübersichtlich werden lassen, dass sie das Logout nicht "gesehen" hat.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33313 » Talkpoints: 0,01 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Zurück zu Computer & Internet

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^
cron