Welche Klauseln im Mietvertrag ungültig?

vom 06.09.2020, 21:15 Uhr

Mann kann öfter mal Berichte darüber lesen, dass Vermieter in Mietverträgen Klauseln hineinschreiben, die aber eigentlich ungültig sind und somit unwirksam wären. So soll es schon Verträge gegeben haben, die eine Mietminderung seitens des Mieters, vorn vornherein ausschließen oder dass Schönheitsreparaturen grundsätzlich zu Lasten des Mieters gehen. Hattet ihr schon mal solche oder ähnliche Klauseln im Mietvertrag und wie seid ihr damit umgegangen? Welche ungültigen Klauseln fallen euch denn noch ein, die in einem Mietvertrag stehen könnten?

Benutzeravatar

» Lupenleser » Beiträge: 439 » Talkpoints: 124,67 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Spontan fällt mir da nur das Renovieren beim Auszug ein. Das steht ja noch in einigen Mietverträgen drin, wurde aber vor einigen Jahren abgeschafft. Wer noch einen Vertrag hat, der schon älter ist, wird diese Klausel bei sich auch finden, obwohl sie unwirksam ist.

Ein generelles Haustierverbot gibt es auch in manchen Mietverträgen, was aber so auch nicht erlaubt ist. Bei unserem Vermieter gibt es da nur die Klausel, dass alle Hunde über Kniehöhe genehmigt werden müssen. Ansonsten darf man sich Hamster, Katze oder auch einen kleinen Hund einfach anschaffen.

» Punktedieb » Beiträge: 16870 » Talkpoints: 147,26 » Auszeichnung für 16000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^