Welche ist eure Lieblingsblume im Sommer?

vom 10.07.2021, 07:53 Uhr

Ich mag gerne selbst gepflückte sommerliche Blumensträuße. Die Blumensträuße aus den Blumengeschäften sind mir meist zu üppig und großblütrig. Meine absolute Lieblingsblume im Sommer ist und war schon immer die Glockenblume. Es gibt sie ja in den verschiedensten Arten, von sehr klein bis mittelgroß und mit verschiedenen Anzahlen von Blütenköpfen. Mir gefällt nicht nur ihre Farbe, sondern auch ihre Zartheit. Ich weiß noch, wie ich als Kind beim Spazierengehen immer Blumensträuße zusammengestellt habe und oft war Gelb die vorherrschende Farbe, sodass ich immer gezielt nach blauen Blumen Ausschau gehalten habe, die weitaus seltener waren.

Habt ihr eine Lieblingsblume für den Sommer? Warum findet ihr sie besonders schön? Ist es überhaupt noch zeitgemäß, bei Spaziergängen Blumen zu pflücken und als Strauß zuhause in eine Blumenvase zu stellen? Oder meint ihr, dass das heutzutage als Naturzerstörung gilt und man schief angesehen wird? Ich habe schon lange draußen keine Blumen mehr gepflückt. Selbstverständlich sollte man keine Blumen mit nach Hause nehmen, die unter Naturschutz stehen. Aber sind das nicht mittlerweile fast alle?

» blümchen » Beiträge: 4100 » Talkpoints: 13,95 » Auszeichnung für 4000 Beiträge



Meine liebsten Sommerblumen sind definitiv Dahlien und Vergissmeinnicht, beide finde ich wunderschön, sehe ich aber in freier Wildbahn so gut wie nie. In Vorgärten sehe ich Vergissmeinnicht aktuell öfters, aber da würde ich natürlich nichts pflücken. Selbst im Feld überkommt mich beim Pflücken ein schlechtes Gewissen, weshalb ich das schon lange nicht mehr gemacht habe. Wenn ich frische Blumen möchte, stelle ich mir einen eigenen Strauß im Blumenladen zusammen, da kann man schön variieren und muss keinen überladenden, fertigen Strauß nehmen.

» Wunschkonzert » Beiträge: 7064 » Talkpoints: 353,75 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^