Welche Bücher haben euch durch eure Jugend begleitet?

vom 15.05.2019, 13:19 Uhr

Ich habe mit etwa elf Jahren den ersten Harry Potter Band gelesen und war von da an gefesselt. Ich kann durchaus sagen, dass die Harry-Potter-Bücher mich meine ganze Jugend über begleitet haben. Ich habe über die ganzen Jahre alle Bände regelrecht verschlungen und die ganze Reihe dann auch mehrmals gelesen. Auch die Filme habe ich mir sehr gerne angeschaut.

Bis heute finde ich die Bücher und Filme klasse, allerdings verbinde ich die Reihe einfach mit meiner Jugend, zumal ich sie da zum ersten Mal gelesen und gesehen habe. Welche Bücher haben euch durch eure Jugend begleitet und weshalb ausgerechnet diese? Wie steht ihr jetzt zu diesen Büchern?

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 31279 » Talkpoints: 226,82 » Auszeichnung für 31000 Beiträge



Ich habe auch die Harry Potter Bücher verschlungen. Als ich dann 14 Jahre alt war hatte ich dann aber noch eine andere Leidenschaft, die Psychologie und so las ich in dem Alter schon Bücher von Freud, wobei das anfänglich gar nicht leicht zu verstehen war, aber je mehr ich mich damit beschäftigt habe um so besser habe ich verstanden. Danach kamen dann die literarischen Klassiker, da mein Interesse am Deutschunterricht immer größer wurde.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 39402 » Talkpoints: 40,88 » Auszeichnung für 39000 Beiträge


Mit 12 oder 13 hatte ich die Phase der deutschen Klassiker durch und wandte mich den frühen bedeutenden Frauen zu. Austen, Brontë, Woolfe, de Beauvoir oder von Droste -Hülshoff und so weiter wurden kombiniert mit den gruseligen Frauenratgebern und den männlichen Pamphleten gegen die Frauenbewegung. Über den physiologischen Schwachsinn des Weibes von Möbius fand ich zum Brüllen.

» cooper75 » Beiträge: 11307 » Talkpoints: 434,17 » Auszeichnung für 11000 Beiträge



Zurück zu Literatur

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^
cron