Was macht TikTok so erfolgreich?

vom 31.07.2022, 23:42 Uhr

TikTok ist die Plattform der Stunde und wird immer größer und scheint den Branchenriesen so langsam den Rang abzulaufen. Ich schaue mir die TikTok Videos auch mal im Schnelldurchlauf an, wenn ich ein paar Minuten Zeit und Langeweile habe, aber so besonders finde ich TikTok nun auch nicht. Seid ihr bei TikTok aktiv und was macht denn eurer Meinung nach deren Erfolg aus?

Benutzeravatar

» Lupenleser » Beiträge: 869 » Talkpoints: 581,18 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Genau das:

Ich schaue mir die TikTok Videos auch mal im Schnelldurchlauf an, wenn ich ein paar Minuten Zeit und Langeweile habe

Das Format ist bestens geeignet für Leute, die nicht viel Zeit haben und trotzdem unbedingt unterhalten werden wollen oder Leute, die nur eine kurze Aufmerksamkeitsspanne haben.

Ich persönlich finde genau das extrem nervig. Ich schaue mir lieber ein 30 Minuten Video an, in dem ein Thema ausführlich beleuchtet wird, anstatt 10 Videos, in denen mir zehn verschiedene Leute in drei Minuten irgendwas erzählen wollen. Mich nerven auch die kurzen Clips, die auf anderen Plattformen immer beliebter werden.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 27002 » Talkpoints: 42,13 » Auszeichnung für 27000 Beiträge


Cloudy24 hat geschrieben:Ich persönlich finde genau das extrem nervig. Ich schaue mir lieber ein 30 Minuten Video an, in dem ein Thema ausführlich beleuchtet wird, anstatt 10 Videos, in denen mir zehn verschiedene Leute in drei Minuten irgendwas erzählen wollen.

Komischerweise geht es mir auch so, dass ich mir zu kurze Videos wegen der kurzen Dauer oft nicht anschaue, weil ich das Gefühl habe, dass sie zu wenig interessant sind. Obwohl sie kurz sind, empfinde ich es fast als Zeitverschwendung, sie anzuschauen, wenn der Inhalt banal ist oder das Thema zu oberflächlich runtergerissen wird.

Nach wie vor schaue ich am liebsten YT-Videos an, die idealerweise nicht kürzer als etwa eine halbe Stunde dauern sollten, weil ich mich erst dann einigermaßen intensiv mit der Thematik befassen kann. Vielleicht bin ich deswegen bisher kein TikTok-User geworden?

Benutzeravatar

» lascar » Beiträge: 3857 » Talkpoints: 699,60 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Ich habe mir noch nie ein TikTok-Video angeschaut, zumindest nicht bewusst. Ich kann mit kurzen Videos, die lustig sind oder sein sollen oder irgendetwas Interessantes zeigen sollen, nichts anfangen. Kurze Videos von einigen Minuten schaue ich mir nur an, wenn es Musikvideos sind.

Ich habe eben zum ersten Mal TikTok aufgerufen, um zu schauen, um was es da überhaupt geht. Die Videos, die mir dort gleich angezeigt werden, empfinde ich als extrem nervig, alleine schon wegen der Musik. Ich denke, dass TikTok so erfolgreich ist, weil man selber leicht kurze Filmchen aufnehmen und ins Netz stellen kann. Ich könnte mir vorstellen, dass es vielleicht interessant ist, für seine Freunde und Verwandten sowas zum Beispiel aus dem Urlaub aufzunehmen statt Fotos zu verschicken.

» blümchen » Beiträge: 4733 » Talkpoints: 70,34 » Auszeichnung für 4000 Beiträge



Ich sehe es genau anders was den Zeitfaktor betrifft. Ich glaube, dass gerade junge Menschen sehr viel Zeit mit TikTok verbringen, da die Plattform (wie auch einige anderen) eine ziemliche Sogwirkung hat. Durch das kontinuierliche Durchscrollen durch verschiedene Inhalte verliert man das Zeitgefühl. Auch wird dadurch im Gehirn Dopamin ausgeschüttet, da man stets mit neuen, abwechslungsreichen Inhalten versorgt wird.

Wenn man es genau nimmt könnte man also sagen, dass entsprechende soziale Plattformen eine Art Suchtwirkung aufweisen, je nachdem in welchen Maße sie konsumiert werden. Die Realitätsflucht passiert ähnlich wie bei Instagram, nur mit deutlich mehr Videomaterial, welches noch einmal anschaulicher ist. Auch finden sich für jeden personalisiert zugeschnittene Inhalte, welche dann genau in den jeweiligen Algorithmus passen.

Ich glaube auch, dass TikTok-Fans die Plattform kaum nutzen, um wirklich über einen Sachverhalt informiert zu werden, was bei YouTube noch eher der Fall. Auch hier gibt es natürlich Personen, die nicht explizit suchen, sondern nur durchscrollen. Bei TikTok und anderen Plattformen mit Fokus auf Short Clips ist das jedoch so gut wie immer der Anwendungsfall.

» bambi7 » Beiträge: 1117 » Talkpoints: 4,88 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^