Warum sind Tankstellen auf der Autobahn so teuer?

vom 31.10.2021, 16:17 Uhr

Tankstellen auf der Autobahn sind schon seit jeher immer um einiges teurer, als wenn man im Ort sein Auto betanken würde. Aber was rechtfertigt denn eigentlich so einen mitunter deutlich höheren Preis? Habt ihr euch schon mal Gedanken darüber gemacht, woran das liegen könnte? Meidet ihr die Tankstellen auf der Autobahn auch, soweit ihr das nur könnt?

» specki » Beiträge: 202 » Talkpoints: 89,70 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Es gibt mehrere Gründe, warum das Tanken auf der Autobahn so teuer ist. Das Thema ist etwas kompliziert, ich versuche es einigermaßen verständlich zu erklären.

Gewöhnlich gehören Autobahnraststätte einem Franchisesystem an. Das heißt, es müssen die Vorgaben des übergeordneten Franchisegebers eingehalten werden. Eine dieser Vorgaben ist, dass die Raststätten Rund um die Uhr geöffnet haben müssen und das an 365 Tagen im Jahr. Wegen dieser Vorgabe haben die Raststätten allgemein höhere Kosten. Zum Beispiel haben die Angestellten Anspruch auf einen Nachtschichtzuschlag. Wegen den höheren Kosten, ist es nachvollziehbar, dass Raststätte allgemein höhere Preise haben. Das gilt eben auch für die Spritpreise.

Auch die Mineralölkonzerne haben Einfluss auf den Preis. Da die Raststätten zu einem Franchisesystem gehören, werden die Tankstellen auf der Autobahn möglicherweise anders bewertet als eine Tankstelle in der Stadt. Hier ist die Lage allerdings etwas undurchsichtig für mich. Raststätten und Mineralölkonzerne schieben sich gegenseitig die Schuld für die hohen Preise in die Schuhe. Wer von den beiden Recht hat, weiß ich nicht.

Schließlich haben Tankstellen auf der Autobahn eine besondere Marktstellung. Autofahrer verlassen meistens nur ungerne die Autobahn um zu Tanken. Sie sind dafür bereit einen höheren Preis zu zahlen. Das ist auch nachvollziehbar, denn außerhalb der Autobahn zu Tanken kann einen erheblichen Zeitverlust bedeuten. Zum Beispiel könnte wegen einer Baustelle die Auffahrt zur Autobahn gesperrt sein, oder die Tankstelle weiter weg von der Autobahn und man muss einen großen Umweg fahren. Ich könnte mir vorstellen, dass auch diese Umstände genutzt werden könnten, um die Preise etwas anzuheben. Das ist aber lediglich meine persönlicher Gedankengang, ich habe keine Beweise für diese These.

» kengi » Beiträge: 826 » Talkpoints: 8,65 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Ja, ich habe mir da irgendwann mal Gedanken drüber gemacht und das Thema in ungefähr einer Minute abgehakt. Ich war mit meiner Familie auf dem Weg in den Urlaub und mein Vater meinte, wir müssen noch tanken, bevor es auf die Autobahn geht. Ich habe gefragt wieso und er meinte, an der Autobahn ist immer teurer.

Ich dachte mir, das liegt bestimmt daran, dass es da keine Auswahl gibt, sondern nur eine einzige Tankstelle, die man dann logischerweise nehmen muss, wenn man tanken muss. Und schwupps hatte ich schon in jungen Jahren das Prinzip von Angebot und Nachfrage verstanden. :lol:

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 26542 » Talkpoints: 80,83 » Auszeichnung für 26000 Beiträge



Die Tankstellen müssen ja immer zur Verfügung stehen, immer offen sein und da auch immer essbare Dinge im Angebot haben. Deswegen entstehen da schon Kosten, aber ich glaube in der Hauptsache wird es wohl daran liegen, dass man dann nicht mehr die große Auswahl hat und tanken muss, wenn man auf der Autobahn ist. Daher wird man die Preise auch höher ansetzen können, da die Leute ja keine Wahl mehr haben und dort tanken müssen.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 45872 » Talkpoints: 4,32 » Auszeichnung für 45000 Beiträge



Mir kommen dafür auch gleich zwei mögliche Gründe in den Kopf, die auch Sinn ergeben würden. Zum einen sind die Tankstellen an der Autobahn rund um die Uhr geöffnet und das jeden Tag im Jahr - dementsprechend haben die Mitarbeiter nicht nur das Recht auf Zuschläge im Nachtdienst, sondern eben auch das Recht auf eine Schichtzulage an Sonntagen und Feiertagen. Das bedeutet, dass die Mitarbeiter nicht nur mehr verdienen, sondern dass sie für die Betreiber beziehungsweise Eigentümer der Tankstellen mehr kosten.

Der weitere Grund wird das System von “Angebot und Nachfrage” sein. An den Autobahnen gibt es nicht viele Tankstellen, weil allgemein nur wenig Leute direkt auf der Autobahn tanken (unter anderem eben auch, weil es so teuer ist). Wenn man aber tanken muss, weil das Benzin oder der Diesel nicht reichen, dann möchte man dafür keinen extra Umweg fahren. Je nachdem wie weit der Umweg ist und wie der Verkehr dort ist, kann es sein, dass man dadurch eine halbe Stunde bis sogar eine Stunde verliert. Das ist dann mehr als ärgerlich und abgesehen davon, dass man auch für die Fahrt zur Tankstelle noch Sprit verbraucht, braucht man vor allem Zeit. Die meisten Autofahrer investieren dann also ein bisschen mehr Geld und sparen sich dafür die Zeit. Da die Autofahrer außerdem nicht viel Auswahl haben, können die Tankstellen die Preise auch anders gestalten, weil es im dichten Umkreis keine weitere Konkurrenz gibt.

Ich selbst gehöre auch zu der Gruppe, die lieber den teureren Preis in Anspruch nimmt. Wenn ich eine lange Reise plane, dann tanke ich immer noch ein oder zwei Tage vor der Abfahrt, wenn es möglichst günstig ist. Da man aber nicht immer mit einer Tankfüllung bis ans Ziel kommt, muss ich dann unterwegs auch mal auf der Autobahn tanken. Das ist mir lieber als auf einer Fahrt von ohnehin schon 8 oder 9 Stunden dann noch einen Umweg von bis zu einer Stunde zu machen, nur, damit ich ein paar Cent spare. Der Unterschied ist in meinem Fall nicht so gravierend, weil ich dann auf der Autobahn nur so viel tanke, wie ich benötige, um zur nächsten Tankstelle außerhalb der Autobahn zu kommen. Volltanken würde ich aufgrund der Preise nicht.

» Hufeisen » Beiträge: 5959 » Talkpoints: 9,14 » Auszeichnung für 5000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^