Wann Piercings bei Entzündung besser rausnehmen sollen?

vom 18.11.2018, 23:51 Uhr

Als Teenager hatte ich mir Ohrlöcher machen lassen, die sich dann ganz schlimm entzündet hatten. Das Ganze hat sich über Wochen nicht beruhigt, so dass ich die Stecker dann rausgenommen habe. Die Löcher sind dann natürlich zugewachsen, wobei ich mir nach einigen Jahren neue hab stechen lassen.

Wann sollte man aber Piercings bei Entzündungen besser herausnehmen? Dadurch wächst das Loch natürlich direkt zu - zumindest dann, wenn das Piercings frisch ist. Die Piercer sagen ja immer, dass man dann erst einmal zu ihnen kommen sollte, um die Entzündung dann auf andere Weise zu beheben. Aber über welchen Zeitraum sollte man das so mitmachen?

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 30169 » Talkpoints: 150,10 » Auszeichnung für 30000 Beiträge



Ich würde da ehrlich gesagt ärztlichen Rat einholen und nicht zum Piercer gehen. Da würde ich mich besser fühlen. Denn ein Arzt kann das viel besser einschätzen, ob da noch was zu machen ist oder nicht. Eine Bekannte von mir hatte sich vor einer Weile ein Helix-Piercing stechen lassen, wobei sich das entzündet hatte. Sie ist dann direkt zu einem anderen Bekannten gegangen, der Arzt ist und der hat ihr dazu geraten, das Piercing entfernen zu lassen, weil das aussichtslos wäre. Es stellte sich heraus, dass das Piercing falsch gestochen worden ist.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 27598 » Talkpoints: 0,24 » Auszeichnung für 27000 Beiträge


Zurück zu Gesundheit & Beauty

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^