Wann habt ihr es bereut, eure Gefühle gestanden zu haben?

vom 29.01.2020, 19:19 Uhr

Es fällt einem ja nicht immer leicht, offen über die eigenen Gefühle zu sprechen oder jemandem seine Gefühle zu gestehen. Ich habe mich da auch oft schon schwer damit getan. Oft hat man ja einfach Angst, wie die andere Person reagieren könnte und befürchtet, im schlimmsten Fall verletzt und abgewiesen zu werden, wenn sie gar nicht so empfindet.

Bei mir ist in dieser Hinsicht glücklicherweise immer alles gut gegangen, so dass ich es noch nie bereut habe, jemandem meine Gefühle gestanden zu haben. Ich bin in dieser Hinsicht aber ehrlich gesagt auch ziemlich vorsichtig. Habt ihr es schon einmal bereut, jemandem eure Gefühle gestanden zu haben? Wenn ja, weshalb?

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 34188 » Talkpoints: 8,10 » Auszeichnung für 34000 Beiträge



Ich habe es noch nie bereut und denke mir auch, dass egal wie schlecht das Gespräch ausgeht die Aussage darüber was man empfindet wichtig ist, da man sich sonst ja immer fragt, ob sich etwas hätte ergeben können. Ich habe nur ein Mal meine Gefühle gestanden, hatte dabei ehrlich gesagt furchtbar Angst wie das Gespräch ausgehen könnte, aber ihm ging es nicht anders. Ich denke schon, dass das wehtun kann, wenn man dann vor den Kopf gestoßen bekommt, allerdings weiß man dann auch woran man ist.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 42799 » Talkpoints: 75,12 » Auszeichnung für 42000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^