Sparbuch mit den besten Konditionen

vom 13.11.2009, 23:04 Uhr

Wir sind vor kurzem stolze Großeltern geworden und möchten für unseren ersten Enkel nun ein Sparbuch anlegen bzw. eröffnen. Als Basis soll ein Betrag in Höhe von 500,00 € angelegt werden monatlich werden wir eine gewissen Betrag per Dauerüberweisung einzahlen. Schließlich muss ja für seine spätere Schul- bzw. Ausbildung vorgesorgt werden um seine Zukunft zu unterstützen.

Wir sind auf der suche nach Informationen, Vergleiche, Testberichte oder ähnliches über Sparbuch Konditionen einzelner Geldinstitute bzw. Banken? Interessant sind unter anderem die Konditionen, Kündigungsfrist, Zinssatz, Einlagesicherung.

» Scorez » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »



Erstmal herzlichen Glückwunsch! Die grundsätzliche Frage hierbei ist allerdings, ob es tatsächlich ein Sparbuch sein muss? Insbesondere im Hinblick auf den längeren Zeithorizont gibt es sicherlich passendere und erfolgversprechendere Alternativen, etwa Sparpläne und dergleichen. Vor allem, da Ihr ja regelmässig "aufstocken" wollt.

Falls ich Euch nicht zum Nachdenken gebracht habe, hier mal ein kleiner Sparbuch-Vergleich. Offensichtlich bietet die CitiBank derzeit die besten Konditionen, allerdings käme die für mich eher nicht in Frage. Einlagesicherung sollte bei den meisten Anbietern eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein, bei speziellen Online-Angeboten sollte man bedenken, dass sich auch hier der Zinssatz ändern kann.

» bsm123 » Beiträge: 1255 » Talkpoints: 13,65 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Auch von mir Herzlichen Glückwunsch. :D Auf lange Sicht gesehen kann ich nur von einem Sparbuch abraten. Es gibt einen Spruch im Finanzvertrieb der nennt sich: "Das Sparbuch heißt Sparbuch, weil man es sich sparen kann"

Wenn ihr vor habt das Geld über viele viele Jahre zu sparen, heißt also zum Beispiel bis zum achtzehnten Geburtstag sollten ihr euch nach Alternativen umschauen. Mittlerweile bieten viele Banken sogenannte Garantiefonds an. Bei Garantiefonds gibt es in der Regel eine Laufzeit von etwa sieben Jahren.

Was heißt das für euch? Ihr legt einen Betrag von 500 Euro in einem solchen Depot an und spart regel oder unregelmäßig Geld dort hinein, zum Beispiel zum Geburtstag oder zu Weihnachten. Ich nehme jetzt einfach mal an das ihr zum achtzehnten Geburtstag eine Summe von 10.000 Euro angespart habt. Diese wird so wie es auch die letzten Jahre gezeigt haben zwischen vier und sechs Prozent verzinst.

Was ist nun aber wenn die gesamte Wirtschaft krachen geht? Dann braucht ihr auch keine Angst haben denn ihr habt einen sogenannten Garantiefond. Heißt für euch selbst wenn alle Fonds in euren Depot weit nach unten gefallen sind, bekommt ihr nach der Laufzeit euer eingezahltes Kapital komplett wieder!

Aber bei einem solchen komplizierten Thema kann euch sicher eure Hausbank weiterhelfen. Ihr müsst allerdings unbedingt auch Garantiefonds bestehen, denn sonst kann man auch etwas verlieren und das wollt ihr ja sicher nicht.

Benutzeravatar

» elytun » Beiträge: 157 » Talkpoints: 2,77 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Da man hier schlecht weiß, wo du wohnst und welche Banken es in der Nähe gibt, wird man wohl kaum einen vernünftigen Rat geben können, zumal sich die Konditionen je nach Filiale erheblich unterscheiden können und innerhalb derselben Bank nicht immer dieselben sein müssen. Ich fürchte, dass dir nichts anderes übrig bleiben wird als die Banken in der Nähe abzuklappern und dir höchstpersönlich eigene Angebote einzuholen.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33313 » Talkpoints: 0,01 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Zurück zu Geld & Finanzen

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^