Maus lässt sich schwer klicken

vom 29.07.2009, 17:34 Uhr

Seit heute lassen sich meine linke und auch die rechte Maustaste schlecht klicken. Ich kann mir das nun gar nicht erklären. Ich habe bereits geschaut, ob da vielleicht Dreck in die Maus gekommen ist, aber das ist nicht der Fall. An den Batterien kann es natürlich auch nicht liegen, die haben damit ja nichts zutun. Probehalber habe ich sie dennoch gewechselt und natürlich hat sich nichts geändert.

Ich habe überlegt, ob das vielleicht daran liegt, dass ich zu oft klicke und meine Finger müde sind, und es gar nicht an der Maus liegt - aber das klingt schon verrückt, oder? An was kann es also liegen, dass sich so plötzlich meine linke und die rechte Maustaste nicht mehr gut klicken lassen und nicht mehr so leicht wie sonst? Wäre für jeden rat dankbar. Eine neue Maus, beziehungsweise Tastatur - und Mausset wollte ich mir nämlich nicht kaufen.

Benutzeravatar

» winny2311 » Beiträge: 14910 » Talkpoints: 0,00 » Auszeichnung für 14000 Beiträge



Da die linke und die rechte Maustaste gleichzeitig plötzlich nicht mehr richtig funktionieren, ist das schon irgendwie seltsam. Ich würde da auch zuerst an Dreck denken, aber da hast du ja schon nachgeschaut.

Aber wie auch immer, auch eine Maus hat nur eine begrenzte Lebensdauer, und wenn du die Maus schon lange besitzt und oft benutzt hast, geht sie nunmal auch irgendwann kaputt. Wenn du jetzt z. B. auch noch oft Ego-Shooter spielst, wo die Maustasten ja extrem belastet werden, verkürzt sich die Lebesdauer auch mal gerne. Billig-Mäuse sind da meist sowieso anfälliger.

Ich schätze mal, dass du nicht um den Kauf einer neuen Maus herumkommen wirst.

Benutzeravatar

» Beta » Beiträge: 856 » Talkpoints: -0,26 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Ist vielleicht eine klebrige Flüssigkeit auf die Maus gekommen, die sich in der Mechanik festgesetzt haben könnte und dadurch den Widerstand erhöht?

Wenn es wirklich nicht an einer Verunreinigung liegt, kann ich mir kaum erklären, wieso der Klick plötzlich schwerer werden würde, höchstens würde er durch Abnutzung weicher werden. Dass es an deinen beanspruchten Fingern liegt glaube ich kaum, da halte ich es noch für realistischer, dass irgendein Plastikstück innen abgebrochen ist und sich verkeilt hat.

Handelt es sich denn um eine analoge oder eine digitale Maus? (Kugel oder Lämpchen unten zu sehen?)

» AP Nova » Beiträge: 336 » Talkpoints: 19,85 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Mir ist allerdings nichts auf die Maus gekommen. Ich habe auch schon vermutet, dass es vielleicht eine klebrige Flüssigkeit wie Orangensaft sein könnte - aber dem ist nicht so. Ein Lämpchen ist drunter, es ist eine Funkmaus. Und die Lampe leuchtet auch noch kräftig rot, wenn man sie benutzt. Das Scrollrädchen funktioniert noch super.

Kann ich die Maus alleine als Laie aufschrauben und mal nachgucken oder bekomm ich die dann eher nicht wieder zusammen. Wobei man ja gar nicht schreiben kann - wie bekomm ich die dann auf?

Benutzeravatar

» winny2311 » Beiträge: 14910 » Talkpoints: 0,00 » Auszeichnung für 14000 Beiträge



Viele Mäuse haben zumindestens eine Schraube unter irgendeinem Aufkleber auf der Unterseite, andere haben nur irgendwelche Plastiknasen, die beim Zusammenbauen einrasten. Oft ist es ziemlich schwierig diese Nasen zu finden, hat man sie aber gefunden, reicht ein Schlitzschraubendreher oder ein anderer flacher Gegenstand, um sie aus ihrer Verankerung zu ziehen.

Manche Mäuse neigen allerdings dazu beim Zusammenbau ständig das Kabel im Weg zu haben, weshalb sich der Zusammenbau oft ähnlich knifflig gestaltet wie das Auseinanderbauen. Dazu kommt, dass man dadurch häufig noch eine Menge Kratzer auf die Außenseite zaubert und im schlimmsten Fall selbst für die Zerstörung der Mechanik sorgt.

Wenn du keine Garantie mehr auf die Maus hast und sie nicht besonders teuer war, würde ich es auf jeden Fall versuchen, geht es schief kann man sich eine günstige neue Maus kaufen.

» AP Nova » Beiträge: 336 » Talkpoints: 19,85 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Mal anders gefragt: wie alt ist die Maus schon und wie oft verwendest du diese? Ist es ausgeschlossen, dass es sich dabei um Verschleiß handelt? Unsere Maus zickt seit einiger Zeit auch, allerdings ist diese auch schon viele Jahre alt und da ist Verschleiß eben nichts ungewöhnliches oder unnormales.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33313 » Talkpoints: 0,01 » Auszeichnung für 33000 Beiträge


Zurück zu Computer & Internet

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^