Tomaten gesund essen

vom 20.07.2009, 21:58 Uhr

Dass Tomaten sehr gesund sind weiß ich schon lange aber ich habe da ein Problem deswegen ich euren Rat brauche. Denn ich mag sei zwar sehr gern aber das glibberige Innere mit den Kernen das finde ich ekelig.

Muss ich das unbedingt mit essen oder kann ich das getrost weg lassen? Es heißt ja immer dass man die komplette Frucht essen soll denn in bestimmten Bereichen sind besonders viele Vitamine wie unter der Schale. Trifft das bei den Tomaten auch auf das glibberige Innere zu?

» 16+ » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »

Zuletzt geändert von Mod am 08.08.2018, 15:07, insgesamt 1-mal geändert. Zeige Beitragsversionen


Ob das "glibberige Innere" von Tomaten mehr oder weniger Vitamine hat wie der Rest der Tomate, das kann ich Dir leider auch nicht sagen.

Aber wenn Dir Tomaten an sich schmecken, dann versuche es doch mal mit kleineren Tomaten, also Partytomaten und so. Das sind einfach kleinere Früchte und dadurch haben sie nicht so viel - teilweise fast gar nichts - von dem "glibberige Inneren". Dafür sind sie intensiver im Geschmack – manche sind wirklich zuckersüß - und lassen sich praktisch "auf einen Haps" verzehren. Leider sind sie erheblich teurer als "normale" Tomaten, aber das Geschmackserlebnis gleicht das für mich sofort wieder aus.

Ich habe davon jedes Jahr mindestens einen kleinen Strauch auf der Terrasse (geht auch auf dem Balkon oder einem sonnigen Fensterbrett). Inzwischen sind die bei den Kindern, die bei uns zu Besuch kommen, zu einem echten Hit geworden – sozusagen die gesunde Alternative zu den Süßigkeiten.

» raggy » Beiträge: 127 » Talkpoints: 13,77 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Wenn dir bestimmte Bestandteile der Tomaten einfach nicht schmecken, dann würde ich die ehrlich gesagt weglassen. Warum soll man etwas essen, was einem so gar nicht schmeckt? Dafür ist das Leben zu kurz, mal ehrlich. Iss einfach das, was dir schmeckt und gefällt und mach dir um den Rest keine Gedanken. Du wirst nur wegen der nicht gegessenen "glibbrigen Masse" schon nicht an Nährstoffmangel sterben, wenn deine Ernährung ansonsten abwechslungsreich und ausgewogen ist.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33313 » Talkpoints: 0,01 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Ich würde dir auch raten Cherrytomaten und Cocktailtomaten zu probieren. Mir geht es ähnlich wie dir. Ich finde das Glibberige nicht nur eklig sondern saue mich auch jedes Mal ein. Mich nervt das, wenn der Saft da so herunter rinnt und meine ganze Kleidung oder den Teller oder den Tisch versaut.

Deshalb verwende ich große Tomaten nur geschnitten im Salat. Dort entferne ich meistens das komplette Innere. Geschadet hat es mir jedenfalls noch nicht. Ansonsten esse ich wie ich es dir empfohlen habe nur die Miniaturtomaten, die sehr knackig und lecker sind.

Sie sind zwar etwas teurer, aber lieber mehr Geld ausgeben für etwas, das schmeckt und trotzdem gesund ist, wie Geld ausgeben für Tomaten, bei denen man sich zwingen muss, sie ganz aufzuessen.

Benutzeravatar

» nordseekrabbe » Beiträge: 8574 » Talkpoints: 67,56 » Auszeichnung für 8000 Beiträge



Ich würde mir das einfach herausmachen. Das ist ja auch in Ordnung so, es soll dir ja auch schmecken. Ich habe mal gelesen, dass die meisten Vitamine beim Obst kurz hinter der Schale sind, vielleicht ist das bei Gemüse ja auch so und dann wäre es natürlich nicht schlimm das Innere zu entfernen. Ich würde mich aber generell nicht dazu zwingen etwas bestimmtes zu essen nur weil etwas besonders gesund erscheint.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 40395 » Talkpoints: 16,47 » Auszeichnung für 40000 Beiträge


Selbst wenn der eklig-glibbrige Teil von Tomaten mehr Vitamine oder Mineralstoffe oder was auch immer als der Rest haben sollte - was macht das für einen Unterschied? Die wirst wohl kaum eine Tomaten Mono-Diät machen, bei der es irgendwie ins Gewicht fällt wenn du einen Teil der Tomate weg lässt. Wenn man sich ausgewogen ernährt bekommt man seine Nährstoffe doch von ganz vielen verschiedenen Quellen. Ich mag rohe Tomaten überhaupt nicht und esse die nur in Form von Sauce und trotzdem habe ich keinen Nährstoffmangel.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 23693 » Talkpoints: 31,98 » Auszeichnung für 23000 Beiträge


Tomaten sind sehr gesund, kalorienarm und wasserhaltig. Selbst, wenn du nur das Fruchtfleisch und die Schale isst und das Innere mit den Kernen weglässt, bleibt das Lebensmittel an und für sich ja hochwertig und gut. Ich denke auch nicht, dass der Verlust an Vitaminen und Nährstoffen dabei ein relevantes Ausmaß annimmt.

Zudem kenne ich sehr viele Menschen, die die Tomatenkerne vor allem beim Kochen entfernen, weil darin einfach viel überschüssige Flüssigkeit steckt und weil die Konsistenz dieses Anteils beim Erwärmen nicht besonders attraktiv wird. Ich selber empfinde das zwar immer als Verschwendung eines noch essbaren Anteils, aber jeder hat nunmal eigene Präferenzen. Du musst dich nicht dazu zwingen, etwas zu essen, was du nicht magst, und solltest aber auch nicht auf das komplette Gemüse verzichten müssen, nur weil du ein wenig davon wegnimmst.

Erkundige dich doch mal in einem etwas größeren Gemüse- oder Gartengeschäft nach einer Tomatensorte mit einem großen Anteil an Fruchtfleisch und wenig Innenleben. Es wird sicher eine Züchtung geben, die sich eignet, und wenn man diese im Supermarkt nicht regulär kaufen kann, kannst du eine eigene Pflanze ziehen.

» MaximumEntropy » Beiträge: 6388 » Talkpoints: 862,32 » Auszeichnung für 6000 Beiträge



Zurück zu Essen & Trinken

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^