Billiger einkaufen - nur wie?

vom 22.06.2009, 21:31 Uhr

Lebensmittel sind in Deutschland doch so billig, dass die Erzeuger nur mit Mühe und Not von ihrer Arbeit leben können. Ich finde es da nicht wirklich angebracht wenn man immer noch weniger für Lebensmittel bezahlen möchte, aber gleichzeitig steht das neue Auto vor der Tür, der dicke Fernseher hängt an der Wand, das Smartphone ist am Start und der Kleiderschrank quillt über mit "nichts zum anziehen" so, dass man dringend mal wieder "ausmisten" muss. Es haben nicht "immer mehr Leute immer weniger Geld", es haben nur sehr viele Menschen die falschen Prioritäten.

Aber davon abgesehen ist sich günstig, nicht "billig", ernähren nun wirklich nicht schwer. Frisch kochen ohne Fertigprodukte, nach Möglichkeit saisonal und regional einkaufen, Mahlzeiten planen, abwiegen damit man nicht zu viel kocht, Reste einfrieren oder zeitnah verwenden, Einkaufszettel schreiben damit man nicht zu viel einkauft und so weiter.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 25659 » Talkpoints: 15,19 » Auszeichnung für 25000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^