Naturkosmetik: Lippenbalsam vs. Labello

vom 14.06.2009, 23:52 Uhr

Hallo,

wer kennt es nicht? Man probiert unzählige Labellos aus, um den richtigen für die Lippen zu finden und dennoch gibt es keinen, der einem auch wirklich weiche Lippen verleiht und dies nicht nur verspricht. Na ja, so geht es mir jedenfalls. Ich habe schon sehr viele Lippenbalsame (Labello, Balea, Bebe young Care etc.) aus der Drogerie ausprobiert und diese bewirken eher das Gegenteil: Sie trocknen meine Lippen nur aus. Aber ich habe schon öfters gelesen, dass es schlecht für die Lippen ist, wenn man Labello und Co. zu oft aufträgt.

Nun wollte ich euch fragen, was ihr so für Erfahrungen mit den Naturkosmetik Lippenbalsamen gemacht habt, also z.B. die von Dr. Hauschka, Weleda oder Alverde. Da ich schon seit längerem versuche, immer mehr auf Naturkosmetikprodukte umzusteigen, habe ich nun auch überlegt, mir auch solche Lippenbalsame zuzulegen, die dann meistens auch etwas teurer sind als die normalen aus der Drogerie.

Ein Naturkosmetik-Lippenbalsam habe ich bereits ausprobiert. Es war von Alterra (gibt es bei dm) und war besser als die anderen normalen Labellos, die ich bisher ausprobiert habe, jedoch hat es mich auch nicht so überzeugt. Deshalb wäre ich froh, wenn ihr mir von euren Erfahrungen berichtet, denn wenn diese auch so schlecht sind wie die ganzen anderen Labellos, lohnt es ich ja nicht, dafür etwas mehr auszugeben.

» BeautifulSunshine » Beiträge: 120 » Talkpoints: -0,02 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Labello finde ich persönlich auch total schlecht. Die riechen zwar immer gut und verlocken einen, die zu kaufen, aber etwas bewirken tun die nicht. Eher das Gegenteil. Meine Lippen werden total trocken dadurch.

Gute Erfahrung habe ich mit Blistex und Carmex gemacht. Blistex bekommst du auch in jeder Drogerie, Carmex gibt es mittlerweile auch fast überall (DM, Rossmann, Apotheke).

Blistex bekommst du auch in verschiedenen Sorten und Varianten, das ist eigentlich ganz schön. Ich kann dir aus meinen persönlichen Empfindungen wirklich die beiden empfehlen. An Carmex muss man sich zwar erst gewöhnen, weil er ein wenig stinkt und auf den Lippen kribbelt, aber das Ergebnis find ich toll und der hält auch super lang.

Von Naturkosmetik habe ich leider keine Ahnung, aber vielleicht kann dir jemand anders helfen.

» Weltenseglerin » Beiträge: 96 » Talkpoints: 0,01 »


Ich war ja auch immer auf der Suche nach der perfekten Lippenpflege: eine die pflegt, gut aussieht und weiche, zarte Lippen macht. Ich hab sowohl Naturkosmetik ausprobiert, als auch das von Yves Rocher oder Blistex. Jetzt habe ich endlich einen gefunden, den ich wirklich gut finde. Letzten Endes bin ich also wieder bei Labello gelandet: Dragon Fruit ist ziemlich neu, hat einen tollen Duft, verleiht eine tolle Farbe, Glanz und Geschmeidigkeit - ideal.

Das einzige, was mich stört ist, dass er eben schnell weich wird, aber bei entsprechender Handhabung ist das etwas, was man in den Griff bekommt.

Benutzeravatar

» winny2311 » Beiträge: 14909 » Talkpoints: -0,33 » Auszeichnung für 14000 Beiträge



Hab mal gehört, dass Labello süchtig machen kann.Seitdem bin ich vorsichtig und nutze eher eine Fettcreme und das auch nur im Notfall. In den Labellos die man günstig in jedem Geschäft bekommt, sind doch nur irgendwelche kurzfristigen Weichmacher-Bestandteile, die aber die Ursache nicht heilt. Es sind doch die Parfüme oder Glitzerpartikel die so verlockend sind und weswegen wir dann zu den Stiften greifen. Die Wirkung ist meist zweitrangig, oder?

» Rese » Beiträge: 154 » Talkpoints: 0,15 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Labello und Co nutze ich schon lange nicht mehr. Den Blistex kann ich allerdings wärmstens empfehlen. Aber wenn es Naturkosmetik sein soll, habe ich auch gute Erfahrungen mit dem SANTE Lotus & White Tea Lippenpflege Balsam 10 ml, Lavera Basis sensitiv Lippenbalsam 4,5", logona Lip Balm Lippenpflegestift 5g und WELEDA EVERON Lippenpflege im Blister 4,8g empfehlen.

WELEDA EVERON Lippenpflege im Blister 4,8g und logona Lip Balm Lippenpflegestift 5g sind sogar von ÖkoTest mit dem Ergebnis Sehr Gut bewertet.

» MF11880 » Beiträge: 5 » Talkpoints: 2,14 »


Hallo!

Für Notfälle nehme ich eh immer Honig, kann also auf SOS-Balsame und was es alles für Lippen gibt, gut verzichten. Für den Sommer nehme ich gerne einen Pflegestift von Blistex mit hohem UV-Schutz, den ich mir im Winter aus der Skiurlaubsecke einer Drogerie gekauft habe - da ist der UV -Schutz nämlich höher als bei sommerlichen Lippenpflegestiften.

Für die tägliche Pflege nehme ich aber ausschliesslichen Lippenpflegebalsam von Lush, da gibt es mehrere, sehr lecker duftende Sorten und vor allem zieht der Balsam sehr schnell ein und hält den ganzen Tag, auch bei Wind und extremen Wetterbedingungen.

Benutzeravatar

» Feuerputz » Beiträge: 1415 » Talkpoints: 7,29 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^