Was tun bei Prüfungsangst?

vom 04.06.2009, 00:56 Uhr

Ich weiß nicht, ob dieses Thema hier schon einmal diskutiert worden ist, aber ich möchte gern wissen, ob ihr auch schon mal Prüfungsangst hattet, und wie man da am Besten gegensteuern kann. Ich werde bald mein Examen machen, habe aber das Gefühl, ich beherrsche noch nicht mal die Hälfte des Stoffes, den ich eigentlich beherrschen müsste. Trotz intensivem Lernen jeden Tag steigt meine Angst vor dem Examen und den Prüfungen, und ich glaube, das wird immer schlimmer.

Tipps gegen die Angst vor Prüfungen gibt es ja viele, meistens nutzlose und völlig unsinnige, die oft von Leuten kommen, die gar nicht wirklich wissen, was so ein Examen bedeutet. Habt ihr vielleicht Tipps für mich, die mir bei meiner Prüfungsangst vielleicht wirklich helfen können?

» Aurinia » Beiträge: 148 » Talkpoints: 4,48 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Es kommt denke ich mal darauf an, ob du nur denkst du kannst den Stoff nicht, oder ob es wirklich so ist. Also ob deine Angst begründet ist oder nicht. Ich kenne diese Angst ziemlich gut. Ich hatte vor kurzem auch Prüfungen und war zuvor ziemlich aufgeregt und hatte Angst, dass ich überhaupt nichts weiß.

Mir hilft es aber eigentlich immer gut, wenn ich mich mit jemandem zusammen lerne. Also wenn ich jemandem Anderes meinen Hefter gebe und der mich dann sämtliche Sachen abfragt und ich ihm Alles erzähle. Dann merkt man ja, was man wirklich kann und ob man Angst haben sollte man kennt den Stoff nicht. Mir hat das eigentlich immer ziemlich gut geholfen mein Können einzuschätzen und mich zu beruhigen, da ich dann wusste, ich kann das Alles.

Ich weiß nicht ob du das schon mal ausprobiert hast oder ob es dir helfen könnte, aber du kannst es ja mal versuchen. Viel Glück. :)

Benutzeravatar

» Mietzis » Beiträge: 802 » Talkpoints: -0,75 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Was mir ganz gut geholfen hat in der Zeit, als ich auch sehr viel gelernt habe und viele Prüfungen hatte, war ein homöopathisches Mittel, das Neurexan heißt. Es macht dich ruhiger, ohne dass es dich müde macht und lässt dich somit dich besser konzentrieren und besser lernen. Zusätzlich vor den Prüfungen eingenommen, hilft es dir auch diese stressfreier hinter dich zu bringen.

Ich wollte damals nicht glauben, dass es hilft, aber ich habe es mir bestimmt nicht nur eingebildet, da ich wirklich nicht mehr sehr gezittert habe vor meinen Prüfungen, was ich davor, als ich die Tabletten noch nicht genommen habe, aber immer getan habe.

Benutzeravatar

» Nettie » Beiträge: 7663 » Talkpoints: 3,55 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Also auf Homöopathie würde ich hier nun gar nicht zurück greifen. Da ist doch klar, dass es ein Placebo-Effekt sein muss. Du kannst verschiedene Dinge ausprobieren bei Prüfungsangst. Ich kenne das aus dem Studium so, dass es auch eine psychologische Beratung gibt, die bei Prüfungsangst berät. Die könnte vielleicht auch weiter helfen. Zu Tabletten würde ich dagegen nicht greifen, weil so nur das Problem kaschiert wird.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 25156 » Talkpoints: 1,41 » Auszeichnung für 25000 Beiträge



Zurück zu Schule, Ausbildung & Studium

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^