Referat Erziehung: Bestrafen oder Erziehen?

vom 24.05.2009, 15:33 Uhr

Hallo,
ich musste ein vor einiger Zeit ein Referat halten und deshalb habe ich mir gedacht, dass manche Leute vielleicht an dem Thema interresiert sind.
Also hier mein Referat:

Einleitung
Wenn Jugendliche eine Straftat begehen werden sie anders wie Erwachsene bestrafe, nämlich mit dem „JGG“ (Jugendgerichtsgesetz). Dieses Gesetz wird zwischen 14 – 18 Jahre angewendet. Heranwachsende (18 – 21-Jährige) können auch noch mit dem „JGG“ bestraft werde, das hängt vom Gericht, Reifegesichtspunkten und Einsichts- und Verantwortungsfähigkeit. Es gibt 3 verschiedene Möglichkeiten Jugendliche zu Bestrafen, nämlich mit Erziehungsmaßregeln, Zuchtmittel und Jugendarrest. Diese 3 verschiedenen Möglichkeiten werden später erklärt.

Erziehungsmaßregeln
Erziehungsmaßregeln werden auch Weisungen genannt. Jugendliche können zu verschiedenen Bestrafungen verurteilt werden. Wie z.B. Sozialstunden oder das Opfer zu entschädigen. Wenn der Täter sich nicht daran hält kann er zu Jugendarrest verurteilt werden. Ein Aufenthalt kann bis zu vier Wochen dauern.

Zuchtmittel
Zuchtmittel werden eingesetzt, damit der Täter sich mit der Tat „beschäftigt“. Ein Graffitiwerk muss selbst entfernt werden oder die Reinigungskosten müssen übernommen werden. Oder der Straftäter muss Sozialstundenleisten in einer Einrichtung leisten. Werden die Aufforderungen nicht gemacht, muss der Täter in Jugendarrest.

Jugendstrafe
Bei schweren Taten oder bei Wiederholung der Tat kann der Täter zur einer Jugendstrafe verurteilt werden. Denn meistens nützen Erziehungsmaßregeln und Zuchtmittel nichts mehr. Ein Aufenthalt in einer Jugendstrafanstalt kann von 6 Monaten bis zu 5 Jahren dauern. Bei sehr schweren Taten, wie Mord oder Totschlag kann der Aufenthalt bis zu 10 Jahren dauern.

Projekt Chance
Wenn Jugendliche ins Jugendgefängnis kommen dann können, die nicht mehr einen Schulabschluss ablegen. Beim Projekt Chance ist das noch möglich, man kann dort auch einen Beruf erlernen. Projekt Chance ist in Frauental in einem Kloster. Man wird dort betreut von verschiedenem Personal, wie z.B. Handwerker oder Psychologen. Man hat dort Regeln die muss man beachten, wenn das nicht geschieht kommt man wieder ins Jugendgefängnis. Ein Aufenthalt beim Projekt dauert von 12 – 15 Monaten.

Benutzeravatar

» St.Claus » Beiträge: 21 » Talkpoints: 0,88 »



Dieses Referat finde ich schon interessant und gut ausgearbeitet. Zu den einzelnen Unterpunkten sind verständliche und gute Beispiele gewählt, damit man sich direkt etwas darunter vorstellen kann. Ich fand es spannend zu lesen und auch zum Vortragen kann ich mir dieses Thema sehr gut vorstellen. Gerade bei Jugendlichen kann es zum Nachdenken anregen, wenn diese Informationen bekannt sind.

» Barbara Ann » Beiträge: 28715 » Talkpoints: 32,49 » Auszeichnung für 28000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^