Im Urlaub das Haustier in einer Haustierpension abgeben?

vom 21.05.2009, 22:06 Uhr

In diesem Sommer möchten wir endlich einmal gemeinsam in Urlaub fahren. Das hat die letzten fünf Jahre nicht geklappt. Ein Grund dafür ist, dass wir mehrere Haustiere haben. Wir haben es nicht übers Herz gebracht, sie irgendwo abzugeben. Leider darf man in die meisten Pensionen keine Tiere mitbringen.

Nun fragen wir uns: können wir im Urlaub unsere Haustiere in einer Haustierpension abgeben? Oder ist das Tierquälerei?

» Ulrike » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »



Was für Haustiere habt ihr denn? Kleintiere verkraften eine Haustierpension meiner Meinung nach ziemlich leicht. Bei Hunden kommt es auf den Charakter des Tiers an und Katzen würde ich immer zuhause lassen und mich um jemanden kümmern, der sie zuhause versorgt.

Unsere Meerschweinchen und Kaninchen haben wir früher immer Bekannten gegeben. So mussten die nicht jeden Tag bei uns vorbei kommen. Die Tiere haben die Umstellung gut vertragen. Sie hatten ja ihre Spielgefährten, den Käfig, gewohnten Auslauf und Futter mit dabei. Und es ist innen wohl ziemlich egal, wer das Futter gibt.

Später hatten wir Katzen, die Freigänger waren. Eine Tierpension wäre also nie in Frage gekommen. Sie wurden dann von den jeweiligen Katzensittern zuhause versorgt. Das bedeutet natürlich wesentlich mehr Aufwand, da die Leute ja mindestens zweimal täglich vorbei kommen mussten.

Meinen Hund jetzt würde ich niemals in eine Tierpension geben (können). Erstmal hängt er sehr an mir und meiner Familie. Dazu kommt, dass er eine Eingewöhnungszeit von ein bis zwei Wochen braucht, bis er irgendwo alleine ohne Menschen bleibt. Und in einer Tierpension müssen die Tiere auch mal alleine in die Box o.ä. Unser Nachbarshund hingegen geht zwei, drei Mal im Jahr für ein, zwei Wochen in eine Hundepension. Er freut sich immer sehr auf die vielen Spielkameraden, kennt die Pension schon seit er ein Welpe ist und bleibt auch problemlos allein. Bei Hunden ist es also eine individuelle Entscheidung.

Benutzeravatar

» Studia » Beiträge: 1185 » Talkpoints: 2,69 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Hallo!

Ich würde es nicht übers Herz bringen, meine Tiere in einer Pension abzugeben, damit ich in den Urlaub fahren kann. Aber ich denke auch, dass es darauf ankommt, um welche Tiere es sich handelt und wie der Charakter des Tiere ist.

Meine Hund könnte ich niemals in einer Pension unterbringen, denn er ist sehr auf mich fixiert und hängt sehr an mir. Er würde wohl denken, dass ich ihn verlassen haben. Ebenso könnte ich meine Katzen dort auch nicht abgeben, da sie sehr an die Umgebung gebunden sind. Das habe ich gemerkt, als wir umgezogen sind und schwer ihnen die Umstellung gefallen ist. Daher möchte ich ihnen sowas ersparen. Allerdings würde ich meine Meerschweinchen schon dort hingeben. Ich denke, dass es ihnen nicht viel ausmachen würde, wenn sie von jemand anderem gefüttert und versorgt werden. Ich denke, dass man das allgemein bei Kleintieren machen kann. Bei Hunden und Katzen ist es eben immer eine Frage des Charakters und wie man das Tier einschätzt.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 32246 » Talkpoints: -0,17 » Auszeichnung für 32000 Beiträge



Ich denke, das kommt darauf an, was Du für ein Tier hast. Bei Katzen, wie wir sie haben, denke ich, wäre eine Tierpension eher ungeeignet. Katzen sind Gewohnheitstiere und wenn irgendetwas sie aus ihrem Trott und besonders aus ihrer gewohnten Umgebung bringt, kommen sie überhaupt nicht damit klar. Ich würde es dann so machen, dass ich jemanden bitte, die Katzen zu füttern und regelmäßig nach ihnen zu sehen. Und selbst da hätte ich schon ein schlechtes Gewissen. Aber so wären sie immerhin in ihrer gewohnten Umgebung.

Wie es sich bei anderen Tieren verhält, kann ich nicht sagen, aber vermutlich verkraften Kleintiere oder eventuell auch Hunde einen zeitlich beschränkten Ortswechsel besser. Und es kommt ja auch immer auf die Pension an. Ich würde mir auf alle Fälle eine suchen, die einen guten Ruf hat und mir die Leute und die Räumlichkeiten ansehen. Sind die Leute nett, gehen sie auf die Tiere ein, ist es sauber und so weiter. Das wären alles Kriterien, die mir bei der Auswahl sehr wichtig wären! Schließlich möchte man sein Tier ja in guten Händen wissen!

Benutzeravatar

» Jacqui_77 » Beiträge: 2718 » Talkpoints: 19,87 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Es kommt wie schon gesagt darauf an welche Tiere es sind. Meinem Hamster ist es eigentlich relativ gleich wo er ist und wer ihn füttert, hauptsache er ist in seiner gewohnten Behausung, ich denke das ist fast bei allen Kleintieren so. Meine Katze allerdings macht schon Probleme, wenn wir 1 Woche lang jemanden aus der Familie oder Bekannte aufpassen lassen, ein längerer Zeitraum in einer Tierpension, ich glaube das würde sie nicht überstehen bzw. wäre sie danach nichtmehr die selbe. Sie ist einfach unglaublich anhänglich und braucht ihre gewohnte Umgebung.

Die Familie von meinem Freund hat einen Hund, bei dem ist es so dass man ihn schon in eine Pension geben kann, jedoch nur wenn er dort seinen eigenen Zwinger hat denn vor anderen Hunden hat er in diesem Fall Angst. Aber natürlich freut er sich wahnsinnig wenn die Familie ihn wieder abholt und ihm würde ich das auch nicht länger als 1 Woche zumuten. Ich würde dir empfehlen Verwandte, Bekannte oder Nachbarn von denen du weißt dass sie Tierlieb sind darum zu bitten für die Zeit wo du im Urlaub bist die Tiere zu füttern und sich ein wenig um sie zu kümmern.

Ich denke, dass die meisten Tiere ihre gewöhnte Umgebung brauchen und auch schnell psychische Probleme bekommen wenn sie einfach so in eine Tierpension geschafft werden. Ich persönlich habe bis jetzt eigentlich immer jemanden gefunden der sich darum kümmert und wenn es jemand aus der Nachbarschaft war der einen Draht zu Tieren hat.

Benutzeravatar

» Mietzis » Beiträge: 802 » Talkpoints: -0,75 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Ich bin auch der Meinung, dass das in erster Linie darauf ankommen wird, welche Tiere Ihr genau habt. Und ich bin auch der Meinung, dass nicht jedes Kleintier diese Tierpension so leicht verkraften würde, jedenfalls gilt dies garantiert nicht für meine Zwergkaninchen, die würde so eine Umstellung für ein paar Tage oder höchstens zwei Wochen unglaublich stressen und das ist meiner Meinung nach gar nicht unbedingt nötig.

Wenn wir wegfahren, kommt deshalb immer eine Verwandte vorbei und kümmert sich um die drei, versorgt sie mit Futter und Wasser und sieht nach, ob bei ihnen alles okay ist. Auslauf brauchen sie zum Glück keinen weiteren, weil sie ohnehin Tag und Nacht in einem zehn Quadratmeter großen Gehege verbringen. Vor allem weiß ich so aber, dass die drei in ihrer gewohnten Umgebung sind und was sie dort genau für Lebensumstände haben. Ich weiß, dass man lieb zu ihnen ist und ich mit der Verfahrensweise dieser Verwandten gut klarkomme. Allein davor hätte ich Angst, würde ich meine Tiere in eine Tierpension geben, während ich in den Urlaub fahre.

Hätte ich ein anderes Tier als eben meine Zwergkaninchen, so würde ich mir das auch gut überlegen, ob hier die Tierpension eine gute Wahl ist. Wenn es die einzige Wahl ist, die man hat, weil wirklich kein Bekannter oder Verwandter sich des Tieres annehmen kann, bin ich mir nicht mal sicher, ob ich nicht gezielt nach einer Unterkunft suchen würde, zu der ich mein Tier mitnehmen kann. Dass ich dann allerdings keine weite Reise antreten würde, weil ich dem Tier damit auch Stress zumute, der nicht nötig ist, ist klar. Ich denke aber, dass auch diese Punkte wiederum Teil der Verantwortung für das Tier sind und man sich auch dieser Einschränkung klar sein sollte, wenn man Tierhalter ist.

Insofern meine ich: Bei einem Tier, das gut zugänglich ist, keine Angst vor fremden Menschen oder Situationen hat und wenn ich mir vorher die Tierpension mal unverbindlich anschauen und prüfen könnte, ob sie eine gute Alternative für mein Tier ist, wenn ich es nicht anderweitig unterbringen kann, würde ich den Versuch vielleicht mal im Rahmen eines Kurzurlaubs über zwei oder drei Tage in Betracht ziehen. Ob ich das letzten Endes wirklich könnte, ist eine andere Frage. Wohlfühlen würde ich mich dabei sicherlich nicht.

Benutzeravatar

» moin! » Beiträge: 7222 » Talkpoints: 23,51 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^