Kleine Aufmerksamkeiten: Männer, freut ihr euch genauso?

vom 06.05.2009, 17:15 Uhr

Eigentlich dachte ich, Romantik wäre was für Frauen. Seit ich aber mit meinem Freund zusammen bin, weiß ich, dass Männer genauso romantisch sein können. Mein Freund schreibt mir immer liebe sms, sagt dass er an mich denkt und mich vermisst und wenn wir uns sehen, dann flüstert er mir oft süße Sachen ins Ohr oder macht mir kleine Geschenke. Ich mache das Gleiche auch bei ihm und er freut sich darüber.

Aber wie sieht es mit allen anderen Männern aus? Freut es euch genauso, wenn eure Freundin euch sagt, wie süß ihr seid oder euch mal was Kleines mitbringt was ihr besonders mögt? Oder muss man euch eher gleich ein Auto oder eine neue Kamera schenken und eine Überraschungsparty organisieren, damit ihr es als richtiges Geschenk anseht?

» -luzie- » Beiträge: 100 » Talkpoints: 0,38 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Wer freut sich den bitte nicht darüber wenn er ein Kompliment bekommt? Also ich freue mich immer sehr darüber, wenn mir meine Liebste etwas liebes sagt, oder mir ein kleines Geschenk macht. Wichtig ist doch nur das es von Herzen kommt. Der Preis spielt für mich überhaupt keine Rolle. Besonderes kleine Geschenke die ich einfach mal so ohne Grund bekomme, freuen mich riesig.

Was aber auch nicht sein darf ist, wenn das ganze nur von einem aus geht. Wäre ja auch irgendwie blöd, mein Partner gibt sich Mühe ohne Ende und ich nehme alles nur hin, ohne mich auch mal erkenntlich zu zeigen.
Es sollte immer ein geben und nehmen sein.

» Max Payne » Beiträge: 21 » Talkpoints: 0,63 »


Jeder Mensch freut sich doch wenn er Aufmerksamkeit bekommt. Da ist es doch gleich ob man ein Mann oder eine Frau ist. Es ist doch schön wenn man ein Zeichen der Zuneigung bekommt.

Ich liebe es einfach meinen Mann zu Überraschen und ihn mal eine Kleinigkeit zu schenken. Er kann sich dann so schön freuen wie ein kleines Kind. Vor ein paar Tagen habe ich ihn eine kleine Marzipanfigur mit den Spruch " Ich denke an dich" geschenkt. Das fand er ganz toll.

» ys1980 » Beiträge: 356 » Talkpoints: 5,69 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Natürlich freuen sich Männer über Aufmerksamkeiten genauso wie Frauen auch, jedoch zeigen sie das in den meisten Fällen nicht so sehr. Frauen sind in dieser Hinsicht (und auch in anderen) gefühlsbetonter und offener.

Meine Frau freut sich immer sehr, wenn ich ihr Blumen oder ein liebgemeintes Geschenk mitbringe. Ich freue mich über so etwas auch, aber zeige es wahrscheinlich nicht so arg wie sie. Ich finde sogar, ein Geschenk, das von Herzen kommt, besser als irgendetwas wahllos ausgesuchtes. Man(n) freut sich über beides, das eine hat einen materiellen Nutzen/Vorteil, das andere zeigt einem, dass der Partner ihn liebt und stärkt ihn physisch.

» Navilat » Beiträge: 96 » Talkpoints: 0,17 »



Mein Mann freut sich über Kleinigkeiten genauso, wie über große Geschenke. Es muss ja auch nicht immer der finanzielle Aspekt im Vordergrund stehen. Der Hintergrund zählt doch.

Er ist leidenschaftlicher Feuerwehrmann und freut sich immer besonders, wenn ich ihm ein kleines neues Feuerwehr Spielauto schenke für seine Sammlung. Es muss auch nicht immer ein teures von Siku oder Viking sein, wenn er es noch nicht hat, ist es auch toll, wenn es ein 50 Cent Auto ist. :wink:

Ich denke, die Männer freuen sich genauso wie wir Frauen über nette Worte, Komplimente oder kleine Aufmerksamkeiten und ich würde sogar sagen, wir Frauen haben es sogar etwas leichter, unsere Männer glücklich zu machen mit kleinen Aufmerksamkeiten.

Benutzeravatar

» EmskoppEL » Beiträge: 3446 » Talkpoints: 23,39 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Klar ist es schön, sich ab und an mal was nettes zu sagen und ein kleines Geschenk mitzubringen. Aber das sollte sich in Grenzen halten, sonst leiert es irgendwann aus und nervt nur noch. Eine SMS zu schrieben, obwohl man sich jeden Tag sieht, finde ich schon arg übertrieben. Also um ganz ehrlich zu sein, kann ich mir nicht vorstellen, dass mein Freund sich darüber freuen würde, wenn ich ihn ständig mit Liebes SMS und ''ah, du bist so süß'' bombardieren würde. Meinen Freund würde das absolut nerven und mich ebenfalls. Dieses ganze Geschnulze finde ich keineswegs romantisch, das ist reiner Kitsch und absolut überflüssig.

Das Geschenke von Herzen kommen müssen und nicht vom Geldwert aus bemessen werden dürfen, vergessen viele Menschen sehr. Ich finde das ist ein unglaublich wichtiger Aspekt, den man immer im Auge haben sollte. Mein Freund freut sich immer sehr darüber, wenn ich ihm von unterwegs seine Lieblingspralinen oder eine neue CD mitbringe. Es zeugt nun mal, dass ich an ihn denke und ihn liebe. Er würde sich aber wahrscheinlich weit weniger freuen, wenn ich das auslassen würde und ihm dafür einmal im Jahr eine teure Uhr oder ein teures Kleidungsstück kaufen würde.

» Crispin » Beiträge: 14933 » Talkpoints: 5,72 » Auszeichnung für 14000 Beiträge


Es ist doch nicht vom Geschlecht, sondern von der persönlichen Einstellung und vom Charakter des Einzelnen abhängig, wie jemand auf eine liebe Geste, auf ein kleines Mitbringsel oder ein nettes Kompliment reagiert. Ich denke allerdings, dass vor allem die Erziehung und die an Männer gestellten Anforderungen dafür sorgen, dass viele es nicht so richtig zeigen können, wenn sie sich wirklich über etwas freuen. Es ist leider noch in vielen Köpfen drin, dass der Mann der starke Part in einer Beziehung zu sein hat, der keine Schwächen und oft auch keine Gefühle zeigen darf. Diese Einstellung ist zwar total überholt und blöd, aber ich kenne selbst auch Männer, die niemals weinen würden, wenn sie jemand dabei sieht, oder die niemals von sich aus auf Liebesbriefe schreiben würden.

Ich habe auch schon mal den einen oder anderen Mann, der so tickt, gefragt, warum er immer so verdammt cool sein muss. Die Antworten waren eigentlich immer dieselben. Diese Männer hatten das Gefühl, dass sie zu viel von sich preisgeben, wenn sie ihrer Freundin oder ihrem Freund signalisieren, dass sie sie oder ihn vermissen. Zudem schien es für einige wohl unmännlich zu sein, seinen Partner mit romantischen Arrangements zu überraschen. Viele Männer verwechseln diese Unnahbarkeit auch mit Coolness und kommen sich ganz toll und cool vor, wenn sie dem geliebten Menschen an ihrer Seite nicht sagen, dass sie ihn vermissen und lieben. So etwas geht dann aber meistens nach hinten los.

Ich finde es wichtig, dass Männer Gefühle zulassen können und dazu gehört auch, dass sie auch Freude zeigen und sagen können, was sie bewegt. Wenn ein Mann mir sagen kann, dass er mich vermisst oder mir etwas Kleines mitbringt, weil er weiß, dass ich mich darüber sehr freue, ist mir das tausendmal lieber als jemand, der unnahbar ist und sich blöd vorkommen würde, wenn er etwas romantisches arrangiert. So jemanden möchte ich nicht um mich haben. Auch für mich selbst ist es wichtig, meinem Gegenüber zu zeigen, dass ich Emotionen zulassen kann - dazu gehört eben auch, Freude zeigen zu können.

Benutzeravatar

» Cologneboy2009 » Beiträge: 14237 » Talkpoints: 2,76 » Auszeichnung für 14000 Beiträge



Ich selber habe auch die Erfahrung gemacht, dass sich mein Mann über Dinge, die ich ihm mitbringe freut. Oder Dinge, die ihm zeigen, dass ich an ihn gedacht habe. Er bedankt sich zwar nicht so überschwänglich wie ich es tue, wenn er mir etwas Gutes tut, allerdings bin ich davon überzeugt, dass auch Männer von diesen kleinen Aufmerksamkeiten zehren können.

Genau das ist der Punkt: Frauen und Männer wollen eigentlich dasselbe, zeigen es aber unterschiedlich. Das ist allem Voran bei den Gefühlen so der Fall. Männer tun sich da wirklich schwer, ihre Gefühle zu zeigen.

» nordseekrabbe » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »


Ich denke nicht, dass man das vom Geschlecht abhängig machen kann. Es kommt einerseits sicherlich zum größten Teil auf die Person selber an, andererseits aber auch auf den Partner, würde ich sagen. Bei meinem Ex Freund war es so, dass ich zwar gerne hin und wieder etwas von ihm gehört habe und kleine Aufmerksamkeiten auch nett gewesen wären, aber wenn er mir ständig geschrieben hat, hat mich das einfach nur total genervt. Er war nämlich dann auch immer sauer, wenn ich nicht geantwortet habe, aber man sollte auch andere Dinge zu tun haben, außer ständig mit seinem Handy herum zu laufen und das hat er nicht verstanden. Da waren die süßen Worte der SMS dann ganz schnell vergessen und dann kann ich auch darauf verzichten.

Ich selber bin schon so, dass ich meinem Partner gerne zeige, dass ich an ihn denke. Mein Freund und ich schreiben sehr viele SMS. Wenn wir telefoniert haben und wir uns dann eine halbe Stunde trennen, weil einer beispielsweise etwas kochen geht oder sonstiges, dann schreiben wir zwischendurch eben auch, wenn es die Zeit erlaubt. Auch auf der Arbeit schreiben wir in den Pausen immer SMS und ich freue mich auch, wenn er mir mal etwas nettes schreibt. Ich finde auch, dass er sehr romantisch ist und er sagt mir häufig, dass er mich eben liebt und noch andere schöne Dinge. Da ich eine kleine "Fernsehromantikerin" bin und immer auf die kitschigen Liebeserklärungen in den Filmen stehe, kommt das bei mir natürlich gut an und ich habe absolut nichts daran auszusetzen.

» Wunschkonzert » Beiträge: 6464 » Talkpoints: -1,70 » Auszeichnung für 6000 Beiträge


-luzie- hat geschrieben:Aber wie siehts mit allen anderen Männern aus? Freut es euch genauso, wenn eure Freundin euch sagt, wie süß ihr seid oder euch mal was Kleines mitbringt was ihr besonders mögt? Oder muss man euch eher gleich ein Auto oder eine neue Kamera schenken und eine Überraschungsparty organisieren, damit ihr es als richtiges Geschenk anseht?


Auch wenn ich nun als Frau antworte, kann ich sagen, das mein Partner sich sehr über kleine Geesten von meiner Seite her freut und das diese ihm auch viel mehr bedeuten, als wenn ich ihm teure Sachgeschenke mache.

Das ist mir nämlich vor kurzem erst aufgefallen. Ich habe ihm für sein Hobby nämlich eine RMX DJ Konsole geschenkt, weil ich wusste, das er sich diese schon solange wünscht und klar er hat sich riesig darüber gefreut, aber wenn ich es vergleiche mit so kleinen Geesten, wie seine Lieblingssüssigkeit, die ich ihm mal unverhofft irgendwo hinlege, oder ihm eine Liebes SMS schicke oder so, dann freut er sich auch tierisch darüber, weil es ihm dann auch zeigt, das ich auch im Alltag noch oft an ihn denke.

Durch die kleinen Geesten zeigt man seinem Partner ja auch immer wieder unverhofft, wie sehr man ihn liebt und wie glücklich man mit ihm ist. Ich glaube, das können die teuersten Geschenke nicht besser machen. Mein Partner ist aber auch so ein kleiner Romantiker und finde sehr oft kleine Zettelchen mit einer lieben Notiz von ihm für mich oder sowas. Ich selber finde das auch total toll und ich glaube, das ist auch das, was die Beziehung immer wieder belebt und es so nicht dazu kommt, das der Alltag die Überhand ergreift.

Mein Partner findet es auch ganz toll, wenn ich ihn mal in neuen Dessous auf einem hergerichteten Bett überrasche, oder wenn ich ihm einfach mal sage, wenn mir was ganz besonders an ihm gefällt, bzw. er was bestimmtes besonders gut gemacht hat in meinen Augen. Also es müssen nicht immer teure Geschenke sein, damit mein Partner es als Geschenk ansehen kann, denn wie gesagt, er freut sich auch sehr über kleine Geesten und die müssen auch noch nichtmal Geld kosten.

Ich persönlich finde die Dinge, die von Herzen kommen, wie z.B. ein Liebesbrief, ein Lob oder eine andere tolle Geeste viel wertvoller als die Geschenke, die man einfach im Laden kaufen kann, denn grade diese unbezahlbaren Geschenke zeigen einem doch, das es wirklich vom Herzen kommt und das der Partner sich selber was überlegt hat.

Benutzeravatar

» EmskoppEL » Beiträge: 3446 » Talkpoints: 23,39 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^