Was muss ich beim TÜV beachten und wie läuft es ab?

vom 07.05.2008, 16:21 Uhr

Hallo Leute,

ich habe ein folgendes Problem bald läuft meine TÜV-Plakette ab und ich war noch nie beim TÜV sonst waren immer mein bruder oder mein Vater beim Tüv die neue Plakette holen. Ich wollte mal fragen was ich da beachten muss und wie das so an sich abläuft. Wie soll ich mich da vorbereiten ?? Nach was muss ich schauen oder muss ich sogar vielleicht was wechseln bis ich zum Tüv fahre? Kenne mich mit Autos leider nicht so gut aus :?

Danke

Gruß Alex

» Sanja » Beiträge: 60 » Talkpoints: 20,36 »



Hallo Alex,

Da musst du dich auch nicht sonderlich auskennen, sondern das muss dann wohl der Prüfer, der dein Auto auf Mängel kontrolliert. Du solltest vielleicht daran denken alle wichtigen Papiere und auch sonst Papiere zu deinen Personalien mitzunehmen. Wenn dein Auto nicht getunt ist und auch nicht sonderlich alt, dann musst du keine "Angst" haben. :D

lg
david

Benutzeravatar

» .daviD » Beiträge: 1235 » Talkpoints: 6,45 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Es ist immer hilfreich, wenn man vorher noch mal durch die Waschstrasse gefahren ist, dann haben die Prüfer gleich bessere Laune. Weil sie eventuelle Roststellen sehen und sie nicht das Gefühl haben, du wolltest unter dem Dreck was verbergen.

Du kommst an und mußt dich ersteinmal irgend wo anmelden. Da wird dir dann gesagt, wo du hinfahren mußt. Ich hatte bei dem entsprechenden Prüfer gesagt, dass ich das noch nie gemacht hätte und wie es denn nun abläuft und dann hat er mir alles erklärt.

Beim Abgas hat er selber alles getestet und beim TÜV selber bin ich auch nur auf die Rampe gefahren und dann habe ich alles gemacht, was mir die Prüfer sagten, also Licht an, Licht aus, Bremse treten und so weiter.

Wenn du denen sagst, dass du das erste Mal da bist und wenn nicht so viel los ist, kann es auch sein, dass ein anderer Prüfer sich rein setzt und das alles mit dem eigentlichen Prüfer durchgespielt.
Solltest du durchfallen und es sind nur Kleinigkeiten, dann bekommst du eine Mängelliste mit und mußt bis zu einem bestimmten Termin den Wagen wieder vorstellen, sollte der Wagen ganz Fahruntüchtig sein (ich denke mal, das weiß man vorher), dann muß er auf dem Gelände stehen bleiben und von einer Werkstatt abgeholt werden.

Benutzeravatar

» akasakura » Beiträge: 2648 » Talkpoints: 3,94 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Hi,

der Ablauf ist eigentlich recht simpel. Du meldest dich bei deiner naehstgelegenen Tuevstation an und legst einen Trmin fest. Die Untersuchung an sich dauert ungefaehr 30 Minuten, in dieser Zeit wird das Auto auf Herz und Nieren untersucht. Der Pruefer guckt dabei in jeden Winkel, welcher dir eigentlich bisher verborgen blieb. Solltest du diese Pruefung bestanden haben, bekommst du die Plakette fuer die Hauptuntersuchung, sowie die noetigen Papiere welche immer mitgefuehrt werden sollen. Zuvor musst du jedoch noch die Abgasuntersuchung hinter dich gebracht haben, in welcher kontrolliert wird wieviel dein Auto ausstoesst und ob nicht vielleicht dein Katalysator den Geist aufgegeben hat. Ohne diese Untersuchung erhaelst du keine Tuevbescheinigung samt Plakette. Sollte bei der HU/AU etwas "schief" gehen, was bedeutet, dass etwas nicht in Ordnung gewesen ist, hast du die Gelegenheit, innerhalb von 3 Wochen(oder 2) diese zu beseitigen und dann dem Pruefer wieder vorzuzeigen. Kommst du diesem Termin nicht nach, werden wieder Gebueren faellig.

Ich wuerde dir jedoch dringend davon abraten, sofort beim Tuev vorzufahren und vorher noch eine Werkstatt aufsuchen, in welcher du auf alle Fehler aufmerksam gemacht wirst und diese dann vorab beseitigen kannst. So guckt der Tuevpruefer auf die Bremsen, Beleuchtung, Rost (Schweller, Unterboden, Radlaufe u.s.w.). Hierbei solltest du jedoch selber an deine Vernunft appelieren und Dinge wie Bremsen nicht nur wegen dem Tuev machen, sondern auch deiner Gesundheit zuliebe.

Bei manchen Tuevpruefern hast du Glueck und kommst ganz locker ueber die Buehne, bei anderen sieht es schon etwas duester aus, da diese auch auf den kleinsten Fehler an deinem Wagen anspringen und diese dann in einer Liste aufschreiben. Manchmal reicht auch schon ein Fehler an der Kennzeichenbeleuchtung und falsch ausgerichtete Scheinwerfer, um nicht die Plakette zu bekommen. Deswegen ist es ratsam, vor dem Besuch selbst diese Kleinigkeiten zu kontrollieren und sich somit viel Aerger vom Hals schaffen.

Der Kostenpunkt liegt bei ca. 70 bis 90 Euro fuer beide Untersuchungen, wobei du dieses auch bei ATU und Konsorten machen kannst, welche ich jedoch nicht empfehlen kann. Da bist du schon eher mit einer Hinterhofwerkstatt besser bedient, da diese dir auch zumeist ehrlich sagen, was da dran ist und nicht unnoetig dies und das draufschlagen. Sofern du kein Autoleie bist, kannst du die meiste Arbeit selber machen, sonst kannst du auch dein Auto in eine Werkstatt bringen, in welcher die Reperatur samt den dazu faelligen Untersuchungen durchgefuehrt wird.

Benutzeravatar

» loolek » Beiträge: 400 » Talkpoints: 2,78 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich bin jetzt auch nicht so der Tüv Experte, aber ich vereinbare nur einen Termin mit der Ford Werkstatt meines Vertrauens und die führen dann ebenfalls den Tüv für mich durch, da dort der Tüv zwei mal die Woche eh ins Haus kommt. Wenn dann auch noch etwas nicht passt, dann werd ich angerufen und gefragt, ob sie es direkt machen lassen sollen inkl. einem Kostenvoranschlag was die Reperatur ausmachen würde. Oder ich komme einfach einmal vorbei, damit man das Besprechen kann und ggf. selbst Hand anlegt um die Kosten zu sparen. Wenn also mein Auto wegen einer defekten Lampe nicht durchkommt, dann werde ich die selbst wechseln, denn das von der Werkstatt machen lassen kostet mich gleich das Doppelte und so zahle ich nur die Materialkosten und mach das innerhalb weniger Minuten alleine.

Wenn ich dann das Auto an dem Tag dort abgebe, muss ich nur den Schlüssel dort lassen da die Werkstatt bereits eine Kopie des Fahrzeugscheines hat, falls der Prüfer dort einen Blick reinwerfen möchte. Den Fahrzeugbrief brauchst du gar nicht, ausser es ist dort etwas eingetragen was nicht Original ist also aufgerüstet wurde, aber dafür reicht ebenfalls eine Kopie aus. Die Rechnung von ca. 80 Euro für Tüv und Abgasuntersuchung muss ich dann erst beim Abholen bezahlen, und dazu kommen evtl. noch die Kosten für die Reperatur. Danach kann ich das Auto entweder stehen lassen, oder ich vereinbare einen erneuten Termin damit es mir dort dann abgenommen wird.

So spare ich mir das rumfahren und das suchen nach einem Tüv und die Werkstatt hat es bislang immer sehr gut hinbekommen und das sie es für mich alles in die Wege leiten, kostet mich auch nichts extra. Deswegen nehme ich diesen Service gerne Wahr :wink: Du musst aber nicht unbedingt zum Tüv fahren, es gibt auch viele andere Instututionen die diese Untersuchungen durchführen dürfen wie z.B. die DEKRA.

Liebe Grüße
Sorae

Benutzeravatar

» Sorae » Beiträge: 19464 » Talkpoints: 5,24 » Auszeichnung für 19000 Beiträge


So, ich war vorgestern bei mir in der Wekrstatt zwecks Tuev und Au. Letzte Woche habe ich den Wagen kurz beim Meister vorgefuehrt und dieser hat meinen Wagen auf die Hebebuehne gestellt, um zu sehen ob vielleicht doch noch etwas kaputt sei. Nach ca. zwei Minuten haben wir nichts gefunden und ich konnte den Wagen mitnehmen, habe dann anschliessend einen Termin bei diesem gemacht. Was noch gemacht werden musste war, dass die Airbagleuchte leuchtetete und dieses Manko beseitigt werden musste. Den Wagen habe ich dann am Montag bei ihm abgestellt, da am Dienstag ein Pruefer von der Dekra kommen sollte. Als ich dann anrief sollte ich nurnoch das Geld mitbringen und konnte mein Auto dann wieder abholen.

Ich wuerde dir daher eher diese Option empfehlen, da du dort viel weniger Stress hast, als selbst den Wagen beim Tuev vorzufuehren. Die Werkstaetten kennen sich viel besser aus als einer selbst du diese machen auch alles was gemacht werden muss. Es kostet zwar ein wenig mehr, doch du hast dann am Ende mit weniger Aufwand die Plakette kleben.

Benutzeravatar

» loolek » Beiträge: 400 » Talkpoints: 2,78 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Zurück zu Auto & Motorrad

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^