Wie sieht euer Stauverhalten aus und wie wäre es richtig?

vom 27.11.2013, 22:28 Uhr

Wenn man im Stau steht, dann verhält sich jeder anders. Der eine ist ungeduldig, der andere steift sogar aus dem Auto aus und andere sind ruhig und gelassen, stellen den Motor aus und ruhen sich einfach aus. Ich habe, schon einiges gesehen, wenn ich früher mit meinen Eltern und heute alleine oder mit meinem Freund unterwegs bin.

Auch ist es immer schön, wenn man Leute beobachtet, wenn es nur langsam und zögerlich im zähfließenden Verkehr weiter geht. Da habe ich schon erlebt, dass Fahrer erst mal den Motor nicht anmachen, sondern den Wagen einfach ein Stück weiter schieben.

Wie verhaltet ihr euch im Stau und wie sollte man sich richtig verhalten? Denkt ihr, dass ihr euch richtig verhaltet? Wie beschäftigt ihr euch im Stau, wenn ihr ganz alleine unterwegs seid?

Benutzeravatar

» MissMarple » Beiträge: 6772 » Talkpoints: 0,00 » Auszeichnung für 6000 Beiträge



So oft stand ich zum Glück als Autofahrer nicht im Stau. Meistens waren es nur kurze Strecke, wo der Verkehr wirklich gar nicht mehr voran ging. Meistens ging es stockend vorwärts und da kann man sich nicht wirklich ausruhen. Ich bleibe meistens auf der rechten Spur oder links daneben. Wenn ich einen Stau sehe, dann schallte ich kurz die Warnblinkanlage ein, um meinen Nachfolgern den Stau anzukündigen.

Würde ich in einen Stau kommen, wo es wirklich lang nicht voran geht, würde ich mir in erster Linie Gedanken machen, ob mein Sprit noch reicht. Ich tanke nämlich meist nie voll. Dann würde ich den Motor ausschalten, wenn es sich nicht lohnt, ihn anzulassen. Man muss ja nicht unnötig die Umwelt verpesten. Außer es ist sehr kalt. Da muss ich mir mal noch angewöhnen, mir eine weiche Decke ins Auto zu legen. Da könnte man sich ja dann in dem Fall einwickeln.

Benutzeravatar

» winny2311 » Beiträge: 14910 » Talkpoints: 0,00 » Auszeichnung für 14000 Beiträge


Wenn ich im Stau stehe bleibe ich meistens im Auto sitzen und entspanne ein wenig. Ich mag das Aussteigen im Stau nicht und finde es auch ziemlich gefährlich. Den Motor lasse ich laufen, denn ich bin der Meinung, dass es ein weitere Verkehrshindernis ist, wenn ich trotz kurzer Abstände das Auto schieben würde. Außerdem kann ich im Notfall bei laufenden Motor schneller reagieren, wenn jetzt ein Kranken- oder Peterwagen auf der Strecke vorbeifahren möchte.

Zum Glück hatte ich noch nicht einen solchen Stau, wo gar nichts mehr ging und man sich in 2 Stunden nicht einen Zentimeter weit bewegt hat. Ansonsten würde ich mir glaub ich nochmal ein Buch nehmen und dann anfangen zu lesen.

» Parzival » Beiträge: 890 » Talkpoints: 0,99 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Ausgestiegen bin ich im Stau noch nie. Aber wenn mich jemand erwartet, dann informiere ich diese Person erst mal darüber, dass es später wird. Dann versuche ich über Radiomeldungen zu erfahren wie lang der Stau ist, um zu überlegen, ob es sinnvoll ist, die Autobahn zu verlassen. Besonders, wenn ich mich im Umland dann auskenne und nicht unbedingt die Hauptstrecke neben der Autobahn fahren muss, ist das oftmals die sinnvollste Entscheidung.

Aber insgesamt bin ich da schon recht gelassen, ordne mich meist auf der rechten Spur ein und harre der Dinge. Wirklich aufregen kann ich mich da nicht und amüsiere mich eher über Autofahrer, die dann ständig die Spur wechseln, aber auch nicht schneller voran kommen, als ich selbst.

» Punktedieb » Beiträge: 16333 » Talkpoints: 29,44 » Auszeichnung für 16000 Beiträge



Da ich allgemein eher hektisch veranlagt bin, kann ich nicht gerade sagen, dass mich ein Stau total kalt lässt. Aber trotzdem denke ich, dass ich mich in einem Stau richtig verhalte, indem ich ruhig bleibe. Es nützt ja keinem etwas, wenn ich dann hektisch werde. Schneller am Ziel bin ich dadurch doch auch nicht. Da mein Auto im Stand sowieso den Motor ausschaltet und diesen erst beim Weiterfahren einschaltet, brauche ich dahingehend nichts zu machen. Wenn ich alleine bin, höre ich Radio oder eine CD und versuche einfach, mich darüber abzulenken. Durch meine Freisprecheinrichtung kann ich aber auch telefonieren, was ich dann auch schon mal mache.

» Barbara Ann » Beiträge: 26244 » Talkpoints: 0,43 » Auszeichnung für 26000 Beiträge


Wenn ich mal im Stau landen sollte, dann bleibe ich ruhig sitzen, mache auch mal den Motor aus, unterhalte mich mit meinen Mitreisenden und höre Radio. Mehr kann man da doch gar nicht machen. Ich meine mal gelesen zu haben, dass das rechtlich verboten ist, das Auto zu verlassen, aber sicher bin ich nicht. Vielleicht ist das inzwischen auch geändert worden oder ich habe das falsch in Erinnerung. Jedenfalls käme ich gar nicht auf die Idee, das Auto zu verlassen, denn es könnte ja jederzeit wieder los gehen.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 28508 » Talkpoints: 0,43 » Auszeichnung für 28000 Beiträge


Zurück zu Auto & Motorrad

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^