Woher bekommen eure Kinder die Informationen für Referate?

vom 10.11.2013, 12:22 Uhr

Punktedieb hat geschrieben:Spätestens wenn sie ohne meine Erlaubnis den Computer und das Internet nutzen können, werden sie die Nase weniger in die Bücher stecken.

Es sei denn, diese Kinder werden Bibliothekare so wie ich. :) Spaß beiseite: Ich finde es großartig, dass du deine Kinder anleitest, nicht alles im Internet nachzuschauen. Zwar werden auch die Bibliotheksbestände nach und nach digitalisiert, also auch übers Internet verfügbar gemacht (bei uns gerade der Fall), aber die alten Bücher werden (hoffentlich) nie aussterben.

Wenn man Bücher braucht, sollte man dann auch respektvoll und sicher mit ihnen umgehen. Das ist heute noch in jedem mir bekannten Studium und auch in der Schule ein Muss.

» KatieMcGee » Beiträge: 261 » Talkpoints: 9,99 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich habe mir als Schüler die Informationen für Referate aus den Lehrbüchern gezogen. Die Schulbibliothek war auf der einen Schule gar nicht vorhanden und auf der zweiten Schule war sie eher dürftig ausgestattet und man fand dort eher Unterhaltungsliteratur und keine Lehrmaterialien (einzige Ausnahme war Sexualkunde). Daher habe ich später dann lieber auf das Internet zurückgegriffen, als ich Referate vorbereiten musste.

Es gab zwar eine Bibliothek, allerdings war die Verkehrsverbindung dorthin total miserabel und ein Auto hatte ich als Schülerin nicht. Daher musste ich zwangsläufig ohne Bibliothek auskommen, da die Eltern auch immer das Auto hatten und die Bibliothek so bekloppte Öffnungszeiten hatten. Aber da ich die benötigten Informationen auch so immer bekommen habe, fand ich das nie schlimm.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33313 » Talkpoints: -0,26 » Auszeichnung für 33000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^