Klickt ihr euch gerne durch die neuesten Filmtrailer?

vom 02.09.2013, 04:29 Uhr

Da ich mir gerade wieder mal einen Trailer des neuen Tribute von Panem Films angeschaut habe und mich in letzter Zeit öfters durch verschiedene Filmtrailer klicke, habe ich mal etwas über das Thema nachgedacht. Früher habe ich eigentlich nur sehr selten Trailer angeschaut und wenn dann eben meistens nur im Kino. Dann gab es eine Zeit, in der ich nur Trailer zu Filmen geschaut habe, die mich wirklich interessiert und sofort angesprochen haben. Mittlerweile klicke ich mich aber gerne ein, zweimal die Woche durch die verschiedenen Trailer und ergänze dann die Liste der Filme, die ich noch sehen möchte. Da ich meistens sehr leicht für sowas zu begeistern bin, kommen ständig neue Filme auf die Liste, von denen ich aber am Ende doch die wenigstens schaue.

Nun würde mich mal interessieren, wie das bei euch ist. Klickt ihr euch gezielt durch die neuesten Filmtrailer um einen Überblick zu behalten? Oder interessiert ihr euch auch nur für bestimmte Trailer, die ihr vorher ausgewählt habt? Wenn ja, wie wählt ihr diese Trailer aus, die ihr anschaut? Oder ist für euch beides nicht das Richtige und ihr schaut nie Filmtrailer an (außer im Kino und eben im TV, wo es sich kaum vermeiden lässt).

» Wunschkonzert » Beiträge: 6469 » Talkpoints: -0,15 » Auszeichnung für 6000 Beiträge



Da ich im Moment selten dazu komme, ins Kino zu gehen, interessieren mich die Trailer weniger. Aber das möchte ich demnächst wieder ändern. Daher werde ich mich auch durch die verschiedenen Trailer klicken, aber nur mit Vorauswahl. Wenn mich Filme vom Titel oder vom Genre her nicht interessieren, brauche ich mir auch nicht die Trailer antun. Wo bekommt man die Trailer denn am besten her? Gibt es eine bestimmte Seite, wo man sich für alle Filme die Vorschauen angucken kann? Ich bin da zur Zeit nicht so besonders bewandert, was Kinofilme anbelangt.

Ich kann mir durchaus vorstellen, dass ich einen vorher als interessant erscheinenden Film, dessen Trailer ich mir anschaue, nicht mehr in Erwägung ziehe, weil er nicht zu versprechen scheint, was ich vorher erwartet habe. Umgekehrt kann ich mir nicht vorstellen, dass ein Film, der mich vom Titel und Genre her vorher nicht interessiert hat, durch das Anschauen des Trailers dann doch reizt. Das ist mir zumindest noch nie passiert.

» anlupa » Beiträge: 10355 » Talkpoints: 0,10 » Auszeichnung für 10000 Beiträge


Obwohl ich mir eigentlich sehr gerne Filme anschaue und auch gerne ins Kino gehe, schaue ich mir überhaupt nicht gerne Trailer an. Ich mag das gar nicht und wen ich mir Trailer anschaue, dann nur im Kino. Zu Hause würde ich das nicht freiwillig machen und ich mag das auch gar nicht, wenn ich bei Freunden bin und wir einen Film anschauen wollen und sie erst einmal verschiedene Trailer laufen lassen. Da schaue ich dann auch meistens weg.

Trailer interessieren mich irgendwie gar nicht. Stattdessen ist mir die Beschreibung eines Films viel wichtiger. Wenn ich mir einen Film anschauen möchte, dann lese ich mir immer die Beschreibung durch und entscheide dann danach. Ich finde, dass die Beschreibungen viel aussagekräftiger sind, als irgendwelche Ausschnitte. Meistens verstehe ich den Zusammenhang der einzelnen Ausschnitte ohnehin nicht gleich und ich finde dann die Beschreibungen einfach besser.

Ich finde es auch immer wieder schade, dass bei Trailern immer die besten Szenen genommen werden. Immerhin verlieren diese Szenen dann auch den Reiz und irgendwie finde ich die Szenen dann im Film selbst auch nicht so witzig oder spannend, da ich sie ja bereits vom Trailer kenne. Deshalb mag ich es auch nicht, mir Trailer anzusehen, weil man somit quasi den ganzen Film in Kurzfassung sieht. Somit geht die Spannung weg und ich mag mich lieber überraschen lassen. Deshalb schaue ich Trailer eigentlich auch nur im Kino an.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 29007 » Talkpoints: 116,58 » Auszeichnung für 29000 Beiträge



Ich schaue mir in der Regel nur ausgewählte Trailer zu Filmen an, die mich wirklich interessieren. Entweder sind das dann Filme, auf die ich schon lange warte oder ich habe kürzlich von denen gehört und beispielsweise mitbekommen, dass dort einer meiner Lieblingsschauspieler mitspielt oder einer meiner Lieblingsregisseure Regie führt. Manchmal ist man ja schon überrascht, wenn man zum ersten Mal von einem Film hört, der schon seit langer Zeit in Arbeit ist, und dann feststellt, dass dieser von Regisseur XY ist, den man doch so sehr mag.

» SKuehn » Beiträge: 13 » Talkpoints: 4,64 »



Ich schaue mir fast täglich Trailer an. Das liegt aber daran, dass es mich natürlich interessiert, aber ich dafür auch Filmgutscheine bekomme, die ich dann verkaufe. Das gibt es bei Flimmer.de, eine wirklich schöne Seite. Ich interessiere mich auf jeden Fall dafür, was gerade läuft oder was gerade auf DVD erschienen ist, da ich gerne Filme schaue. Ich schaue mir dort aber alle Trailer an, weil ich denke, dass ein Film nicht immer auf den ersten Blick interessant klingen oder aussehen muss und man sich das mal ansehen muss. Jeden Film schaue ich mir deswegen trotzdem nicht an, aber ich mag es den Trailer zu sehen.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 35730 » Talkpoints: 10,79 » Auszeichnung für 35000 Beiträge


Ich weiß gar nicht so genau, wie ich mein Verhalten hier am besten beschreiben soll. Eigentlich suche ich nie gezielt nach Trailern zu irgendwelchen Filmen. Häufig höre ich einfach Musik auf Youtube oder schaue mir etwas anderes an, dass mich grade interessiert. Dann sehe ich irgendwann zufällig an der Seite eine Video-Empfehlung in der ein neuer Kinofilm beworben wird. Ich schaue mir dann den Trailer an, manchmal muss ich den dann auch sofort sehen und ich halte das aktuell laufende Video sogar an.

Nachdem ich dann den ersten Trailer gesehen habe, sehe ich am Rand häufig noch einen Trailer zu einen anderen Film, der auch interessant aussieht. Den gucke ich dann auch noch. Nach dem finde ich dann meistens noch einen und noch einen. Eigentlich war es bis jetzt jedes mal so, dass ich mich dann unfreiwillig durch die Film-Trailer geklickt habe, ohne es gezielt gewollt zu haben. Meist vergesse ich das eigentliche Videos, welches ich zu Beginn geguckt habe, dann vollkommen. Häufig finde ich dann bei den Trailern aber auch Filme, die ich mir dann durchaus auch im Kino angucke - Es hat also nicht nur negatives, von den Video-Empfehlungen "abgelenkt" zu werden.

Benutzeravatar

» damomo » Beiträge: 3341 » Talkpoints: 0,00 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Gezielt klicke ich mich jetzt nicht durch die neusten Trailer. Es ist eher so, dass man mal auf einer Seite ist und da wird an der Seite dann für einen neuen Film geworden. Dann interessiert mich dieser Film und ich suche extra nach dem Trailer. Wenn ich mir schon den einen Trailer anschaue, dann kann ich mir ja auch weitere Trailer anschauen und bleibe doch eine Weile hängen und schaue mir alles an was spannend ausschaut.

Oder aber man informiert sich halt gezielt, wenn man ins Kino möchte und schaut was dort läuft. So schaue ich mir meist auch sehr viele Trailer an und habe zum Schluss immer das Problem, dass ich mich ja nun für einen Film entscheiden muss. Man kann sie ja nicht alle auf einmal anschauen, auch wenn man es dann noch so gerne würde.

Benutzeravatar

» pichimaus » Beiträge: 2019 » Talkpoints: 7,54 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Ich habe eine Sammlung die aus DVDs und Blu Ray Filmen besteht. Liebend gern sehe ich mir bei Amazon Neuerscheinungen die mich interessieren könnten an und sehe mir direkt auch gleich den dazugehörigen Trailer an. So kann man relativ schnell erkennen ob der Film etwas für einen persönlich ist oder nicht. Die Kaufentscheidung wird so um einiges erleichtert. Wenn dann der Trailer passt lese ich mir meistens noch ein paar gute und ein paar negative Bewertungen durch und dann wird gekauft. Durch die Trailer findet man meistens Filme die einem sonst auf Grund des Cover oder Titel vielleicht durch die Lappen gegangen wären.

» krisiun » Beiträge: 498 » Talkpoints: 8,12 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ich schaue mir auch eher weniger die Trailer an, da ich auch relativ selten ins Kino gehe. Meist klicke ich erst den Trailer an, wenn ich wirklich überlege, mir den Film im Kino anzuschauen, um dann einen guten Überblick zu bekommen.

Eigentlich finde ich Trailer oft interessant und man bekommt wirklich ein paar gute Einblicke in den Film. Doch irgendwie komme ich meist nicht dazu oder denke nicht daran. Also schaue ich mir meistens nur die Vorschau der Filme an, wenn ich wirklich beabsichtige, ins Kino zu gehen.

Ich interessiere mich also auch nur für bestimmte Filmtrailer, die ich mir vorher aussuche. Einen Überblick über die aktuellen Kinofilme brauche ich nicht und habe ich meistens auch nicht. Die Auswahl treffe ich dann meist anhand der Filmbeschreibung auf der Seite des jeweiligen Kinos oder durch das Cover.

» 1899FCB » Beiträge: 378 » Talkpoints: 10,01 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ich schaue Filmtrailer eigentlich relativ selten, wenn ich das mit anderen Personen aus meinem Bekanntenkreis vergleiche. Ich habe auf YouTube zwar den ein oder anderen Kanal abonniert, bei dem regelmäßig Filmtrailer hochgeladen werden und auch so etwas wie Making-ofs. Ich schaue mir das aber nur sehr selten an. Wenn ich den Film nicht kenne, dann muss der Titel des Films und das Vorschaubild des Videos schon sehr ansprechend sein, sodass ich darauf klicke und es mir dann auch tatsächlich von Anfang bis Ende anschaue.

Ansonsten schaue ich mir eigentlich nur Trailer an, wenn ich sie zu gesendet bekomme. Manchmal sendet mir ein Freund von mir einen Link zu einem Trailer, bei dem er weiß, dass er mir gefallen könnte. Er kennt meinen Filmgeschmack ziemlich gut und meistens schaue ich mir die Filme, zu denen er mir die Trailer schickt, dann auch an. Manchmal postet auch jemand meiner Freunde auf Facebook einen Trailer, zum Beispiel macht das meine Schwester öfters mal und dann schaue ich ihn mir auch an.

Gezielt suche ich aber nur selten nach Trailern. Außer bei Verfilmungen von Büchern, die ich bereits gelesen habe und die mich besonders interessieren, schaue ich hin und wieder nach, ob es etwas neues bezüglich der Verfilmung gibt. Das war zum Beispiel aktuell bei „City of Bones“ so und früher natürlich bei „Harry Potter“.

» *sophie » Beiträge: 3503 » Talkpoints: 0,06 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Zurück zu Film & Fernsehen

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^