Hat euer Autokennzeichen eine tiefere Bedeutung?

vom 07.08.2013, 19:34 Uhr

Ich musste heute mein Auto ummelden und habe hier auch gleich ein neues Kennzeichen beantragt und mir im Vorfeld eigentlich gar keine Gedanken gemacht, was ich eigentlich für ein Kennzeichen haben will. Als die gute Frau mir den Antrag gab und ich diesen ausfüllte, war ich dann doch ziemlich überfordert, mit der Wahl, dass richtige Kennzeichen für mich zu treffen. Ein anderer Mann, der auch diesen Zettel ausfüllte, ging das ganze recht locker von der Hand, er schien sich schon im Vorfeld Gedanken darüber gemacht zu haben.

Wenn ich ehrlich bin, erinnere ich mich nur noch an die Buchstaben, die ich ausgewählt habe - Die Zahlenkombination hingegen habe ich schon wieder vergessen, weil sie keine besondere Bedeutungen haben. Mein altes Kennzeichen hatte auch überhaupt keine Bedeutung, da ich das Kennzeichen eh von jemand anders übernommen hatte.

Viele hingegen suchen sich ja die Initiale ihres Vor- und Nachnamens heraus, und benutzten dann wohl möglich noch ihr Geburtsdatum oder Geburtsjahr als Zahlenkombination, was ich persönlich immer ein wenig skeptisch betrachte, in Zeiten, wo eh schon jeder alles von jedem weiß. Hier brauche ich dann nicht auch noch mein Geburtstag und mein Namen auf dem Kennzeichen umher fahren.

Wie ist das bei euch? Hat euer Autokennzeichen irgendeine besonderes Bedeutung? Habt ihr lange darüber nachgedacht, welcher Bedeutung welche Kombination entspricht? Habt ihr euch selbst Gedanken über so etwas wie "Datenschutz" gemacht?

Benutzeravatar

» damomo » Beiträge: 3341 » Talkpoints: 0,00 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Datenschutz in Zeiten der Überwachung finde ich schon etwas lustig. Was man nun mit dem Anfangsbuchstaben meines Vor- und Nachnamens anfangen will, sowie mein Geburtsjahr weiß ich nicht unbedingt, aber ich denke, dass es keinen Sinn macht, sich darüber zu sehr Gedanken zu machen. Ich habe also meine Initialen verwendet und mein Geburtsjahr. Probleme hatte ich deswegen noch nicht und ich denke auch nicht, dass man sich deswegen Gedanken machen muss. Vom Prinzip her wäre es auch egal gewesen, was da nun für ein Kennzeichen am Wagen ist, aber es ist so eben leichter zu merken.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 35513 » Talkpoints: 14,75 » Auszeichnung für 35000 Beiträge


Ich habe mich bei meinem jetzigen Auto bewusst gegen ein Wunschkennzeichen entschieden, so dass mein Autokennzeichen für mich keine Bedeutung hat. Irgendwie hätte ich es auch nicht so schön gefunden, wenn mein Geburtstag oder auch das Geburtsjahr für jeden durch das Kennzeichen gleich ersichtlich gewesen wäre. Mit dem Datenschutz hätte ich dadurch für mich eigentlich keine Probleme, obwohl man durch Wunschkennzeichen ja schon etwas von sich selber preisgibt, aber mir gefällt ein neutrales Kennzeichen besser, von dem man keine Rückschlüsse über den Fahrer ziehen kann.

» Barbara Ann » Beiträge: 24224 » Talkpoints: 27,99 » Auszeichnung für 24000 Beiträge



Mein Autokennzeichen hat keine Bedeutung. Als ich das Auto gekauft habe, wurde ich zwar danach gefragt, ob ich ein Wunschkennzeichen haben möchte und hätte das sogar ohne zusätzliche Kosten bekommen, aber ich wollte das nicht. Mir ist es doch völlig egal, welche Buchstaben und Zahlen auf meinem Auto stehen und ob diese etwas bedeuten, es gibt wirklich wichtigeres auf der Welt.

» SuperGrobi » Beiträge: 3881 » Talkpoints: 4,35 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Ja, die ersten beiden Buchstaben stehen für den Landkreis in dem ich einst gewohnt habe und irgendwie die beste Zeit meines Lebens verbracht habe. Die zweiten beiden Buchstaben stehen für meinen Heimatlandkreis und damit auch für meinen Geburtsort. Die nun folgenden beiden Zahlen waren die niedrigsten beiden Zahlen die bei dieser Buchstabenkombination noch frei waren und mysteriöserweise waren es die Zahlen 23. Ganz im Sinne einer illuminatischen Weltverschwörung. ;)

» Darkness » Beiträge: 307 » Talkpoints: 53,60 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ich habe einfach gern meine Initialen, aber rückwärts im Kennzeichen. Das ist ein Spleen von mir seit der Schule, da habe ich alles so signiert. Auch auf der Arbeit habe ich mein Kürzel so gewählt. Dann habe ich meinen Geburtstag im Kennzeichen, aber auch nur den Tag, nicht Jahr oder Monat und meine Glückszahl ist auch vorhanden.

Benutzeravatar

» Bellikowski » Beiträge: 7440 » Talkpoints: 26,72 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


In all den Jahren hatten wir jetzt schon eine Menge verschiedener Autos, aber noch nie ein besonderes Wunschkennzeichen. Mir ist es auch ehrlich gesagt völlig egal, was da auf dem Nummernschild steht. Ich weiß auch unsere derzeitigen Autokennzeichen nicht, unser Haushalt hat momentan drei Autos. Lediglich von meinem Galaxy kenne ich die Buchstaben, die aber auch per Zufall an diesen Wagen geraten sind: FI. Wir haben den 7-Sitzer vor Jahren gekauft, damit unsere 5-köpfige Familie darin gut Platz hat und man auch mal Oma und Opa auf einen Ausflug mitnehmen kann. Irgendwann fiel mir das FI auf dem Nummernschild ins Auge und ich meinte: "Das passt ja, unser Vieh-Wagen." Seither heißt er so.

» kerry3 » Beiträge: 892 » Talkpoints: 18,22 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Also wir haben daheim zwei Autos, mit natürlich zwei unterschiedlichen Kennzeichen. Das eine Auto ist das Auto meiner Mutter, welches dann ihre Initialien trägt. Die Nummer ist dann ihr Geburtsdatum. Genauso bei meinem Stiefvater, auf seinem Kennzeichen sind auch seine Initialien und sein Geburtsdatum.

Benutzeravatar

» Solala » Beiträge: 98 » Talkpoints: 2,72 »


Ich muss sagen, dass ich mir bisher immer genau überlegt habe, welches Kennzeichen ich auf meinem Auto haben möchte und dieses dann auch reserviert habe. Ich weiß aber auch, dass es viele Menschen gibt, denen ihr Kennzeichen vollkommen egal ist und die fahren dann mit ganz komischen Buchstabenkombinationen durch die Gegend. Das würde mir gar nicht gefallen.

Mein Kennzeichen ist eine Abwandlung von meinem Vornamen. Das bedeutet, dass auf meinem Kennzeichen fast mein Vorname steht, nur ein Buchstabe ist nicht ganz richtig. Das gefällt mir sehr gut und ich bin wirklich zufrieden damit. Auch habe ich schon viel Aufmerksamkeit wegen diesem Kennzeichen bekommen, da dies wohl schon vielen Leuten aufgefallen ist. Das gefällt mir dann auch.

Benutzeravatar

» Prinzessin_Erika » Beiträge: 2010 » Talkpoints: 6,28 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Mein jetziges Autokennzeichen hat eine tiefere Bedeutung, deswegen hatte ich es mir, als ich mich in dem Landkreis anmelden musste, dieses im Vorfeld reservieren lassen. Das gleiche Kennzeichen hatte ich schon im Landkreis vorher, nur waren dort eben die beiden ersten Buchstaben anders, eben dem Landkreis entsprechend.

Ich habe mich bei meinem Kennzeichen für die Anfangsbuchstaben der Vornamen meines Mannes und mir entschieden und dazu eine zweistellige Zahl, weil wir beide am gleichen Tag Geburtstag haben (aber nicht im selben Monat). Nun ist es mittlerweile so, dass mein Mann und ich mich getrennt haben, das Kennzeichen bleibt jedoch, was aber für mich aber auch kein großes Problem darstellt. Es wäre nämlich durchaus denkbar, dass die beiden Buchstaben auf dem Kennzeichen irgendwann die beiden Anfangsbuchstaben meines neuen Vor- und Nachnamen bedeuten könnten. :wink:

Mir ist ein eingängiges Kennzeichen durchaus wichtig, deswegen habe ich bei jedem Auto bisher großen Wert darauf gelegt, ein Wunschkennzeichen zu erhalten. Man kann diese ja ganz einfach online und für 6 Monate reservieren lassen bei der jeweiligen Zulassungsstelle. Nimmt man es dann nicht in Anspruch, verfällt die Reservierung. Auch ist man bei Anmeldung nicht gezwungen, das Reservierte Kennzeichen zu nehmen. Aber wenn man wie ich Wert darauf legt, dann ist das eine praktische Sache und mir auch die 10 Euro, die das Wunschkennzeichen mehr kostet, wert.

Benutzeravatar

» P-P » Beiträge: 3189 » Talkpoints: 1,07 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Zurück zu Auto & Motorrad

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

^