Jede Freundschaftsanfrage bei Facebook annehmen oder nicht?

vom 23.06.2013, 17:39 Uhr

Ich bin seit einiger Zeit bei Facebook angemeldet und ich muss sagen, dass ich gerne Freundschaftsanfragen von Leuten annehme, die ich auch kenne. Aber zwischendurch bekomme ich auch Freundschaftsanfragen von Leuten, die ich nicht kenne und da lehne ich entweder ab und ignoriere diese oder aber ich frage einfach nach und schicke dieser Person eine Nachricht. Meist bekomme ich nicht mal eine Antwort und dann hat sich das für mich erledigt.

Ich kenne aber auch einige Personen, die jede Freundschaftsanfrage ohne nach zu fragen einfach annehmen und somit dann so viele Freundschaften in der Liste haben, dass sie selber den Überblick verlieren. Ich sehe es sowieso eher so, dass man eine Bekanntenliste hat und keine Freundschaftsliste. Denn die wenigsten aus dieser Liste sind wirklich Freunde.

Nehmt ihr jede Freundschaftsanfrage an oder fragt ihr nach oder ignoriert ihr diese Anfragen von Personen die ihr nicht kennt? Warum seid ihr eher die Person, die jede Anfrage auch annimmt? Habt ihr viele in der Liste, die ihr gar nicht kennt oder kennt ihr wirklich jeden persönlich?

Benutzeravatar

» Sherlock-Holmes » Beiträge: 2011 » Talkpoints: 0,00 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Ich ignoriere sogar Anfragen von Leuten, die ich kenne. Aus meiner Stadt nehme ich beispielsweise keinen an, weil ich den privaten Kontakt halten will und nicht über so ein Netzwerk miteinander reden möchte. Ich habe nur meine Freunde aus der Heimat in der Liste und selbst da nehme ich nicht jeden an, sondern wirklich nur Freunde. Ich nehme auf keinen Fall jeden in meine Freundesliste auf, weil ich auch nicht ausspioniert werden möchte und eben auch nur zu alten Freunden den Kontakt halten will. Ich finde es ganz schlimm, wenn man Freunde sammelt, aber es scheint ja immer noch zu zählen, dass man nur cool ist, wenn man viele Freunde dort hat und das finde ich blöd.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 35803 » Talkpoints: 36,19 » Auszeichnung für 35000 Beiträge


Ich habe schon sehr oft solche Anfragen bekommen. In vielen Fällen kann man es sehen, ob es sich dabei eine richtige Person handelt. Oft haben Facebookseiten einen extra Benutzernamen eingerichtet, mit dem sie die jeweilige Seite eben verwalten oder andauernd anfragen versenden um auf deren Seite aufmerksam zu machen. Immer wieder bekommt man auch Anfragen von attraktiven jungen Frauen, welche ich grundsätzlich ablehne. :lol:

Benutzeravatar

» hennessy221 » Beiträge: 5147 » Talkpoints: 0,93 » Auszeichnung für 5000 Beiträge



Ich selbst bin eigentlich kaum aktiv auf Facebook, dennoch bekomme ich selbst aber auch alles zwei Monate würde ich schätzen, eine Anfrage von Menschen, denen ich zumindest meiner Meinung nach noch nie begegnet bin. Meist schreibe ich diesen dann, ob man sich kennen würde und wo wir uns denn bitte kennengelernt haben, etc. Wie schon gesagt wurde, ist es bei mir auch nicht anders, wenn ich eine solche Nachricht schicke. In den meisten Fällen bekomme ich gar keine Antwort auf meine Nachricht - Hier denke ich mir dann auch, dass es ja wohl nicht so wichtig gewesen sein kann. Ich lösche die Freundschaftsanfrage dann einfach oder ignoriere diese weitestgehend.

Ich selbst bin in diesen Dingen sehr vorsichtig. Es kommt wahrscheinlich häufiger vor als man denkt, dass irgendwelche Firmen hinter irgendwelchen Profilen stecken, die Daten sammeln, etc. Auch wenn dem nicht so ist - Was geht andere Leute, die ich nicht kenne oder mit denen ich kaum etwas zu tun habe, mein Leben an? Sollte mir eine Person eine Freundschaftsanfrage stellen, die ich jetzt nur geringfügig kenne, dann nehme ich diese Personen vielleicht auch mal an, von Fall zu Fall unentschieden. Für diese Fälle habe ich dann aber verschiedene Gruppen, damit diese Leute eben nicht alles sehen. Auf meine Fotos zum Beispiel darf so gut wie niemand zugreifen.

Benutzeravatar

» damomo » Beiträge: 3341 » Talkpoints: 0,00 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Also ich würde nicht einfach Freundschaftsanfragen annehmen, nur weil ich jemanden kenne. Ich nehme nur an, wenn ich das möchte und ich mit demjenigen der anfragt Kontakt haben oder halten möchte. Sonst lehne ich rigoros ab. Dann lieber nur wenige echte Freunde, als 300 Pseudofreunde.

Benutzeravatar

» peruanerhm » Beiträge: 374 » Talkpoints: 41,75 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ich nehme auch nicht jede Anfrage an. Meistens nur diese, von den Leute die ich von den Plattformen kenne, auf denen ich aktiv bin. Nachdem ich auf Spieleanfragen grundsätzlich nicht eingehe, weil ich auch nicht bei Facebook oder sonst wo spielen will, halten sich auch die Nachrichten in Grenzen. Kommen die Anfragen von Leute, die ich gar nicht kenne, drücke ich meistens auf später, weil ich oft nicht weiß, wie User ABC mit richtigem Namen heißt.

» celles » Beiträge: 7498 » Talkpoints: 10,14 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Ich bin ebenfalls recht neu bei Facebook (rund ein Jahr) und habe dort bisher "nur" 51 Freunde. Das sind Leute, die ich kenne und ich habe niemanden in der Liste, den ich nicht kenne. Ich nehme also nur Freundschaftsanfragen an, wenn ich die Person kenne, die mir die Freundschaftsanfrage geschickt hat. Ich frage auch nicht nach, wer die Person ist und ich lehne die Anfragen auch nicht ab. Ich ignoriere sie einfach.

Ich finde es schwachsinnig, jede Freundschaftsanfrage anzunehmen, damit man mehr Freunde hat oder weil man es schön findet, neue Bekanntschaften zu machen. Ich habe oft die Einstellung vorgenommen, dass nur Freunde den Inhalt X (beispielsweise meine E-Mail Adresse) sehen können. Da wäre es schwachsinnig, Leute anzunehmen, die ich einfach nicht kenne.

» Gamer » Beiträge: 432 » Talkpoints: 2,69 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich nehme auf keinen Fall jede Freundschaftsanfrage an. Zumindest frage ich bei der betreffenden Person nach, ob sie mich wirklich persönlich kennt und woher. Da ich inzwischen in einem Alter bin, in dem sicherlich der größte Teil meiner Bekanntschaften verheiratet ist, ist es nicht immer leicht, Personen zu einem vielleicht früheren Mädchennamen zuzuordnen.

Aber ich nehme auch die Freundschaftsanfragen von Leuten nicht an, die ich zwar kenne, mit denen ich aber aus verschiedenen Gründen keinen Kontakt haben möchte. Ich muss nicht wissen, was ein von mir nicht so gemochter Mensch ständig macht. Ebenso möchte ich vielleicht auch nicht, dass jemand allzu viel über mich weiß, wenn ich ihn nicht mag.

Benutzeravatar

» Nettie » Beiträge: 7663 » Talkpoints: 3,55 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Nur um das mal von vorne herein klar zu stellen. In manchen Kreisen ist die Anzahl der Freunde auf Facebook gleichbedeutend mit der sozialen Wichtigkeit der Person im realen Leben. Soll heißen je mehr Facebook-Freunde ich habe, desto cooler bin ich.

Das kann allerdings jeder halten wie er möchte. Ich verwende Facebook primär zur Planung von Events und zum chatten mit Freunden, daher habe ich keinerlei Verwendung für angebliche Freunde, die ich nicht kenne. Andererseits besitze ich auch einige Clubs und Kneipen als Freunde, wo ich nicht wirklich weiß wem genau dieser Account gehört. Hier geht es mir nur darum über zukünftige Termine informiert zu werden. Die Freundschaft ist dann also eher eine Zweckbeziehung und keine wirkliche Freundschaft.

» WNxDark » Beiträge: 19 » Talkpoints: 7,65 »


Offen gestanden, ich nehme mittlerweile nicht mehr jeden User bei Facebook an. Am Anfang habe ich noch jede Person, die ich auch im realen Leben kenne, bei Facebook angenommen. Auch kamen dadurch einige Personen in meine Listen, die ich damals wie heute nicht leiden kann. Ich habe ihnen eine Chance gegeben und nach kurzer Zeit sind sie bei mir wieder heruntergeflogen.

Da ich bei Facebook spiele, habe ich mir ein zweites Profil angelegt, auf welchem ich rein die Leute annehme mit denen ich spiele. Auch ist dieses Profil für meine Homepage gedacht, so dass ich auch kein Fake-Profil habe. Aber mir ist meine Privatsphäre schon wichtig und ich lasse auch nicht mehr jeden auf meine Einträge zugreifen lasse. Ich nehme niemanden mehr auf meinem privaten Profil an, den ich nicht kenne oder zu wem ich keinen Kontakt wünsche.

» Wibbeldribbel » Beiträge: 10198 » Talkpoints: 47,82 » Auszeichnung für 10000 Beiträge


Zurück zu Computer & Internet

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^