Flughafen jobs

vom 23.05.2007, 15:15 Uhr

Huhu
Ich liebe fliegen und ich bin auch so gern am Flughafen … würde jetzt gern einfach mal so im Sommer im Flughafen arbeiten wollen. Geht das so einfach und vor allem nur für begrenzte Zeit? Mir ist auch egal ob ich putze oder in der Flughafencafeteria arbeite ... einfach mal bisschen Erfahrungen sammeln und hinter die Kulissen blicken…an den Schalter werden sie mich wohl eh kaum lassen :D

Benutzeravatar

» Mücke » Beiträge: 60 » Talkpoints: 0,14 »



Am Schalter arbeiten kannst du wirklich nur, wenn du bereits angelernt bist - mindestens. Aber ich denk auch, bei den Restaurants wird das nicht ganz so einfach werden, weil die meist der professionelles Personal haben möchten. Frag doch einfach mal irgendwo nach bei eurem Flughafen.

» Sippschaft » Beiträge: 7579 » Talkpoints: 1,58 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Mach doch mal ein Praktikum bei Lufthansa. Mein Freund hat in Frankfurt ein "1Tages Praktikum" bei Lufthansa gemacht. Es hat ihn sehr gefallen. Also so zum Reinschnuppern wäre es villeicht ja mal was.
Liebe Grüße NBGamer

» NBGamer » Beiträge: 338 » Talkpoints: -0,14 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Auf dem Flughafen herrschen andere Gesetze mit Stellen als draussen. Zuerst brauchst du eine Sicherheitsüberprüfung, die dich ungefähr 100-200 € kostet - dazu kommt ein Ausweißpfand. Je nach dem in welche Sicherheitskreise du willst (Vorfeld, Rollfeld, nicht öffentlicher Bereich im Terminal etc.) dauert die Sicherheitsüberprüfung 2-6 Wochen. Dazu kommt für das Vorfeld brauchst du einen Vorfeldschein, der kostet dich nochmal 100-150 €. Rollfeldschein nochmal soviel ... wenn du keinen Arbeitgeber hast, der dir das "Sponsort" bleibst du darauf sitzen. Als ich am Flughafen war (Mai-September 07) musste ich die Sicherheitsüberprüfung, Vorfeldschein und das Pfand selbst erbringen und hätte es erst nach einer Betriebszugehörigkeit von 12 Monaten zurück erstattet bekommen (machen viele Firmen so).

Arbeiten auf dem Flughafen stellen sich viele immer so schön vor, du musst dir dabei aber bewusst sein - es ist alles in Hektik die ganze Zeit und du bist der Stressblocker für die Passagiere wenns nicht nach deren Vorstellungen läuft. Es wird viel Englisch gesprochen, eine weitere Fremdsprache ist von Vorteil und wird bevorzugt. Am Gate selbst, sitzen auch oft ungelernte zusammen mit einem Fight Manager und werden angelernt. Gerade wegen der hohen Fluktuationsrate bei den Damen und Herren, werden ständig welche gesucht. Dazu gibt es von der Lufthansa etc. auch weitere Servicebereiche wie z.B. Kinderbetreuung bei unbegleiteten Kindern die Fliegen.

Habe selbst 4 Monate am Flughafen München auf dem Vorfeld und im Terminal gearbeitet, hauptsächlich als Rettungsassistentin und nebenbei als Gepäckwagenfahrerin/Loaderin und mir hat es ehrlich gesagt nach 14 Tagen schon keinen Spaß mehr gemacht. Dazu kommt, wer auf dem Flughafen nun angestellt wird, verdient auch nicht mehr die Welt (Loader 6 € / h, Cleaner 4,50 € etc.) davon wirst du nicht reich und auf Dauer gesehen für den Lebensunterhalt bist du schon gezwungen einen zweiten Job anzunehmen (auf dem Flughafen selbst wirst bevorzugt wenn du bereits die Sicherheitsüberprüfung hast).

Liebe Grüße
Sorae

Benutzeravatar

» Sorae » Beiträge: 19472 » Talkpoints: 9,68 » Auszeichnung für 19000 Beiträge



Zurück zu Beruf & Bildung

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^