Wie viel Zeit verbringt ihr in der Badewanne?

vom 02.12.2012, 17:48 Uhr

Auf den Flaschen von Schaumbad und Konsorten steht meistens geschrieben, dass man sich nie länger als zwanzig Minuten in dem Bad aufhalten sollte. Auch auf Erkältungsbädern finde ich öfters diese Angabe. Ich selbst gehe recht selten baden und verbringe auch maximal zwanzig Minuten im Schaumbad. Länger halte ich es dort auch nicht aus, weil ich sonst viel zu hibbelig werde. Ich kann einfach nicht lange ruhig liegen oder sitzen bleiben.

Mein Partner hingegen bleibt teilweise auch mal über eine Stunde im Schaumbad liegen und döst vor sich hin. Ich selbst nehme mir zwar immer wieder mal vor, ganz entspannt im Badewasser zu liegen, aber es klappt nicht. Wie lange haltet ihr es in der Badewanne aus? Variiert die Zeit bei euch oder ist sie immer identisch? Haltet ihr euch an die Angaben auf der Flasche oder sind die euch ziemlich egal?

» Wibbeldribbel » Beiträge: 10364 » Talkpoints: 33,45 » Auszeichnung für 10000 Beiträge



Die angegebene Zeit, dass man maximal 20 Minuten im Wasser bleiben sollte, bezieht sich meines Wissens nach nur auf richtig heißes Badewasser. Denn wenn man lange sehr heiß badet, dann sinkt der Blutdruck zu sehr und das ist wohl nicht so gut für den Kreislauf. Aber wer badet denn schon wirklich heiß? Man stellt doch eher eine angenehme warme Temperatur ein, sodass man das Wasser als etwa körperwarm empfindet. Und in diesem Fall kann man auch länger blieben.

Ich bade sehr gerne und dann auch richtig lang, bis zu zwei oder drei Stunden. Nebenbei schaue ich fernsehen oder esse etwas, lese Zeitung und döse so vor mich hin. Man muss dann eben ab und an wieder warmes Wasser nachlassen, weil es sonst zu kalt wird. Das mache ich richtig gerne und ich bin da auch nicht hibbelig, weil ich ohnehin eher ein ruheliebender Mensch bin. Manchmal bin ich auch schon in der Badewanne eingeschlafen, aber nur ein paar Minuten lang.

» Zitronengras » Beiträge: 8554 » Talkpoints: 33,00 » Auszeichnung für 8000 Beiträge


Mein Mann und ich baden auch sehr gerne, bevorzugt jetzt im Winter, wenn man ordentlich durchgefroren ist, wenn man von draußen kommt. Dann können wir richtig gut in der Badewanne entspannen.

Wir lesen beide dann sehr gerne im warmen Wasser und halten es auch jeder sicher zwischen 30 und 60 Minuten darin aus. Ich etwas länger, als mein Mann, aber er badet auch immer heißer, wie ich, da merkt er früher seinen Kreislauf und muss dann natürlich aus der Wanne steigen.

Fernsehen schauen wir nicht, da im Badezimmer bei uns kein TV Gerät steht. Dafür nehmen wir unser Buch mit, was aktuell gelesen wird. Im warmen Wasser kann man wirklich sehr gut entspannen und Baden ist dann viel mehr, als nur die Reinigung. Manchmal gehen mein Mann und ich auch gemeinsam in die Wanne, dann aber ohne Buch. Dann werden Kerzen aufgestellt und es gibt ein Glas Sekt für uns und wir unterhalten uns dann oft. Auch dann sitzen wir oft mindestens eine halbe Stunde in der Wanne, bevor der erste raus geht.

Ich finde, in der Badewanne liegen ist um einiges angenehmer, als nur zu duschen. Leider kann man das aus Kostengründen nicht jeden Tag machen, aber sicher doch 2-3 Mal in der Woche, im Herbst und im Winter. Im Sommer gehen wir nicht so oft in die Badewanne, da ist dann Duschen angesagt. Es sei denn, jemand ist krank bei uns, dann gibt es auch dann ein Erkältungsbad. Dieses wird allerdings nicht länger wie 15 Minuten gemacht, da es sonst wirklich zu arg auf den Kreislauf geht. Aber ein normales Schaumbad machen wir so lange, wie wir möchten.

Benutzeravatar

» P-P » Beiträge: 3236 » Talkpoints: 3,29 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Ich verbringe meistens nur 30 Minuten in der Wanne. Viel mehr Zeit habe ich auch nicht dafür. Länger wird es nur, wenn ich ein Erkältungsbad mache oder ein Sprudelbad von Kneipp austeste bzw. von tetesept eine Mischung gekauft habe. In diesen Fällen springe ich nicht gleich wieder aus der Wanne.

Sonst halte ich mich an das Notwendigste: Ich schalte den Lüfter ein, der mir im Winter fast einen Tick zu kalt ist, aber sonst läuft alles im Bad an und das ist gefährlich. Ich seife mich ordentlich ein, vor allem hinter den Ohren und im Nacken und lasse es einwirken. Erst danach mache ich mir die Haare nass und reibe sie mit Shampoo kräftig ein. Danach spüle ich alles aus und mache mich schnell aus der Wanne, denn ich verkühle mich mit nassen Haaren leicht. Anschließend föne ich noch und gehe.

Ich lese bei Euch Essen und Fernsehen in der Wanne. Nein, das könnte ich nicht, weil ich kälteempfindlich am Kopf bin und weil ich im Liegen rein gar nichts an Speisen zu mir nehmen könnte.

» celles » Beiträge: 7843 » Talkpoints: 26,70 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Ich bade sehr gern, besonders jetzt in der kalten Jahreszeit. Sobald der Sommer vorüber ist, bade ich mindestens einmal pro Woche. Ich finde, das ein Bad sehr schön entspannend. Deswegen finde ich zehn bis zwanzig Minuten viel zu kurz dafür. Ich bade immer über eine halbe Stunde. Da kann man schön entspannen und den Alltagsstress vergessen. Ich achte aber auch darauf, dass das Wasser nicht zu heiß ist, denn ansonsten halte ich es nicht lange in der Wanne aus und bekomme sogar Kreislaufprobleme.

» Jenna87w » Beiträge: 2149 » Talkpoints: 0,47 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Ich bade sehr sehr selten, ich glaube, wenn es hochkommt, dann komme ich auf ein bis zwei "Badewannenbesuche" pro Jahr (!). Ich dusche lieber, weil es schneller geht, praktischer und weniger Wasser benötigt wird. In die Badewanne geht es höchstens mal, wenn es sehr kalt war, eine Sporteinheit sehr anstrengend war oder ich ein wenig Entspannung brauche und aus irgendeinem Grund mal ein heißes Bad genießen möchte.

Ich sehe das Baden daher auch nicht als Waschen an, sondern eher als Maßnahme, um zur Ruhe zu kommen oder um meiner Muskulatur ordentlich Wärme zu geben. In beiden Fällen bleibe ich aber nicht länger als 15 Minuten in der Badewanne. Viel länger halte ich es einfach nicht aus, denn es wird einfach zu warm und irgendwann empfinde ich es nur noch als unangenehm im heißen Wasser zu liegen. Ich kenne Personen, die eine halbe oder sogar eine ganze Stunde in der Badewanne liegen bleiben, ich kann das nicht nachvollziehen.

» benutzer7 » Beiträge: 2111 » Talkpoints: 5,79 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


An irgendwelche Angaben auf Flaschen für Badezusätze, halte ich mich nie. Ich bleibe einfach so lange in der Badewanne, wie ich gerne möchte. Es kommt darauf an, ob ich auch dafür Zeit habe, wirklich in Ruhe zu baden. Manchmal habe ich aber auch keine wirkliche Lust und auch keine Ruhe, mich länger in die Badewanne zu legen. Aber ich denke, dass es schon mal eine halbe Stunde werden wird. 10 Minuten finde ich für viel zu kurz. Da finde ich, dass sich das eingelassene Badewasser gar nicht lohnt, wenn man das Wasser nach schon 10 Minuten wieder ab lässt.

Benutzeravatar

» senny » Beiträge: 2589 » Talkpoints: 9,37 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Naja, wenn der Kreislauf angeschlagen ist, sollte man nun auch nicht heiß baden gehen. Dann ist die Gefahr zu hoch, dass der Kreislauf das nicht mitmacht. Vielleicht stehen die 20 Minuten dann prophylaktisch auf den Badezusätzen.

Ich bade so lange, wie ich Lust dazu habe. Manchmal habe ich wenig Lust und es sind kaum 15 Minuten, und mal lese ich noch in der Badewanne oder schaue mir Kataloge an. Dann vergeht die Zeit wesentlich schneller. Wenn ich länger in der Badewanne bleibe, dann muss ich aber noch einmal heißes Wasser nachgeben, sonst wird mir das zu kalt. Und hinterher dusche ich mich auch immer noch einmal ab. Eine Stunde finde ich aber irgendwie schon lang. Ich finde es unangenehm, wenn die Haut dann schrumpelig wird.

Benutzeravatar

» winny2311 » Beiträge: 14910 » Talkpoints: 0,00 » Auszeichnung für 14000 Beiträge


Ich bin eigentlich auch jemand, der nur sehr selten badet. Ich habe einfach oft nicht die Zeit dazu und auch wenn ich unbedingt baden wollen würde, dann würde ich es zeitlich gar nicht hinbekommen, da es die Schule und Fußball gar nicht zulässt.

Allerdings ist es manchmal so, dass ich einfach sehr kaputt bin vom Training und meine Muskeln einfach Mal eine Entspannung brauchen. Das brauchen meine Muskeln manchmal, da ich sie jeden Tag sehr beanspruche und das zweimal am Tag. Deswegen nehme ich einmal im Monat ein Bad. Manchmal kann es aber auch mehr sein, aber das kommt immer auf meine Schmerzen an.

Wenn ich dann ein Bad nehme, dann nehme ich meistens auch 45 Minuten ein Bad und entspanne mich dabei voll und ganz. Ich mache mir schöne Musik an, meistens Jazz Funk, und versuche an nichts zu denken. Manchmal schlafe ich ein oder ich sitze beziehungsweise liege nur so da. Das ist wirklich sehr entspannend und wenn ich öfters die Zeit hätte, dann würde ich auch öfters ein Bad nehmen.

Benutzeravatar

» petertreter » Beiträge: 1437 » Talkpoints: -2,03 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Ich bade nur sehr selten. Duschen geht einfach um einiges schneller und somit ist Baden für mich zur reinen Entspannung. Ich bade aber wirklich nicht oft, wenn es mal mehrmals im Jahr vorkommt, dann ist es schon sehr viel. Im Sommer bade ich schon mal gar nicht, weil ich, wenn ich schon mal bade, das Wasser sehr heiß einstelle und da ist der Winter natürlich eher dafür geeignet, wenn es draußen richtig kalt ist und man sich zum Beispiel nach einem Schneespaziergang aufwärmen will.

Ich sitze dann auch meistens nicht lange in der Wanne, weil ich es nicht mag, wenn die Haut so "komisch" wird (ich finde gerade nicht das richtige Wort dafür, aber ihr wisst bestimmt, was ich meine). Ich sehe aber trotzdem zu, dass ich mindestens 20 bis 30 Minuten in der Badewanne sitze, da es sich sonst wirklich nicht gelohnt hat, so viel Wasser einzulassen.

» *sophie » Beiträge: 3503 » Talkpoints: -0,11 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Zurück zu Gesundheit & Beauty

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^