Wie viele Puzzles habt ihr zu Hause?

vom 13.11.2012, 14:17 Uhr

Eine Frage an all die anderen Puzzle-Liebhaber hier. Wie viele Puzzles habt ihr eigentlich bei euch zu Hause herum liegen? Gerade wenn man sehr gerne die Bilder legt und die Verlage immer wieder neue Motive auf dem Markt bringen, geht es ja schnell, dass sich zu Hause die Kartons stapeln. Oder gehört ihr eher zu denen, die sich mit vier oder fünf Puzzles zufrieden geben und immer wieder die selben legen?

» Sternchen* » Beiträge: 2792 » Talkpoints: 0,08 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Ich selbst habe etwa zehn Puzzles, die ich alle noch aus meiner Kindheit habe. Bei der Hälfte der Puzzles handelt es sich dabei auch um welche, die nur relativ wenig Teile und ein fröhliches Bild für Kinder haben. Die restlichen Puzzles sind dann welche, die auch wirklich für Erwachsene geeignet sind.

Leider fehlt mir seit einigen Jahren einfach die Zeit, Puzzles zu machen. Würde ich aber regelmäßig puzzeln, hätte ich auch gerne eine große Auswahl an Puzzles, da es mir auf die Nerven gehen würde, ständig die gleichen Bilder zu legen. Außerdem geht da auch irgendwann sicherlich der Spaß verloren, wenn man ein Puzzle zu oft macht, da man dann sicher besser abschätzen kann, welches Teil wo hin gehört. Dadurch ist man dann auch viel schneller fertig als sonst und das Legen läuft dann routiniert ab. Von daher hätte ich sicherlich gerne viele verschiedene Puzzles, wobei mir auch wichtig wäre, dass die Puzzles auch alle unterschiedlich viele Teile hätten. So könnte ich meine Puzzles nach der Zeit auswählen, die mir zur Verfügung stehen würde, um ein Puzzle fertig zu machen. So könnte ich mir aussuchen, ob ich ein Puzzle machen möchte, was ich bereits an einem Tag fertig bekomme oder ob ich eins machen möchte, wofür ich einen Monat brauche.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 31586 » Talkpoints: 99,70 » Auszeichnung für 31000 Beiträge


Meine Mutter und ich puzzlen sehr viel und somit stappeln sich die Kartons mit Puzzlen bei uns auch. Bei uns ist es auch tatsächlich so, dass wir manche "Puzzle-Reihen" komplett haben, beispielsweise von Städten, Filmplakaten oder mit Früchten. Mittlerweile sind es leider viel zu viele, um sie alle aufzuhängen, deswegen mussten wir manche Puzzles auch wieder zusammen werfen und in den Karton verstauen.

Die übrigen, für die Platz im Haus ist, kleben wir nicht wie manch andere auf eine Unterlage, sondern klemmen sie nur in einen Rahmen ein. So können wir sie jederzeit herausnehmen, um sie erneut zu puzzlen oder mit anderen Puzzlen austauschen. Diese Lösung finde ich ziemlich gut, da mich manchmal wirklich die Lust zum Puzzlen überfällt und dann habe ich auch immer eines parat, dass ich schon länger nicht mehr gepuzzlet habe.

» *sophie » Beiträge: 3503 » Talkpoints: -0,11 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Ich habe sicher auch an die zehn Puzzles zu Hause liegen, ich bin jetzt zwar nicht der große Puzzler, den dafür habe ich einfach nicht genug Zeit, und auch oft nicht die Geduld, aber früher habe ich schon gerne mal gepuzzelt.

Wir haben Zuhause vor allem noch kleinere Puzzles herumliegen, die wir früher gepuzzelt haben als wir kleine waren, und die wirklich sehr einfach sind. Wir hatten auch mal ziemlich viele Puzzles, haben diese dann aber auch verkauft, zum beispiel auf Flohmärkten, weil wir nicht mehr gepuzzelt haben. Ich puzzle ein Puzzle eigentlich nur ein Mal, dann hänge ich es entweder auf, oder es landet auf dem Dachboden. Denn eigentlich ist das Puzzeln das sich das die Aktivität die am meisten Spaß macht.

Benutzeravatar

» Finja18 » Beiträge: 1296 » Talkpoints: 61,63 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Ich habe vielleicht sechs oder sieben Puzzles zu hause, denke ich. Ich habe sie aber auch noch nie gezählt und habe nur einen ungefähren Überblick. Meine Puzzles sind auch durch das halbe Haus verstreut aufbewahrt.

Ich gebe mich nicht damit zufrieden, diese Puzzles immer wieder zu puzzlen. Ich kaufe mir hin und wieder neue, manchmal sogar wenn der Preis stimmt auf Flohmärkten, auch wenn ich immer befürchte, dass sie nicht mehr vollständig sind und Teile fehlen. Deswegen mache ich dies nur, wenn mir ein Motiv besonders gut gefällt.

Häufig tausche ich auch meine Puzzles mit anderen Puzzles von Bekannten oder ich verkaufe sie für einen kleinen Betrag weiter, um mir dann ein neues zu kaufen. So bleibt die Anzahl der Puzzles bei mir zu hause in etwa konstant, aber ich habe immer mal wieder ein neues Motiv, das ich legen kann. Das finde ich sehr praktisch, weil man nicht von Massen an Puzzles überschwemmt wird, aber dennoch Abwechslung hat. Manche Puzzles mache ich aber durchaus mehrmals.

Benutzeravatar

» olisykes91 » Beiträge: 5273 » Talkpoints: 65,16 » Auszeichnung für 5000 Beiträge


Da ich sehr gerne Puzzle, habe ich auch eine ganze Menge davon, bestimmt an die 20 Stück. Dabei bevorzuge ich aber die Puzzle, die in grau gehalten sind mit Tiermotiven, oder auch Drachen und ähnliche Motive. Ich kaufe mir aber nur Puzzle ab 1000 Teile oder mehr, denn da fängt erst der Spaß beim zusammen setzen der Teile bei mir an. Leider komme ich in letztere Zeit eher seltener zu dem Vergnügen, da mir einfach die Zeit und der Platz fehlt. Denn ich muss das Puzzle immer weg legen oder wegschließen wenn ich eine Pause einlege, da mein Kater nur all zu gerne einzelne Teile verschleppt und versteckt. Und jeder weiß bestimmt, wie ärgerlich es ist, wenn ein oder mehrere Teile des Puzzles fehlen.

Benutzeravatar

» Wennie4 » Beiträge: 1754 » Talkpoints: 6,72 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Ich puzzle sehr gerne, habe aber schätzungsweise "nur" sieben Puzzle zu Hause. Diese habe ich jeweils ein einziges Mal gepuzzlet und dann eingerahmt und an die Wand gehängt. Puzzlen macht mir zwar sehr viel Spaß, aber ich puzzle nur solche, die ich auch aufhängen möchte, daher habe ich nicht so viele. Denn ich finde nicht viele Puzzle so schöne, dass ich sie auch in der Wohnung an der Wand sehen möchte. Bei mir stapeln sich also nur noch die leeren Puzzlekartons.

» SuperGrobi » Beiträge: 3881 » Talkpoints: 4,35 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Ich habe als Kind bzw. Teenager sehr gerne gepuzzelt, aber als Erwachsene besitze ich gar keine Puzzle mehr und habe da auch nicht mehr wirklich das Interesse dran. Es ist eine schöne Beschäftigung, aber mehrmals das gleiche Puzzle zu machen finde ich langweilig und alle aufhängen geht ja auch schlecht, auch wenn das theoretisch möglich ist.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33057 » Talkpoints: -0,08 » Auszeichnung für 33000 Beiträge


Genau eines. Mein Partner hat das mal irgendwo im Sonderangebot gefunden und da die meisten Puzzles mit 10000 Teilen nicht ganz günstig sind hat er es mitgenommen. Wir lösen ab und zu ganz gerne ein Puzzle zusammen mit Freunden, aber bisher hat sich die Gelegenheit noch nicht ergeben.

Fertige Puzzles zerlege ich wieder, zähle die Teile einmal durch und verkaufe sie dann. Ich finde es nicht reizvoll das selbe Motiv mehrmals zu legen und diese aufgeklebten Puzzles, die manche Leute an die Wand hängen, sind so gar nicht mein Stil.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 23187 » Talkpoints: 65,89 » Auszeichnung für 23000 Beiträge


Zurück zu Freizeit & Lifestyle

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^