Vor dem Urlaub intensiven Hausputz machen?

vom 30.08.2012, 15:38 Uhr

Wenn ich in Urlaub fahre, putze ich immer die Wohnung gründlichst, auch wenn es nur für eine Woche ist. Da wir morgen in Urlaub fahren, bin ich natürlich auch wieder am Putzen. Ab und zu gönne ich mir eine Pause und schaue in Talkteria hinein, wie gerade jetzt.

Mein Sohn, der mitfährt, schimpft schon, weil ich ihn andauernd ermahne, dass auch er sein Zimmer aufräumen soll. Er meint, es sei doch nur für eine Woche, normalerweise räume er doch auch nicht so intensiv auf. Ich weiß nicht, warum ich dieses Bedürfnis habe. Vielleicht, weil ich es einfach mag, in eine ordentliche Wohnung zurückzukommen. Ich habe auch immer Angst, dass irgendwo etwas herumliegt, was dann verschimmelt oder vergammelt.

Habt ihr auch die Angewohnheit, vor einem einwöchigen oder längeren Urlaub einen großen Hausputz zu machen? Oder verlasst ihr die Wohnung so, wie ihr sie normalerweise auch vor einem Wochenendurlaub verlasst?

» anlupa » Beiträge: 10355 » Talkpoints: 0,10 » Auszeichnung für 10000 Beiträge



Du bist nicht allein! Auch ich putze meine Wohnung immer gründlichst, bevor ich in den Urlaub gehe. Egal wie lange, wenn ich meine Wohnung verlasse muss sie sauber und ordentlich sein. Bei mir liegt es wohl auch mit daran, dass ich 3 Katzen habe und auch wenn ich nicht da bin ein Familienmitglied nach den Fellmonstern schaut.

Ich würde mich schämen, wenn es dann dort schmutzig wäre. Außerdem haben auch meine Katzen ein Recht auf eine saubere Wohnung. Zudem möchte ich wenn ich nach Hause komme mich wieder wohlfühlen und nicht den ganzen Schmutz von vor dem Urlaub wieder sehen und erstmal einen Großputz hinlegen müssen.

» Caralia » Beiträge: 312 » Talkpoints: 24,68 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Wenn ich mal länger nicht zu Hause bin hinterlasse ich schon alles schön ordentlich. Ich mache jetzt nicht unbedingt den großen Jahresputz aber eine gewisse Ordnung möchte ich schon hinterlassen. Hat man die Wohnung oder das Haus geputzt empfindet man doch eine gewisse Erleichterung, wenn man alles erledigt hat und sich nun komplett auf den Urlaub freuen kann. Wenn ich zurück komme möchte ich ja auch eine ordentliche Wohnung vorfinden und nicht danach noch anfangen muss groß sauber zu machen.

Benutzeravatar

» Zohan » Beiträge: 4332 » Talkpoints: 2,45 » Auszeichnung für 4000 Beiträge



Wir räumen unser Haus auch immer sehr gründlich auf, wenn wir verreisen. Einen bestimmten Grund hat das an sich jetzt nicht unbedingt, aber ich finde auf jeden Fall, dass es ein anderes Gefühl ist, wenn man vom Urlaub zurück kommt und man betritt dann eben sein sauberes Heim. Es ist ein großer Unterschied, zu einem Haus, welches man nur mäßig oder vielleicht sogar gar nicht geputzt hat. Unsere Nachbarin versteht das an sich auch nicht. Als wir früher noch Hamster hatten, hat sie diese während unsere Urlaubs versorgt und meinte dann auch immer, dass wir doch nicht wirklich aufräumen brauchen, denn wenn wir für einige Tage weg sind, dann würde sich sowieso auch wieder Staub ansammeln, selbst wenn niemand zu Hause ist.

Ich finde an sich aber nicht, dass es in einer Wohnung großartig dreckig wird, wenn eben niemand zu Hause ist. Klar kann es sein, dass sich dann neue Staubablagerungen bilden, dass ist nicht weiter ungewöhnlich, aber es staubt und fusselt sicherlich nicht so viel, wie wenn vier Leute im Haus herumlaufen und eben Dreck machen. Unsere Nachbarin meint dazu, dass wir dann quasi für niemanden aufräumen, denn in der sauberen Wohnung wohnen tun wir dann ja nicht und wenn wir wieder kommen, hat sich wieder Staub abgesetzt.

Aber wenn wir jetzt in den Urlaub fahren würden und zurück kämen, man hätte dann vielleicht nicht so gründlich aufgeräumt, sondern eben nur ein bisschen, dann würde ich wahrscheinlich sofort wieder Nerven haben. Man kommt erholt aus dem Urlaub, betritt das Haus und das erste was man sieht, sind wieder irgendwelche Krümel auf der Treppe oder Staubfussel auf dem Boden. Da würde mir schon wieder jegliche Entspannung vergehen und ich würde wahrscheinlich sauer werden und dann auch den Staubsauger rausholen oder so.

Räumt man vorher ordentlich auf, dann ist die Wohnung in der Regel auch nach zwei bis drei Wochen eigentlich noch sauber, wenn man heim kommt, denn so viel Staub legt sich nicht, wenn niemand zu Hause ist. Man betritt dann eine saubere Wohnung, man fühlt sich wohl und vor allen Dingen, man muss nicht gleich nach dem Urlaub zu putzen anfangen. Bei uns ist es eigentlich immer übrig, noch mal ordentlich zu putzen, bevor man wegfährt und ich finde das auch nicht weiter schlimm, sondern werde das auch in meinem eigenen Haushalt beibehalten.

» Crispin » Beiträge: 14936 » Talkpoints: 6,93 » Auszeichnung für 14000 Beiträge



Ich selbst muss zugeben, dass ich eigentlich nicht so häufig verreise, und wenn dann sind es immer mal wieder nur kurze Trips über das Wochenende, aber hier räume ich dann nicht vorher extra alles auf, geschweige denn, dass ich erst noch einen Großputz starte, damit die Wohnung bei meiner Wiederkehr sauber ist. Auch wenn ich mal in den Jahresurlaub starten sollte, kommt so etwas für mich bisher eigentlich nicht in Frage und auch so kenne ich sonst niemanden, von dem ich schon mal so wüsste, dass er vorher alles aufgeräumt hat.

Früher kann ich mich noch gut daran erinnern, dass meine Mutter immer sämtliche Gardinen im Haus abgenommen hat und diese zu meiner Großmutter brachte. Diese hat dann immer unsere Gardinen gewaschen, während wir im Urlaub waren, weil wir sie in der Zeit ja nicht brauchten und ruhig jeder ins Haus schauen konnte. Auch hätte ich kurz vor meinem Urlaub echt andere Dinge im Kopf als putzen. Ich würde mir viel mehr Sorgen darüber machen, ob ich wirklich die wichtigsten Dinge in meinem Koffer gepackt habe, ob ich noch etwas erledigen muss, etc.

Ganz "verdreckt" würde ich mein Haus natürlich vor dem Urlaub auch nicht zurück lassen, aber so sieht es bei mir in der Regel eigentlich nie aus, von daher ist es egal, wie ich das Haus verlasse. Wenn ich aus dem Urlaub zurück komme, will ich natürlich auch weiterhin entspannt bleiben und nicht gleich wieder aufräumen müssen und mich unnötig stressen, dann ist ja die ganze Erholung wieder dahin.

Benutzeravatar

» damomo » Beiträge: 3341 » Talkpoints: 0,00 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Ich räume vor meinem Urlaub auch immer extra gründlich auf. Natürlich achte ich auch darauf, dass nichts mehr herumliegt, was verschimmeln könnte und auch sonst schaue ich, dass alles ordentlich hinterlassen wird. Das hat bei mir an sich verschiedene Gründe. Ich möchte, wenn ich zurück komme, nicht noch Arbeit damit haben, meine Wohnung in Ordnung zu bringen, wenn ich schon genug damit zu tun habe, die Wäsche vom Urlaub zu machen. Dadurch kann ich dann auch irgendwie entspannter zurück kommen.

Außerdem versorgen meine Nachbarn die Blumen und haben den Schlüssel natürlich auch für Notfälle, es kann ja immer mal etwas passieren, was es erfordert, dass ein Nachbar in die Wohnung muss. Bei uns ging zum Beispiel mal in unserer Abwesenheit ein Wecker an, der nicht wieder aus ging. Dann musste die Nachbarin herein kommen und den Stecker ziehen. Wenn aber andere Menschen in der Wohnung sind, möchte ich auch, dass es ordentlich aussieht und nicht alles kreuz und quer herumliegt.

» Barbara Ann » Beiträge: 25060 » Talkpoints: 30,79 » Auszeichnung für 25000 Beiträge


Ich räume jetzt vor meinen Urlaub nicht so gründlich auf. Eine gewisse Grundordnung ist vorhanden, aber im Grunde kann man jetzt nicht sagen, dass ich wirklich alles noch davor erledige. Ich fahre an diesen Wochenende nun für ein paar Tage zu meinen Eltern. Ich hatte es mir eigentlich vorgenommen, die Wohnung an meinen heutigen ersten Urlaubstag gründlich aufzuräumen, aber ich kam einfach nicht dazu.

Ich habe lediglich die Wäsche gewaschen und aufgehängt, Zeitungen ausgemistet, die sich über die Woche angesammelt haben und mehr kam leider jetzt noch nicht zu stande. Ich mag gerade auch nicht, obwohl ich es mir eigentlich vorgenommen habe. Ich glaube, dass dies viele Menschen machen, weil es einfach ein schönes Gefühl ist, wenn man nach Hause kommt und dort alles tip top ist und sauber. Wenn ich sonst aus dem Urlaub kommen würde, wäre ich mit dem Gedanken schon am Putzen und das möchte man ja nach einen entspannten Urlaub nicht wirklich.

» iggiz18 » Beiträge: 3137 » Talkpoints: 3,00 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Wenn es schön sauber sein soll und du das magst, ist es ja in Ordnung, aber deinen Sohn würde ich nun nicht zu einem Komplettputz zwingen, weil man dann auch schlechte Laune bekommt und wenn ihm es so gefällt passt das schon. Man muss ja auch selber erkennen lernen, wann man aufräumen muss. Wenn wir wegfahren, machen wir vorher auch noch mal die Wohnung richtig in Ordnung, weil es einfach schön ist, nach Hause zu kommen, wenn es ordentlich ist.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 36209 » Talkpoints: 5,59 » Auszeichnung für 36000 Beiträge


Ich räume immer meine Sachen auf, wenn ich länger unterwegs sein werde. Das fängt schon damit an, dass ich alles tip top aufräume, wenn ich weiß, dass ich einen Tagesausflug machen werde. Also selbst, wenn ich weiß, dass ich am Abend wieder zu Hause sein werde, räume ich alles auf. Ich bin so erzogen worden, dass ich erst Freunde treffen durfte, wenn alles tip top sauber war und als ich später studieren gegangen bin und am Wochenende in meinem Elternhaus war, habe ich auch immer alles tip top sauber gehabt, wenn ich wieder zur Uni gefahren bin.

Das hängt nicht nur mit der Erziehung zusammen, sondern auch damit, dass ich nicht möchte, dass sich jemand in meiner Abwesenheit mit meiner Unordnung herumplagen muss und dann nichts wieder findet. Das ist auch nicht schön. Wenn wir beide wegfahren ist das Putzverhalten nicht so extrem, aber es ist immer noch vorhanden. Ich will nicht wieder nach Hause kommen und dann einen Saustall vorfinden.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 24977 » Talkpoints: 2,39 » Auszeichnung für 24000 Beiträge


Zurück zu Urlaub & Reise

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^