Nutzt ihr euren eingerichteten Dispokredit?

vom 13.07.2012, 09:42 Uhr

Das Überziehen des Kontos ist heute keine Seltenheit mehr und immer mehr Leute nutzen diese Art von Kredit. Die Zinsen sind nicht gerade gering, aber dennoch haben sehr viele Leute auch einen voll ausgeschöpften Dispositionskredit und überziehen ihr Konto bis zum Anschlag. Einige Leute nutzen dieses Dispositionskredit am Ende des Monats, weil sie auf das Geld warten, welches noch überwiesen wird und andere haben das Konto ständig überzogen.

Wir haben auch einen Dispositionskredit für beide Konten die wir haben. Aber wir nutzen diesen Dispositionskredit nicht. Dieser Dispokredit ist für Notfälle eingerichtet, wenn doch mal irgendwas auf einen zukommen sollte, wo man schnell ein wenig mehr Bargeld braucht als auf dem Konto ist. Ich verstehe die Leute nicht, die zum Ende des Monats den Dispokredit brauchen. Einmal richtig gewirtschaftet und man kommt mit dem Geld auch ein paar Tage länger hin.

Nutzt ihr euren eingerichteten Dispokredit? Warum macht ihr das und warum versucht ihr nicht anders zu wirtschaften? Gibt es wirklich Menschen, die ihren Dispo ständig ausgereizt haben? Denkt ihr, dass es die richtige Lösung ist, wenn man im Prinzip vom Dispo lebt?

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 41857 » Talkpoints: 9,96 » Auszeichnung für 41000 Beiträge



Momentan nutze ich den Dispositionskredit, da ich bald umziehe und noch ein paar Kleinigkeiten brauche. Für mich würde es sich nicht lohnen, dass ich mir einen Kredit aufnehme, da ich den Dispositionskredit nicht voll ausgeschöpft habe. Er sollte nach zwei bis drei Monaten Geschichte sein und deswegen sind die Zinsen dann kein Problem.

Wenn ich erst einmal wieder daraus bin, werde ich das ganze niedriger machen, denn die Bank hatte mir von alleine einen sehr hohen Dispositionskredit gegeben. Den möchte ich aber nie in Anspruch nehmen, denn ich wüsste gar nicht, wie ich da wieder heraus kommen sollte.

Ich denke, es gibt viele Leute, die ständig im Minus leben. Sie kommen einfach mit ihrem Einkommen nicht aus und denken, dass sie das Geld noch mitnehmen können. Dabei bemerken sie nicht, wie tief sie eigentlich in die Schuldenfalle rutschen.

» Jenna87w » Beiträge: 2149 » Talkpoints: 0,47 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Ich habe einen Dispo eingeräumt bekommen, aber ich wüsste nicht mal in welcher Höhe. Genutzt habe ich diesen nämlich noch nie und ich habe auch nicht die Absicht das zu tun. Kreditzinsen sind für mich heraus geschmissenes Geld. Da würde ich mich lieber noch ein paar Wochen zusammen reißen und später einkaufen.

Benutzeravatar

» Bellikowski » Beiträge: 7701 » Talkpoints: 16,89 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Im Normalfall nutzen wir unseren Dispo nicht. Denn wie du schon sagst, sind die Zinsen sehr hoch und man verliert dadurch ja noch mehr Geld. Da lohnt es sich manchmal schon eher einen kleinen Kredit aufzunehmen.

Wir haben aber dennoch einen Dispo, falls mal was unvorhersehbares passiert oder das Gehalt mal einen Tag später kommt oder so. Sonst würde das abgebuchte Geld ja zurücküberwiesen werden und das kostet ja dann auch eine Menge. Das manche ihren Dispo immer ausschöpfen ist für mich nur schwer zu verstehen, denn man muss ja immer die Zinsen zurückzahlen und die sind sehr hoch.

» Anjwin » Beiträge: 360 » Talkpoints: 0,89 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich habe meinen Dispo streichen lassen. Er wurde mir einfach eingeräumt, ohne mich zu fragen. Daraufhin bin ich zur Bank und habe ihn streichen lassen. Ein Dispo verführt immer und Geld, welches man nicht hat, kann man auch nicht ausgeben. So denken wir zumindest. Wir haben nie einen Dispo benötigt und alles was gezahlt werden muss, ob nun Umzug oder neue Waschmaschine, wird von dem Ersparnissen bezahlt!

» davinca » Beiträge: 2246 » Talkpoints: 1,09 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Wir haben auf unserem Konto ebenfalls einen Dispositionskredit, genutzt wird er jedoch nie. Auf unserem Konto bleibt jeden Monat genügend Rest, den wir mit in den kommenden Monat nehmen können. Größere Summen sind uns zumeist im Vorfeld bekannt, so dass wir dies von unserem Tagesgeldkonto aufs Konto umbuchen können. Dafür muss nicht einmal die Bank geöffnet haben, das geht auch online. Somit ist für uns der Dispo eher eine unsinnige Angelegenheit.

Ich muss auch dazu sagen, dass ich es nicht als richtig empfinde, den Dispo überhaupt zu nutzen. Die Zinsen sind viel zu hoch, selbst wenn man das Geld für zur Überbrückung benötigt und weiß, dass man ihn in ein paar Monaten zurückzahlen möchte, ist er unsinnig. Dann kann man sich auch einen moderaten Kleinkredit aufnehmen, der deutlich weniger Zinsen kostet und wahrscheinlich schneller abbezahlt ist als der Dispo.

Benutzeravatar

» Vampirin » Beiträge: 5984 » Talkpoints: 31,56 » Auszeichnung für 5000 Beiträge


Es ist natürlich keine Lösung, vom Dispokredit zu leben. Aber ich war nach meiner Scheidung in einer Notlage, wo es nicht anders ging. Ich musste Provision und Kaution für eine neue Wohnung zahlen und auch neue Möbel kaufen, weil mein Mann nichts herausgerückt hat. Außerdem musste ich meine Rechtsanwältin, die mich bei der Scheidung vertreten hat, bezahlen. Ich war sogar längere Zeit ziemlich am Ende meines Dispokredits und teilweise auch darüber hinaus.

Ich hatte oft überlegt, ob ich den Dispokredit umschulden soll, habe mich dann trotz guter Gründe dafür aus psychologischen Gesichtspunkten dagegen entschieden, weil so der Druck für mich größer war, wieder in die schwarzen Zahlen zu kommen. Dies hat sehr lange gedauert und ich passe auf, dass ich nie mehr in meinem Leben Schulden mache.

Die Zinsen für den Dispokredit finde ich wucherhaft hoch. Dagegen sollte man endlich einmal vorgehen. Die Banken zwingen einen förmlich dazu umzuschulden. Viele Leute können nicht rechnen und meinen dann, dass sie wieder Geld auf dem Konto haben und geben wieder mehr aus. Irgendwann hat man dann zu dem Privatkredit wieder einen Dispokredit und gerät immer weiter in die Schuldenspirale. Es braucht nur Arbeitslosigkeit dazukommen oder Scheidung oder eine schwere Krankheit und schon kommt man nicht mehr alleine zurecht.

» anlupa » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^