Hobbynäher/innen hier? Wo kauft ihr eure Stoffe ein?

vom 04.06.2012, 14:08 Uhr

Es gibt bestimmt einige User, die gerne nähen und den Kindern oder sich selber schon mal ein Kleidungsstück nähen. Mich würde mal interessieren, ob ihr da den Stoff eher in großen Kaufhäuser, in kleinen Stoffgeschäften oder gar im Internet bestellt. Warum wählt ihr gerade diesen Weg und welche Erfahrungen habt ihr in welchen Geschäften gemacht, was Preis und Qualität angeht. Kann man ohne Qualitätsprüfung Stoffe auch im Internet bestellen?

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 40041 » Talkpoints: 131,85 » Auszeichnung für 40000 Beiträge



Ich habe früher auch gerne genäht. Den Stoff habe ich immer in einem großen Kaufhaus gekauft. Damals war es Hertie, heute ist es Kaufhof. Und zwar habe ich nur Stoffreste gekauft, weil die Kindersachen ja nicht so groß waren. Oft habe ich auch Faschingskostüme für die Kinder genäht, da brauchte man auch nicht so viel Stoff. Einmal habe ich einen großen Wandbehang in Patchwork-Stil genäht. Dafür habe ich ganze viele kleine Stoffreste verschiedenster Strukturen gekauft, die zusammengenommen unter 10 Euro gekostet haben.

Meine Mutter hat früher sehr viel genäht. Damals gab es noch kein Internet, sie hat sich von großen Herstellern immer Musterhefte schicken lassen. Oft waren da auch Sonderangebote dabei. Dort hat sie immer bestellt. Heutzutage würde meine Mutter bestimmt im Internet bestellen, wenn sie noch leben würde. Leider hat sie das Internet nie kennengelernt, weil sie viel zu früh gestorben ist. Für sie wäre es ideal gewesen, weil sie sehr gern in Versandkatalogen und diesen Musterheften geblättert hat.

» anlupa » Beiträge: 10355 » Talkpoints: 0,10 » Auszeichnung für 10000 Beiträge


Ich nähe nicht, aber meine beste Freundin. Sie kauft ihre Stoffe überall ein, aber sie freut sich immer am meisten auf den Stoffmarkt. Stoffmärkte gibt es eigentlich in jeder Großstadt, man kann sich das vom Prinzip her eigentlich wie ein Flohmarkt vorstellen. Neben einer großen Auswahl an extravaganten Stoffen kann man auch noch zum Beispiel Spitzenborten, Reißverschlüsse oder auch Zubehör finden. Es macht Spaß, über den Markt zu bummeln und manchmal bekommt man sogar Rabatte. Natürlich wird vieles zum "Normalpreis" verkauft, aber es kann durchaus günstiger sein.

Ob es sich auf Dauer lohnt, weiß ich nicht. Natürlich fallen zum Beispiel Fahrtkosten an, aber wenn man im Internet bestellt, muss man auch mit Versandkosten rechnen. Ich denke aber auch, dass Spaß eine wichtige Rolle spielt, man kann mit seinen Freundinnen zusammen bummeln und einen schönen Tag haben.

Benutzeravatar

» soulofsorrow » Beiträge: 8547 » Talkpoints: 3,56 » Auszeichnung für 8000 Beiträge



Es wäre ein Traum, wenn ich auch mal einen Stoffmarkt besuchen könnte, aber bei uns hier in den Kleinstädten gibt es leider keine. Daher kaufe ich meine Stoffe auch in einem speziellen Textilgeschäft. Dort kann man auch Gardinen, Knöpfe ect. kaufen. Oder ich bestelle die Stoffe auch durchs Internet. Allerdings kaufe ich auch bevorzugt Stoffreste, weil diese für meine Zwecke meist groß genug sind und dazu noch günstiger. Je nach Stoff, kann man ja schon wirklich ein kleines Vermögen ausgeben. Bei ebay bekommt man auch hin wieder Stoffrestpakete, die man dann ersteigern kann.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 27729 » Talkpoints: 2,37 » Auszeichnung für 27000 Beiträge



Meine Mutter ist Hobbyschneiderin und näht vor allem jedes Jahr neue Faschingskostüme für sich und mich. Sie macht das richtig gut, so dass die Kostüme wie fertig Gekaufte aussehen. Den Stoff kauft sie in einem kleinen Stoffladen in der Innenstadt. Das Geschäft ist zwar nicht unbedingt sehr billig, doch die Inhaberin ist sehr freundlich und kennt uns schon beinahe. Bei solch einer netten Bedienung zahlt meine Mutter auch gern mal einen Euro mehr und profitiert von einer super Beratung.

» Sternchen* » Beiträge: 2792 » Talkpoints: 75,08 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Nähen ist doch ein schönes Hobby. Ich war in meiner Schulzeit in der Modedesign-AG, also kann ich zwangsläufig ein bisschen nähen, auch wenn ich die meisten Alltags-Kleidungsstücke trotzdem kaufe, einfach aus Zeitgründen. Aber besondere Stücke wie Ballkleider werden auf jeden Fall selbst entworfen und umgesetzt.

Ich habe erst ein einziges Mal einen Stoff im Internet bestellt, nämlich den Polsterstoff für das Wohnzimmersofa, und das auch nur, weil er als Restposten ein absolutes Sonderangebot war und man für Polsterstoffe der gleichen Qualität im Normalfall das acht- bis zehnfache gezahlt hätte. Ich hatte auch Glück, der Stoff war wie beschrieben und ich bin sehr zufrieden damit. Trotzdem würde ich Stoff für Kleidung niemals online kaufen. Dabei geht es ja nicht nur ums Aussehen, sondern zum Beispiel auch darum, wie sich der Stoff auf der Haut anfühlt. Ich bin da etwas eigen und lege Wert auf bequeme Stoffe, was man anhand von Fotos ja nicht beurteilen kann. Die Frage ist, wie pingelig man bei so etwas ist.

Im Normalfall kaufe ich meine Stoffe da, wo ich sie auch anfassen kann, also in Stoffhäusern, Fachgeschäften (wobei die leider immer seltener werden) oder den Stoffabteilungen größerer Kaufhäuser. Dabei habe ich nicht nur eine einzige Bezugsquelle. Meistens ist es ja so, dass ich das Design für das Kleidungsstück bereits fertig im Kopf habe und auch genau weiß, welche Art von Stoff ich haben möchte. Da wäre es schon ein ziemlicher Zufall, den perfekten Stoff bereits im ersten Geschäft, das ich betrete, zu finden.

Preislich tun sich Online-Einkauf und der Kauf im Laden nicht viel, habe ich das Gefühl. Es gibt für verschiedene Stoffsorten so etwas wie einen gängigen Marktpreis, und davon weichen die einzelnen Anbieter nicht allzu weit ab. Einzige Ausnahme sind Stoff-Boutiquen in Edel-Stadtteilen. Die berechnen für die gleiche Stoffsorte gerne mal das doppelte oder dreifache. Solche Läden meide ich aber auch tunlichst.

» arril » Beiträge: 739 » Talkpoints: 10,78 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Am liebsten kaufe ich Stoffe in Geschäften. Da kann ich den Stoff anfassen und sehen und fühlen ob er mir gefällt. Der Laden in meiner Nähe hat auch eine große Auswahl an Stoffen. also ist das nicht so das Problem. Außerdem habe ich da gleich Beratung vor Ort, was mir sehr gut gefällt, da ich mich noch nicht so gut mit Stoffen auskenne. Bei einem Online Shop kann man auch anrufen, was ich persönlich nicht so gut finde, da würde mir irgendwie etwas fehlen.

Ich muss aber zugeben, dass ich manchmal wenn mir einfach die Zeit fehlt um in ein Geschäft nach Stoffen zu suchen, bzw. ich ganz genau weiß, was ich will, kaufe ich auch ab un zu in Online Shops. Meistens, lass ich mir dann aber vorher Stoffproben zuschicken, damit ich wenigstens ein bisschen nach Farbe und Gefühl gehen kann.

» Alice Quinn » Beiträge: 14 » Talkpoints: 5,66 »



Wenn ich etwas bestimmtes suche fahre ich zu einem Stoffgroßmarkt. Es gibt hier in der Gegend zwar auch ein paar kleinere Stoffläden und Stoffabteilungen in Kaufhäusern, aber im Großmarkt hat man einfach mehr Auswahl. Ansonsten gibt es bei uns einen Wochenmarkt, auf dem ein türkischer Händler Stoffe verkauft. Die Stoffe sind wesentlich billiger als in den Fachgeschäften, aber die Muster sind teilweise schon sehr abenteuerlich und manchmal sind auch Fehldrucke dabei. Dort kaufe ich schon häufiger Stoffe, aber das sind dann keine Stoffe für ein bestimmtes Projekt. Da gefällt mir dann der Stoff und ich überlege mir erst später, was ich damit anfangen könnte.

Online habe ich erst einmal einen Stoff gekauft, das war ein hellblauer Baumwollstoff mit braunen Punkten, da konnte ich wenig falsch machen. Ich habe in dem Shop damals die Hardware für ein Korsett bestellt, die ich im Großmarkt nicht bekommen habe, und weil der Stoff im Angebot war habe ich den dann mitbestellt. Dank Angebot war etwas günstiger als üblich und die Qualität war in Ordnung.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 20332 » Talkpoints: 12,61 » Auszeichnung für 20000 Beiträge


In meiner Umgebung gibt es leider nur ein paar kleinere Geschäfte und ein paar Kaufhäuser, so dass ich meist dort einkaufe. Wenn ich dann mal in der Nähe eines Stoffgroßmarktes bin, dann schlage ich auch dort zu, aber das ist deutlich seltener der Fall. Ich kaufe solche Dinge grundsätzlich lieber vor Ort ein, weil ich da einzelne Qualitäten auch besser vergleichen kann. Außerdem habe ich da auch eine annehmbar große Auswahl.

Im Internet habe ich auch schon Stoffe bestellt, wenn diese sehr günstig waren. So habe ich einmal einen bestimmten Leinenstoff bestellt, den ich nirgendwo anders bekommen habe und auch Kunstleder in ungewöhnlichen Farben. Eben das, was man nicht in Kaufhäusern bekommt. Und da mir der Stoffgroßmarkt in der Nähe fehlt, ist das Internet dann ideal.

» JotJot » Beiträge: 14094 » Talkpoints: 13,28 » Auszeichnung für 14000 Beiträge


Es gibt diverse Stoffgeschäfte mit reichlich Auswahl hier in der Gegend und ansonsten gibt es auch Stoffgroßmärkte, wo ich früher regelmäßig mitgekommen bin, weil ich mir den Stoff aussuchen sollte, aus dem meine Mutter was für mich genäht hat. Ansonsten hätte ich auch keine Hemmungen, spontan über die Grenze ins Ausland zu fahren und dort eben das zu kaufen, was ich haben möchte. Das Internet würde ich persönlich nicht zur Rate ziehen, da ich den Stoff schon gerne anfassen und auf Knitteranfälligkeit, Weichheit und dergleichen testen möchte bevor er gekauft wird.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 23132 » Talkpoints: 0,14 » Auszeichnung für 23000 Beiträge


Zurück zu Kreatives

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^