Black Ops 2 möglicherweise vor Kippe?

vom 10.05.2012, 15:08 Uhr

Wie vor kurzem veröffentlicht wurde, hat Treyarch Call of Duty Black Ops 2 anscheinend entwickelt ohne die Rechte am Zukunfts-Setting zu besitzen, diese sollen derzeit Infinity Ward vorbehalten sein, um Modern Warfare rechtlich abzusichern. Dies könnte unter Umständen sogar den Verkaufsstopp von Call of Duty Black Ops 2 erwirken. Derzeit ist das aber noch ungeklärt. Eine Option, die in Betracht kommt, wäre jedoch Infinity Ward eine Gewinnbeteiligung zu zahlen beziehungsweise eine außergerichtliche Abfindung.

Was denkt ihr was passieren wird? Wird eventuell Black Ops 2 nicht erscheinen oder Activision-Blizzard in die Trickkiste greifen?

Ich denke ja, dass das Ganze ein Publicity-Stunt ist um möglichst Aufmerksamkeit auf Call of Duty zu lenken, zumal Infinity Ward wohl kaum der Call of Duty Reihe schaden wird, da sie ja schließlich sonst kein Aushängeschild mehr hätten mit dem sie Geld verdienen können. Schlussendlich wird Black Ops 2 erscheinen, selbst wenn Treyarch noch was vom Kuchen abgeben muss, denn bei der Geldgier von Activision-Blizzard wird wohl kaum ein Call of Duty Teil unveröffentlicht bleiben.

Benutzeravatar

» Cutting-Edge » Beiträge: 657 » Talkpoints: 59,57 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Mittlerweile ist ja schon Black Ops 5 erschienen und deswegen sind ja solche Spekulationen immer mühselig. Wer da noch irgendwelche Rechte besitzt oder wem noch eine Gewinnbeteiligung zusteht, das können wir doch gar nicht beurteilen.

» textmarker » Beiträge: 113 » Talkpoints: 3,30 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^