Schafft der FC Bayern die CL?

vom 15.09.2011, 19:22 Uhr

Nachdem der deutsche Rekordmeister, der FC Bayern München, vor zwei Jahren sich in der Königsklasse bis in das Finale gespielt hatte, war die letzte Saison international eher eine Pleite. Dieses Jahr steht ein besserer und deutlich fitterer Kader zur Verfügung, der gestern im Ansatz zeigte, was möglich ist. Die Bayern dominierten die sonst so heim starken Spieler aus Villareal und siegten mit zwei zu null. Dabei fehlte Arjen Robben, viele Chancen wurden nicht genutzt und die Mannschaft hat sich nicht zu sehr angestrengt.

Die Voraussetzungen stehen also wirklich sehr gut, dass unser Rekordmeister in dieser Saison zumindest in das Finale einziehen wird. Da das Finale auch noch in München ausgetragen werden wird, besteht ein weiterer großer Ansporn für das Team aus München. Inzwischen kann man sich auch gut mit Mannschaften wie Manchester United messen. Unsere Münchner spielen also auf einem absoluten Weltklassenniveau, wenn sie denn wollen.

Ich frage mich und auch euch, ob die Bayern die Championsleague in dieser Saison gewinnen werden? Der einzige, wirkliche scheinbar unbezwingbare Gegner wäre Barcelona. Den Rest kann man auf jeden Fall schlagen. Werden die Bayern es schaffen? Könnten sie sogar Barcelona schlagen und den Pokal, der seit 2001 nicht mehr in München war, gewinnen?

Benutzeravatar

» Synchro » Beiträge: 1641 » Talkpoints: 0,13 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



An sich müssten die Bayern die Gruppenphase problemlos überstehen und in die nächste Runde einziehen, ohne Wenn und Aber. Denn bis auf ManCity kann weder Neapel noch Villarreal den Bayer Paroli bieten, das hat man gestern einmal mehr gesehen. Vielleicht kann Neapel dem FCB ein Bein stellen und evtl. 2-4 Punkte abtrotzen, aber im Normalfall dürfte in der Gruppenphase nichts anbrennen.

Schaut man sich allerdings gruppenübergreifend die Teams an, so sehe ich den FCB bei weitem nicht so stark, als dass sie ins Finale einziehen könnten. ManUtd, Barca oder Real Madrid (trotz des Sieges) mögen vielleicht gepatzt bzw. Schwierigkeiten gehabt haben, aber das heißt noch lange nicht, dass mit diesen Teams nicht zu rechnen ist. Vor allem beim FC Barcelona und Manchester United weiß man, wo sie stehen und dass diese beiden Teams die Top-Favoriten auf die Finalplätze sind. In dem Sinne denke ich, dass die Bayern einen langen Weg noch vor sich haben, auch wenn sie die Saison bis dato recht souverän gespielt haben.

Auf der anderen Seite besteht die Champions League natürlich nicht nur aus Top-Teams wie Barca, ManUtd, Chelsea oder Real Madrid. Es gibt auch einige Teams, die überraschenderweise durchaus in die Endrunden einziehen und auf die die Bayern treffen könnten. Denn in der Tat sehe ich für den FCB kaum anspruchsvolle Gegner bis auf 4-5 Teams. Außerdem werden jene Spiele eine Art Endspiel sein und zwar jedes Einzelne für den FCB. Das dürfte die Spieler ebenfalls motivieren und dafür sorgen, dass sie die letzten 10% noch mobilisieren können. Abgesehen davon sind Ausscheidungsspiele immer schwer vorauszusagen: Tagesform ist da sehr essentiell und kann über den Einzug in die nächste Runde entscheiden.

Benutzeravatar

» getku » Beiträge: 883 » Talkpoints: 11,06 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Der einzige unschlagbare Gegner ist Barcelona. - Stimmt nicht ganz, meiner Meinung nach. Ich finde, dass sich Real Madrid auch ordentlich verstärkt hat. Hat man auch in den letzten Spielen gegen Erzrivalen Barcelona sehen können. Also deine Behauptung ist nicht ganz so richtig. Nach Barca, wird der Favorit, meines Erachtens Real Madrid sein.

» uA_Musti » Beiträge: 542 » Talkpoints: 25,30 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Ich würde ebenfalls keineswegs behaupten, dass Barcelona komplett unknackbar ist. Wenn man in der ersten Minute und in der Nachspielzeit ein Tor kassiert und sich ansonsten die Seele praktisch kaputt rennt, dann ist es sicherlich kaum überzeugend, was man denn da so alles abliefert. Ich denke, dass Bayern München generell keine Angst vor irgendeinem Team zu haben braucht. Man kann jeden Gegner schlagen und meinetwegen putzt man auch einfach mal den FC Barcelona weg mit ein wenig Glück, wo sollte denn da das Problem sein?

Benutzeravatar

» fcbtill » Beiträge: 4717 » Talkpoints: 21,78 » Auszeichnung für 4000 Beiträge



fcbtill hat geschrieben:Ich würde ebenfalls keineswegs behaupten, dass Barcelona komplett unknackbar ist. Wenn man in der ersten Minute und in der Nachspielzeit ein Tor kassiert und sich ansonsten die Seele praktisch kaputt rennt, dann ist es sicherlich kaum überzeugend, was man denn da so alles abliefert. Ich denke, dass Bayern München generell keine Angst vor irgendeinem Team zu haben braucht. Man kann jeden Gegner schlagen und meinetwegen putzt man auch einfach mal den FC Barcelona weg mit ein wenig Glück, wo sollte denn da das Problem sein?


Wenn du dir die Partie Barca-AC Milan 90 Minuten live angeschaut hast, so wirst du wohl auch festgestellt haben, dass Barca einen Ballbesitzanteil von rund 70% hatte, zwischenzeitlich sogar über 80%! Das Spiel hätte man locker 5-1 oder gar 7-1 gewinnen müssen, es war praktisch ein Spiel auf ein Tor und nahezu alle Kombinationen fanden am 16er von AC Milan statt. Ich würde sogar soweit gehen und behaupten, dass beide Mailänder-Tore per Zufall gefallen sind, denn weder die Zeit noch die Art und Weise an sich war so geplant, zumal es sich beim 1.Treffer um eine Einzelaktion und beim 2.Treffer um eine Standardsituation handelte.

Aber in einem Punkt stimme ich dir bedingt zu: Barca ist nur dann schlagbar, wenn alles passt. Das Wetter, der Rasen, die Tagesform, die Fans, die Taktik, etc. muss einfach passen und mit etwas Glück kann man sich über den Sieg freuen. Fraglich ist aber, ob ein Auswärtssieg gegen Barcelona rausspringen würde, denn zu Hause wird üblicherweise der Gegner an die Wand gespielt. Ehe ich es vergesse, möchte ich noch an dieser Stelle erwähnen, dass rein fußballerisch - in erster Linie technisch - außer Robben und Ribery kein anderer FCB-Spieler mit den Top-Stars von Barca, ManUtd oder Real Madrid mithalten kann. Das sollte man ebenfalls berücksichtigen, wenn man Vergleiche aufzieht. Denn Spiele gegen die oben genannten Teams sind keine Selbstläufer, wie man sie gegen den HSV bzw. SCF hatte.

Benutzeravatar

» getku » Beiträge: 883 » Talkpoints: 11,06 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Die Bayern haben zwar jetzt eine unglaubliche Serie mit Pflichtspielsiegen in Folge ohne Gegentor hingelegt, aber die letzten Gegner wie HSV, Freiburg oder auch Villareal gehören nun mal nicht zur internationalen Spitze und man sollte diese Siege nicht überbewerten. Aber man kann deutlich erkennen, dass die Mannschaft um einiges stärker ist als in der letzten Saison. Gerade im Defensivbereich haben sich die Bayern sehr gut verstärkt und wenn einer mal ausfällt, steht ein sehr guter Ersatzspieler sofort zur Verfügung. Sehr gut finde ich auch, dass der Trainer Jupp Heynckes sehr viel rotiert, so dass auch Spieler aus der zweiten Garde zu Einsatzzeiten kommen. So kommt kein Frust auf und jeder möchte im nächsten Spiel unbedingt wieder dabei sein.

Aber zu den Topvereinen wie ManU, Real Madrid oder Barcelona ist es noch ein weiter Weg. Mit etwas Glück in der k.o.-Runde können die Bayern diesen Mannschaften bis ins Finale aus dem Weg gehen und in einem Finale vor heimischer Kulisse sind solche Top-Mannschaften wohl auch leichter zu besiegen als in Hin- und Rückspiel.

Leider gibt es bei den Bayern aber auch noch einige Punkte zu verbessern. Da ist vor allen Dingen der Sturm zu nennen. Hier ist Mario Gomez sicherlich gesetzt, aber wenn er mal ausfallen sollte, haben die Bayern keinen gleichwertigen Ersatz. Nils Petersen fehlt noch die Erfahrung und er braucht wohl noch einige Jahre, um auch in der Bundesliga so erfolgreich zu spielen wie in der 2. Liga bei Cottbus. Arjen Robben ist leider zu oft verletzt, so dass er als Gomez-Ersatz kaum in Frage kommt. Ob Ivica Olic so schnell wieder zurückkommt, steht ja auch noch in den Sternen. Ich würde ihm auf jeden Fall zutrauen, an seine alten Glanzzeiten wieder anzuknüpfen.

» kowalski6 » Beiträge: 3399 » Talkpoints: 304,43 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Ich behaupte jetzt mal, dass die Bayern die Gruppenphase überstehen können. Ab den K O Runden wird es dann für die Münchner schwerer werden und dann wird sich zeigen ob die Mannschaft, die Jupp Heynckes zusammengestellt hat, auch die weiteren spiele übersteht. Ich denke mal dass die Mannschaft sobald sie auf stärkere Gegner wie Barcelona oder Madrid treffen werden sie auf jeden Fall verlieren und somit auch nicht die komplette Champions League überstehen. Vielleicht werden sie auch schon gegen Manchester werden verlieren. Aber ich glaube es wird dort schon eine sehr enge Kiste gegen diese englische Mannschaft. Zumindest sind die Bayern dafür noch nicht stark genug um Meister Champions League zu werden.

» GI KA » Beiträge: 1629 » Talkpoints: 62,28 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Meiner Meinung nach ist für Bayern durchaus der Einzug ins Finale machbar. Allerdings wird kein Weg an Barcelona vorbeiführen. Sicherlich ist Barcelona nicht unschlagbar, aber wenn sie gut drauf sind, wird es sehr schwer sie zu bezwingen. Auch wenn Bayern in dieser Saison bisher gut drauf ist und auch in meinen Augen Favorit auf die Meisterschaft ist, werden sie im Normalfall Barcelona nicht schlagen können. Vielleicht kommt schon z.B. im Viertelfinale ein Gegner, der den Bayern Probleme bereiten wird, in Spielen, in denen auch Spieler wie Robben nichts reißen können, denn ich denke, dass der Holländer sehr berechenbar ist. Wenn er von Außen in die Mitte zieht und dann zum Abschluss kommt, mag das zwar in der Bundesliga gegen "Schwächere" Gegner attraktiv wirken, aber bei starken Abwehrreihen, wie der von Barcelona, wird er damit keine Chance haben.

» basher123 » Beiträge: 43 » Talkpoints: 13,42 »


Ich finde, dass die Bayern im Moment eine super Truppe auf dem Platz haben. Momentan läuft es einfach bei allen rund, das reicht vom Torwart bis zum Sturm. Allerdings muss man abwarten, ob die Bayern dieses Niveau halten können und es keine größeren Verletzungen gibt. Ich denke aber, dass sie auf jeden Fall eine Chance haben, um bei der Titelvergabe mitzumischen. Trotzdem muss man ganz klar bedenken, dass es mit Barcelona derzeit eine Fußballmacht gibt, an der nicht leicht vorbeizukommen ist. Jede Mannschaft muss zur Zeit einen Sahnetag erwischen und Barcelona müsste sich einen Ausrutscher leisten, um Barca Paroli bieten zu können.

» nille » Beiträge: 67 » Talkpoints: 21,76 »


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^