Schulabschluss bald gemacht,aber immer noch keine Lehrstelle

vom 07.03.2011, 22:31 Uhr

Ich bin bald 16 Jahre alt und mache dieses Jahr meinen Realschulabschluss. Meine Noten sind eigentlich ganz gut. Trotz einer 4 in Mathematik und Biologie habe ich einen Notendurchschnitt von 2,7. Seit letzem Jahr bin ich auf der Suche nach einer Lehrstelle. Optimaler Weise im medizinischen bzw. sozialen Bereich, aber ich bekomme immer nur Absagen und so langsam gebe ich die Hoffnung auf.

Meine Eltern üben eigentlich keinen sonderlichen Druck auf mich aus, aber ich will denen auch nicht auf der Tasche liegen und noch länger Schule habe ich auch keine Lust zu. Welche Möglichkeiten habe ich noch, um nach der Schule nicht auf der Strasse zu stehen, gibt es da Stellen in Form von Vermittlungscentern für angehende Azubis an die ich mich wenden kann? Bin für jeden Ratschlag und jede Adresse echt dankbar.

» Porterville » Beiträge: 46 » Talkpoints: 3,84 »



Hast du deine Bewerbungen vielleicht schon einmal grundlegend überarbeitet? Bei mir lag es damals daran, dass ich keine Stelle bekommen habe, dass meine Bewerbungen nicht an die jeweiligen Unternehmen angepasst waren und ich diese Standartbewerbungen, die man überall beigebracht bekommt, angewendet habe.

Das Arbeitsamt ist zum Beispiel einer der Ansprechpartner, wenn du mit der Schule fertig bist. Da könntest du dir einen Termin für ein Beratungsgespräch geben lassen. Ansonsten fällt mir zu deinem Stichpunkt, dass du etwas im sozialen Bereich ausüben möchtest, noch das Freiwillige Soziale Jahr ein. Dort kannst du schon Vorkenntnisse sammeln und einige Anbieter zahlen auch einen kleinen Obulus.

Ansonsten könntest du noch Praktika machen, die aber nicht unbedingt bezahlt sind, du aber einige Erfahrung sammeln kannst und dich festlegen kannst, ob du den Beruf wirklich ausüben willst.

» Wibbeldribbel » Beiträge: 11569 » Talkpoints: 71,78 » Auszeichnung für 11000 Beiträge


Also meiner Erfahrung nach werden die meisten Ausbildungsstellen erst im April und Mai zugesagt. Das du bisher keine Ausbildungsstelle gefunden hast, könnte aber auch gut an deinen Noten liegen. Mit "nur" einem Realschulabschluss sollten deine Leistungen in Mathematik und Biologie, gerade wenn du in den medizinischen oder naturwissenschaftlichen Bereich willst, mindestens bei 3 liegen. Bei der Ausbildungsstelle eines Medizinischen Fachangestellten ist häufig die Mindestanforderung, dass man in Deutsch, Mathe und Englisch mindestens eine 3 hat. Laborassistenten werden relativ gute Leistungen in Biologie und Chemie benötigen.

Ein Durchschnitt von 2,7 auf der Realschule ist meiner Meinung nach auch nicht unbedingt gut - ich hatte 1,9 ohne jemals Hausaufgaben gemacht oder gelernt zu haben (und meine Abschlussprüfungen waren 1, 1 und 2 ohne dabei Einfluss auf meine Zeugnisnoten zu nehmen).

Du solltest dich also entweder breiter bewerben, oder dich mehr anstrengen, denn ansonsten könnte es für dich knapp werden. Ich persönlich würde dir empfehlen dich erstmal für ein Jahr freiwillig bei der Bundeswehr zu melden wenn du kein Pazifist bist. Die zahlen jetzt inzwischen auch ordentlich für ihre Wehrdienstleistenden und wenns dir gut gefällt kannst du auch da noch ne Ausbildung machen (Unteroffizier-, beziehungsweise Feldwebellaufbahn).

Ruf mal bei deinem örtlichem Kreiswehrersatzamt an und lass dich mustern! Dann weißt du ob du das machen kannst!

Oder du machst ein FSJ, was aber wesentlich schlechter vergütet ist. Zudem behandeln die Anbieter ihre FSJler häufig schlecht (Freundin von mir wurde z.B. mehrfach des Diebstahls bezichtigt).

» TuDios » Beiträge: 1480 » Talkpoints: 5,49 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Wann eine Lehrstelle endgültig vergeben wird hängt einfach nur von dem Unternehmen ab. Dafür gibt es keine festen Termine und auch kann man nicht allgemein sagen wann es in der Regel der Fall ist. Es gibt durchaus auch Firmen, die direkt nach dem Start des aktuellen Ausbildungsjahres schon nach neuen Bewerbern suchen und denen dann gegebenenfalls auch direkt eine Zusage erteilen.

Allerdings sehe auch ich das Problem mit darin, dass du eben in einen Bereich möchtest, in dem du nicht gerade eine gute Note mitbringst. Ob du mit dem im Biologieunterricht gelernten dort viel anfangen kannst sei einmal dahin gestellt, jedoch wird wohl genau diese Note eine der ersten sein, die man sich auf deinem Zeugnis ansieht.

Jedoch denke ich auch, dass dies bestimmt nicht der einzige Grund ist warum du noch keine Stelle gefunden hast. Viele Unternehmen haben mittlerweile verstanden, dass man nicht einfach nur nach den Noten gehen sollte und laden dich auch so zu einem Vorstellungsgespräch ein. Ich weiß jetzt ja nicht an welcher Stelle du eine Absage bekommen hast, also ob sie direkt nach deiner Bewerbung gekommen ist oder nach einem Gespräch. Je nach dem würde ich mir dann noch einmal ein paar Gedanken darüber machen ob mein Anschreiben wirklich gut ist oder aber ob du dich im Gespräch auch gut präsentiert hast. Für beide Punkte kannst du dir aber jemanden suchen, der sich mit der Materie auskennt, sodass du dir dort auch gleich noch wichtige Tipps holen kannst und beim nächsten Versuche vielleicht besser abschneiden wirst.

Wenn du aber jetzt schon bemerkst, dass es in diesem Jahr eng werden könnte und du vielleicht keine Ausbildung bekommen wirst, dann hast du meiner Meinung nach zwei Möglichkeiten. Entweder du bewirbst dich nicht nur in diesem Bereich und erweiterst den Berufsbereich, den du erlernen möchtest oder aber du schiebst ein Jahr ein, in dem du zum Beispiel ein Praktikum machen kannst oder eventuell ist ein FSJ für dich auch geeignet. Hierdurch kannst du weitere Eindrücke in dem Berufsbereich sammeln und gewinnst noch einmal ein Jahr Zeit, in dem du dich weiter um einen Ausbildungsplatz bewerben kannst. Außerdem tut sich dabei vielleicht eine Tür auf und du kannst dort wo du dein Praktikum machst eventuell sogar mit einer Ausbildung weiter machen.

» BrilleWilli » Beiträge: 1783 » Talkpoints: 2,77 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Ich finde deinen Abschluss von 2,7 ehrlich gesagt auch nicht gut, vor allem für eine Realschule nicht. Ich denke, dass es da deutlich bessere Durchschnitte geben wird, was möglicherweise auch ein Grund dafür sein kann, dass man deine Bewerbung nicht annimmt. Hast du dich denn überhaupt informiert, was man an den Stellen voraussetzt, an denen du dich beworben hast? Möglicherweise entsprichst du einfach nicht den Anforderungen und wirst daher nicht angenommen, dass kann durchaus sein.

An deiner Stelle würde ich aber auf jeden Fall erstmal die Bewerbung überarbeiten, denn das ist in sehr vielen Fällen der Grund, weswegen die Bewerbung nicht angenommen wird. Lass sie doch einfach mal von jemandem durchlesen der damit Erfahrung hat, vielleicht Lehrer von dir aus der Realschule oder Arbeitskollegen deiner Eltern, die für die Bewerbungen an ihrer Arbeitsstelle verantwortlich sind und dir da weiter helfen können. Es ist wichtig, dass Bewerbungen heute nicht mehr in der langweiligen Standartform präsentiert werden, sondern auch etwas zu bieten haben, was die anderen Bewerber nicht bieten können. Wenn du nicht interessant bist, wirst du aussortiert, so läuft das heute nun mal.

» Crispin » Beiträge: 14933 » Talkpoints: 5,72 » Auszeichnung für 14000 Beiträge


Ich denke für einen sozialen Beruf ist ein Durchschnitt von 2,7 durchaus ausreichend. Ich hatte im Halbjahr der 10. Klasse einen Durchschnitt von 2,56 (auch nicht viel besser) und bekam von 3 Schulen als Sozialassistent (Grundausbildung für Erzieher) eine Zusage. Ich denke das wichtigste ist es einen guten Eindruck zu hinterlassen und eine gute Bewerbung zu schreiben.

Ich bin damals auch dort persönlich vorbei gekommen, zum Beispiel beim Tag der Offenen Tür, so können sich die Leute dort ein Bild von dir machen und sehen dass man etwas tut um den Ausbildungsplatz zu kommen. Wenn es allerdings einmal nichts wird, würde ich auch nicht den Kopf hängen lassen sondern vielleicht einmal zum Arbeitsamt gehen und sich beraten lassen dann klappt das schon noch.

Benutzeravatar

» Mietzis » Beiträge: 802 » Talkpoints: -0,75 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^
cron