VVVVVV - Erfahrungen

vom 08.12.2010, 21:41 Uhr

Ich habe im Steamkatalog Spiel mit dem Namen VVVVVV (kein Witz) gefunden, und wollte aufgrund des komischen Namens wissen, was das für ein Spiel ist. Ich habe mit die Demo-Version des Spiels herunter geladen und ausprobiert.

Dieses ist ein 2D "Jump and Run"-Spiel, das die Besonderheit besitzt, dass man nicht springen kann, aber die Schwerkraft "umschalten" kann. Wenn man ein Hindernis (meistens sind das solche Bohrer) überwinden muss, drückt man die Leertaste und schon hängt der Spieler (eine sehr einfach gestaltete Figur) an der Decke.

Man spielt einen Kapitänin eines Raumschiffes, das aufgrund einer lauten Explosion das Raumschiff evakuieren lässt und über einen Teleporter flüchten. Bedauerlicherweise sind alle in der Welt verstreut worden, sodass man nur noch irgendwo alleine ist. Ziel des Spiels ist es, die Levels zu besiegen und die Crew-Mitglieder zu retten.

Mir gefällt die Demo, weil die sehr schlicht gestaltet ist und dennoch großen Spaß macht. Auch dass das Spiel in der Auflösung 800x600 zu spielen ist finde ich ebenfalls gut, da es zum Charakter des Spieles passt.

Meine Frage an euch ist, ob ihr das Spiel VVVVV empfehlen könnt. Bleibt das Spiel nach den Demolevels weiterhin interessant oder wird es schnell langweilig?

Benutzeravatar

» Rainer Wahnsinn » Beiträge: 144 » Talkpoints: 0,10 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Das Spiel kenne ich auch, erinnert mich an die Spiele Ende der 80er, Anfang der 90er Jahre wo man sich durch ein Labyrinth oder Parcours bewegen muss und Gegenstände sammelt sowie Schlüssel, welche man dann wieder mit Türen anwenden muss. Herrlich primitiv und doch irgendwie schlecht und intelligent. Man fühlt sich in der Zeit zurückversetzt in die 90er. Es erinnert mich an Keen Commander, nur halt noch primitiver. Fehlt nur noch der Pogo Stab. :lol:

» Nebula » Beiträge: 3016 » Talkpoints: 0,86 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^