Kuchen im Glas

vom 06.05.2007, 14:40 Uhr

Hallöli,
wollte nur mal fragen ob ihr Kuchen im Glas kennt? Ist ne super Methode um immer frischen Kuchen parat zu haben. Das ganze funktioniert folgendermaßen:
Ihr benötigt Einmachgläser (die mit den Gummiringen, die oben nicht schmaler werden) und einen Kuchenteig eurer Wahl (z.B. Marmorkuchen). Den füllt ihr in die besagten Einmachgläser (nicht mehr als halbvoll) und ab damit in den Ofen. In der Zeit könnt ihr die Gummiringe schon mal in kaltem Wasser einweichen (wichtig, sonst schließen die Gläser nachher nicht richtig). Wenn der Kuchen fertig ist, Gläser sofort aus dem Ofen holen, Gummiringe und Deckel drauf, mit Klammer befestigen und auf den Kopf gestellt abkühlen lassen. Wenn der Kuchen kalt ist, könnt ihr die Klammern wieder entfernen. Wenn ihr alles richtig gemacht habt, sind die Deckel jetzt bombenfest. Nun können die Kuchen je nach Rezept bis zu einem halben Jahr gelagert werden (so lange haben sie aber bei uns noch nie gehalten :wink: ) und ich verspreche euch sie schmecken wie frisch gebacken wenn ihr sie rausholt. Für weiter Interessierte gibt es ein Buch vom GU- Verlag, das auch Kuchen im Glas heißt.

» Rahini » Beiträge: 61 » Talkpoints: 0,31 »



wow, super Tipp, das werd ich demnächst mal ausprobieren :)
Danke schön

Benutzeravatar

» Cala » Beiträge: 1668 » Talkpoints: 0,74 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Die Gläser gehen garantiert nicht kaputt?
Und ehm, wie kriegt man den Kuchen heil aus dem Glas? :oops:

» pitti » Beiträge: 652 » Talkpoints: 31,19 » Auszeichnung für 500 Beiträge



BitteBitte :lol: ich finds auch echt klasse. Wenn Gäste kommen steht immer frischer Kuchen auf dem Tisch.
@ pitti die Gläser gehen auf keinen Fall kaputt, ich habe Original Weck Gläser da hat bis jetzt alles gehalten:-) Gut, dass du nochmal danach fragst wie man die Kuchen wieder rausbekommt. Ich hatte in meiner Anleitung vergessen zu sagen, dass die Gläser vorher eingefettet werden, man kann dann den Rand zum Beispiel auch noch mit Nüssen auslegen, damits schöner aussieht. Wenn alles ordentlich gefettet wurde, kriegst du die Kuchen nachher problemlos raus, wenn du einfach mit einem Messer drum herumschneidest und dann den Kuchen stürzt.
Wer mehr wissen will, einfach mal nach Kuchen im Glas googeln, da findet ihr nochmal Anleitungen und auch massig Rezepte. Meine Kuchen im Glas Gläser habe ich übrigens beim Waschbär Versand (www.waschbaer.de) bestellt. Ich glaube ich habe für 6 Stück an die 12 Euro bezahlt.

» Rahini » Beiträge: 61 » Talkpoints: 0,31 »



ist es nicht problematisch, dass das glas obenrum enger ist?
wie kriegt man da den kuchen vernünftig durch oder soll man nur gläser nehmen, die nach oben hin mindestens gleichbleibend breit sind?

Benutzeravatar

» eldude » Beiträge: 65 » Talkpoints: -0,33 »


eldude hat geschrieben:ist es nicht problematisch, dass das glas obenrum enger ist?
wie kriegt man da den kuchen vernünftig durch oder soll man nur gläser nehmen, die nach oben hin mindestens gleichbleibend breit sind?


Einweckgläser sind eigentlich bis oben hin gleichbleibend breit.
Das stand aber glaub ich auch schon im Eingangsposting.

» pitti » Beiträge: 652 » Talkpoints: 31,19 » Auszeichnung für 500 Beiträge


eldude hat geschrieben:ist es nicht problematisch, dass das glas obenrum enger ist?
wie kriegt man da den kuchen vernünftig durch oder soll man nur gläser nehmen, die nach oben hin mindestens gleichbleibend breit sind?


es sollten schon gläser sein, die entweder oben breiter als unten sind oder zumindest gleichbleibend breit sind.
sonst kannst du den kuchen nur rauslöffeln.
schau doch mal nach sturzgläsern.

aber lustig... ist grad genau mein thema hier. hab vor einiger zeit mal was dazu im netz gefunden und wollt es die tage mal ausprobieren. besagtes buch von gu habe ich auch schon daheim *g*

ich bin gespannt wie es wird.

Benutzeravatar

» paulinschen » Beiträge: 697 » Talkpoints: -1,61 » Auszeichnung für 500 Beiträge



pitti hat geschrieben:
eldude hat geschrieben:ist es nicht problematisch, dass das glas obenrum enger ist?
wie kriegt man da den kuchen vernünftig durch oder soll man nur gläser nehmen, die nach oben hin mindestens gleichbleibend breit sind?


Einweckgläser sind eigentlich bis oben hin gleichbleibend breit.
Das stand aber glaub ich auch schon im Eingangsposting.


wo du recht hast...
vielleicht sollte ich etwas sorgfältiger lesen :roll:

dachte aber, dass es vielleicht nen trick gibt, mit dem man normale benutzen könnte (auch wenn der gesunde menschenverstand sagt, dass das nicht funzen kann :D )

Benutzeravatar

» eldude » Beiträge: 65 » Talkpoints: -0,33 »


das hört sich ja interessant an! Werde ich sicher demnächst mal ausprobieren! Meine Tochter und mein Mann essen doch alle so gerne Kuchen Und der Kuchen hält sich dann wirklich so lange? Werden da nicht die Eier und Butter schlecht?

Benutzeravatar

» angel777 » Beiträge: 421 » Talkpoints: -1,63 » Auszeichnung für 100 Beiträge


hallo

dadurch das du direkt nach dem backen die deckel drauf machst und das ganze stürzt gibt es ein vakuum, das macht das ganze haltbar

das epa von der bundeswehr ist teilweise schon von 1970 und immer noch genießbar (lecker, nuja teilweise ja, teilweise nein)

liebe grüße von der
laufmasche

Benutzeravatar

» Laufmasche » Beiträge: 7656 » Talkpoints: -21,78 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Zurück zu Essen & Trinken

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^