Wetterstation selber basteln

vom 01.10.2010, 11:04 Uhr

Für eine recht einfach zu bastelnde Wetterstation braucht man nur wenige Materialien: eine Kiefernzapfen, drei Holzstäbchen (zwei kurze und ein langes), ein Holzbrett und Pappe. Den Kiefernzapfen auf das Brett stellen und mit den zwei kurzen Stäbchen stabilisieren. Als nächstes das lange Stäbchen an eine Schuppe befestigen, so dass das Stäbchen parallel zur Pappe befestigt ist. Auf der Pappe oberhalb des Kiefernzapfens eine Regenwolke malen neben dem Kiefernzapfen eine Sonne.

Der Kiefernzapfen zeigt das Wetter an, weil sich bei hoher Luftfeuchtigkeit die Schuppen des Zapfens schließen um die Samen zu schützen. Bei Sonne hingegen öffnen sich die Schuppen wieder.

» JotJot » Beiträge: 14058 » Talkpoints: 8,38 » Auszeichnung für 14000 Beiträge



Das ist eine schöne und irgendwie ganz witzige Idee. Ich werde das in den nächsten Tagen mal ausprobieren. Für die Kinder auf meiner Arbeit ist das sicherlich interessant und ich selbst habe nun auch zum ersten Mal davon gelesen. Ich kannte immer nur die normalen Wetterstationen. Die mit dem hängenden Stein finde ich sehr lustig. Wenn der Stein trocken ist, dann ist es warm. Wenn der Stein einen Schatten wirf, dann scheint die Sonne, wenn der Stein nicht zu sehen ist, dann ist es neblig und wenn er nass ist dann regnet es. Das ist niedlich gemacht.

» Ela123 » Beiträge: 825 » Talkpoints: 1,61 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^