IT Schrank kaufen - Welchen?

vom 09.09.2010, 00:14 Uhr

Eigentlich reicht mir ja etwas, wo ich meinen Fernseher drauf stellen kann. Aber nun hat man mir geraten, ich solle doch eher einen IT Schrank nehmen. Der wäre um einiges besser und ich hätte viel mehr Platz. Da ich mich damit nicht so auskenne, hoffe ich doch mal, dass ihr mir dabei helfen könnt.

Ist es denn wahr, dass ein IT Schrank besser ist? Was sind die Vorteile und was die Nachteile? Ich könnte doch auch einen ganz normalen Schrank nehmen oder was würdet ihr empfehlen?

» GainTalk » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »



Es kommt doch sehr darauf an, was du selber magst und auch brauchst. Man kann sicherlich viel bei Amazon finden oder auch im Möbelhaus. Ich würde mich an deiner Stelle nicht von anderen Leuten beeinflussen lassen, sondern selber mal schauen was gefällt und was man braucht. Es gibt ja auch hübsche Lowboards, in die man ein bisschen etwas unterbekommt.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 46597 » Talkpoints: 36,04 » Auszeichnung für 46000 Beiträge


Also unter IT-Schrank verstehe ich einen Schrank, in dem man sogenannte Racks unterbringen kann. Wir haben solch einen Schrank im Abstellraum, in dem wir unseren Server, unseren Switch und unsere Notstromversorgung untergebracht haben, also unsere komplette Netzwerkinfrastruktur. Auch befindet sich darin ein Medien-PC, der mit dem Netzwerk gekoppelt ist. Und solch einen Schrank würde ich niemals über Amazon bestellen, zumindest wenn man auf eine gewisse Qualität Wert legt.

Und im Möbelhaus wirst du da auch nicht fündig werden. Wenn es um einen normalen Schrank geht, auf dem du deinen Fernseher und deine Playstation und in den du andere Geräte platzieren kannst, dann wirst du natürlich im Möbelhaus fündig. Aber unter einem echten IT-Schrank verstehe ich ein rackfähiges Board, meinetwegen sogar von Rittal und Konsorten und die kosten etwas mehr Geld und man muss wissen, wo man ihn installiert und planen, was man denn dort hinein macht. Das ist sowas wie ein Serverschrank in Firmen, gibt es auch in kleineren Formfaktoren.

» Wibbeldribbel » Beiträge: 12026 » Talkpoints: 21,25 » Auszeichnung für 12000 Beiträge



Ein IT-Schrank ist doch eher etwas Professionelles, wo man zum Beispiel seine eigenen Server unterbringt. Das ist nichts, was man als normale Privatperson mit durchschnittlichem Gebrauch eines Computers braucht. Es ist auch nichts, wo man normalerweise seinen Fernseher draufstellt, erst recht nicht seinen PC, an dem man spielt oder arbeitet.

Wahrscheinlich meinst du auch gar nicht einen IT-Schrank, sondern irgendwelche Multimediamöbel. Wenn du nur etwas brauchst, um den Fernseher darauf zu stellen, dann reicht ein normaler Fernsehtisch. Den bekommst du natürlich auch bei Amazon. Daran kannst du aber normalerweise nicht arbeiten, weil er zu niedrig ist. Dazu brauchst du dann einen anderen Tisch, vielleicht einen Computertisch.

Jedenfalls ist ein IT-Schrank etwas völlig anderes als ein Fernsehtisch und nicht dazu gedacht, einen Fernseher darauf zu stellen :think: . Wer dir dazu geraten hat, einen IT-Schrank zu kaufen, hat entweder nicht verstanden, was du brauchst, oder hat keine Ahnung, was ein IT-Schrank überhaupt ist.

» blümchen » Beiträge: 4267 » Talkpoints: 10,89 » Auszeichnung für 4000 Beiträge



Also einen kleineren "IT-Schrank" würde ich nicht nur als etwas rein Professionelles abtun. Wir haben auch nur eine Wohnung, aber mehrere Räume und auch mehrere Geräte, die am Netzwerk hängen sollten. Wir haben mehrere PCs, mehrere Tablets, einen Multimedia-PC, den Fernseher, einen Drucker, der übers WLAN angesprochen wird. Für solche Fälle ich solch ein Rack-Schrank schon recht praktisch, er muss ja nicht den riesigen Formfaktor aufweisen, aber er bringt halt die gesamte Netzwerkinfrastruktur eines Haushalts an einer Stelle zusammen.

Ich gehe zwar auch eher davon aus, dass die Person eher einen Multimediatisch oder -schrank meinte, aber das ist kein IT-Schrank. Unser Multimediaschrank im Wohnzimmer ist selbstgebaut. Mein Freund ist kein Schreiner, hat aber mit ein paar Schrauben, sauber zugeschnittenen Brettern, Plexiglas und Lichteffekten einen echt coolen Multimediaschrank zusammengebastelt. Eigentlich war das Teil früher die Verlängerung seines Bettes, musste als recht stabil sein. Wenn du Bastler bist, dann kannst du dir dein Fernsehpodest eigentlich auch ganz einfach selbst bauen.

» Wibbeldribbel » Beiträge: 12026 » Talkpoints: 21,25 » Auszeichnung für 12000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^