R.U.S.E. erscheint ohne UbiLauncher

vom 11.08.2010, 18:45 Uhr

Das im September erscheinende Echtzeit-Strategiespiel "R.U.S.E." scheint laut Publisher Ubisoft ohne den bei Spielern verhassten Kopierschutz UbiLauncher. Der UbiLauncher zwang nicht nur, das Spiel bei der Installation im Internet zu registrieren, sondern auch, für die Zeit des Spielens online zu bleiben, da währenddessen immer wieder Kontakt zu den Ubisoft-Servern aufgenommen wurde, um die Authentizität des Spiels zu überprüfen. Spiele, die mit diesem Kopierschutz erschienen sind, waren bisher "Die Siedler 7", "Assassin's Creed 2", "Silent Hunter 5" sowie "Splinter Cell Conviction".

Statt auf den UbiLauncher wird "R.U.S.E." auf die Onlineplattform Steam setzen, die eine einmalige Internetregistrierung erforderlich macht. Gleichzeitig ist damit das Spiel davor sicher, vor dem eigentlichen Releasedatum von Raubkopierern geknackt zu werden, da Steam die eigentlichen Programmdaten erst am Releasetag freigibt. Ob dies nun ein Zeichen ist, das Ubisoft seine rigide Kopierschutzpolitik lockert oder ob "R.U.S.E." eine Ausnahme bleibt, bleibt noch offen.

Benutzeravatar

» Malcolm » Beiträge: 3280 » Talkpoints: 0,46 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Mich hat das früher nie gestört, wenn ein Spiel mit Kopierschutz versehen war. Zwar kursierten da immer wieder mal irgendwelche Tools herum, womit man den Kopierschutz angeblich knacken konnte, aber so einen Aufwand habe ich nie betrieben. Denn meistens waren dann immer irgendwelche Bugs auf der Kopie und da kann man das Spiel doch auch vergessen. Dann lieber gleich kaufen und fertig.

Benutzeravatar

» Pfennigfuchser » Beiträge: 3380 » Talkpoints: 25,35 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Zurück zu Konsolen & Spiele

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^