Gefälschte Werbung für das iPad in Berlin

vom 12.07.2010, 16:45 Uhr

Ich bin eigentlich kein Freund von Bild als Quelle. Bei dieser Meldung will ich mal eine Ausnahme machen. Auch wenn es eine Ente sein sollte: Lustig ist es schon, Pornobildchen als Werbeträger für das unantastbare iPad zu verwenden.

Klick!

Benutzeravatar

» trüffelsucher » Beiträge: 12454 » Talkpoints: 5,55 » Auszeichnung für 12000 Beiträge



Davon hatte ich nichts mitbekommen, auch wenn ich nun schon recht lange iPads habe. Aber von Anfang an kannte ich die Geräte dann doch nicht und so wusste ich von dieser Werbung auch nichts. Ich finde das eigentlich noch nicht einmal besonders lustig, Pornobilder als Werbung zu nutzen. Ich denke nicht, dass es dem iPad geschadet haben wird, aber bei solcher Fake-Werbung würde ich einfach nur mit dem Kopf schütteln.

» Barbara Ann » Beiträge: 28357 » Talkpoints: 39,83 » Auszeichnung für 28000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^