Unterschiede beim Treppenlaufen - warum?

vom 16.04.2010, 20:54 Uhr

Ich fahre essen aus für ältere Leute und der Job macht mir Spass. Nun bin ich 5 Tage hintereinander für meinen Chef eingesprungen und bin seine Tour gefahren. Bei ihm sind viel mehr Treppen zu laufen als bei meiner Tour. Meist so in den 2-3 Stock. Heute hatte ich 41 Essen dabei und hatte 36 Tischgäste. Also ein paar bekommen dann zwei Essen. Ich habe die letzten Tage etwas mitgezählt und steige pro Tag im Durchschnitt in den 40. Stock wenn man alles zusammenzählt.

Ich muss sagen ich hab mich relativ schnell dran gewöhnt und wenn ältere Menschen im 5. Stock wohnen gab es eh meist einen Fahrstuhl. Die ganzen Essen müssen innerhalb von 3 Stunden ausgeliefert sein, allerdings hat mein Chef mehr Übung, so dass er meist nur 2,5 Stunden gebraucht hat und ich mir das Tempo auch angewöhnen musste, da die Kunden schon nachgefragt haben warum das Essen so spät käme.

Da ich nun eine große Auswahl von verschiedenen Treppenhäusern hatte ist mir aufgefallen, das sich einige Treppen sehr schwer laufen lassen, also ich z.B. nur in den 2. Stock musste aber es gut in den Beinen gemerkt habe und auch geschnauft habe, andererseits hab ich eine Kundin im 4. Stock ohne Fahrstuhl und ich komm relativ leicht und schnell hoch ohne ausser Puste zu sein.

Aber warum ist das so? Die einzige Erklärung für mich wär, dass die Treppen unterschiedlich hoch sind und ich somit in einem anderen Winkel aufsteige. Stimmt das oder leg ich mir da gerade nur was zurecht?

Benutzeravatar

» Hormonkeks » Beiträge: 450 » Talkpoints: 0,00 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Es gibt tatsächliche unterschiedlich hohe Treppen. Die meisten (neueren) Treppenstufen sind genormt. Dabei spielen aber auch unterschieldiche Faktoren (wie der Anstieg) natürlich eine Rolle. Allerdings gibt es wohl keine Vorschrift, sondern das Ganze richte sich eher nach Erfahrungswerten und der Bequemlichkeitsregel. Bei öffentlichen Gebäuden sieht das aber etwas anders aus.

Es kann also durchaus sein (und ist auch wahrscheinlich), dass sich die Stufenhöhen etwas unterscheiden. Wie schon erwähnt, spielt auch der Anstieg eine Rolle. Manche Treppen sind schlicht und ergreifend weniger steil und meistens auch besser zu laufen.

Benutzeravatar

» winny2311 » Beiträge: 14910 » Talkpoints: 0,00 » Auszeichnung für 14000 Beiträge


Ich denke auch dass es daran liegt, wie steil die Treppe ist. Oder auch daran, wie breit die Stufen sind. Das merke ich auch, wenn man verschieden Treppen läuft, sind die unterschiedlich anstrengend. Und auch wenn die Stufen heute genormt sind, ich gehe davon aus irgendwie das ältere Menschen auch oft in älteren Häusern wohnen irgendwie- da ist dass dann ja wirklich überall anders.

» FmH » Beiträge: 47 » Talkpoints: 0,29 »



Zurück zu Allgemein

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^