Toilettenschüssel mit Knoblauch reinigen und desinfizieren?

vom 09.11.2020, 13:12 Uhr

Ich habe ein Werbevideo gesehen und in dem wurde Knoblauch als Toilettenreiniger förmlich angepriesen. Dazu sollte man etwas Knoblauch aufschneiden, einen Sud daraus kochen und diesen dann über Nacht in die Toilettenschüssel geben und einwirken lassen.

Das Ergebnis wäre dann eben eine strahlend saubere und zudem desinfizierte Toilette. Habt ihr das schon mal ausprobiert und was haltet ihr denn von dieser Reinigungsmethode? Ist diese Methode zu empfehlen, da umweltverträglicher oder ist es eine Lebensmittelverschwendung?

Benutzeravatar

» friedchen » Beiträge: 1153 » Talkpoints: 745,26 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Ob das wirklich funktioniert weiß ich nicht. Aber ich würde es auf jeden Fall einmal ausprobieren. Manche Verschmutzung bekommen nämlich auch die normalen Reiniger gar nicht so einfach weg und dann müsste man dann schon zu sehr harten Mitteln greifen. Wäre ja super, wenn das mit Knoblauch funktioniert.

» Zitronengras » Beiträge: 9332 » Talkpoints: 86,01 » Auszeichnung für 9000 Beiträge


Ich habe das noch nie ausprobiert und habe das auch nicht vor. Ich komme mit den gängigen Toilettenreinigern die es in der Drogerie so zu kaufen gibt, wunderbar zurecht. Wenn man die Toilette regelmäßig putzt, dann sind die Verschmutzungen auch nicht so hartnäckig, als dass man diese nicht einfach so wegbekommen würde. Ansonsten kann man ja auch mal einen Toilettenreiniger über Nacht einwirken lassen.

Mir wäre es zu blöd, da so einen Aufwand zu betreiben und einen stinkenden Knoblauchsud zu kochen, mit dem ich dann meine Toilette reinige. Zudem will ich, dass meine Toilette gut riecht und nicht stinkt. Allerdings hatte ich es glücklicherweise auch noch nicht mit so schmutzigen Toiletten zu tun, dass ich bereit dazu gewesen wäre, nahezu alles auszuprobieren.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 34336 » Talkpoints: 0,15 » Auszeichnung für 34000 Beiträge



Meine Toilette ist nie so dreckig, dass ich irgendwelche alternativen Methoden ausprobieren müsste. Ich habe eine Bürste und wenn man die regelmäßig benutzt bevor etwas eintrocknen kann klappt das mit normalem Reiniger sehr gut. Davon abgesehen habe ich absolut keine Lust auf Knoblauchgeruch aus meiner Toilette. Ich mag Knoblauch schon gerne, aber meine Toilette soll bitte frisch und sauber riechen und nicht nach Dönersauce.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 25963 » Talkpoints: 83,03 » Auszeichnung für 25000 Beiträge



Sicher ist das im Abgleich mit scharfen Toilettenreinigern die umweltfreundlichere Methode und bei einigen verbrauchten Knoblauchzehen, die vielleicht sowieso bald weg müssten, sehe ich auch den Punkt der Lebensmittelverschwendung nicht gegeben. Es ist in meinen Augen trotzdem eine dieser blödsinnigen Ideen, die von verstrahlten Redakteuren in die Welt geworfen wurde, weil sie dringend etwas Content für ihre Seite brauchten.

Unter praktischen Gesichtspunkten glaube ich auch nicht, dass man eine ernsthaft verschmutzte Toilette, wo der Kalk jahrelang seine Spuren eingefressen hat, wieder in einen neuwertigen Zustand versetzen kann. Was Domestos nicht schafft, wird erst recht kein Hausmittelchen zustande bringen. Wenn die Schüssel versaut ist, vielleicht weil sie schon dreißig Jahre in der Wohnung verbaut ist und vom Vormieter nicht gut gepflegt wurde, bleibt nur der Austausch. Ansonsten sehen die meisten Klos hoffentlich nicht derart runtergewirtschaftet aus, dass nach monatelanger Putzverweigerung zu verzweifelten Maßnahmen gegriffen werden muss.

Was nützt eine Desinfektion unten im Rohr? Sind im Wasser wirklich so viele Bakterien, dass das überhaupt notwendig ist? Fasst irgendjemand außerhalb des Putzens überhaupt jemals dort hinein, wenn einem nicht vielleicht gerade der Ohrring reingefallen sein sollte? Hygienisch diffizile Stellen würde ich eher auf der Brille und an der Verschraubung vermuten, aber nicht unbedingt im Abfluss. Also auch für diesen Punkt kein Plus. Und unterm Strich hätte ich so gar keine Lust, mich hinzustellen und irgendein Hausmittel zusammenzubrauen, wenn es fertige Produkte gibt, die ihren Zweck genauso erfüllen.

» Verbena » Beiträge: 4259 » Talkpoints: 2,66 » Auszeichnung für 4000 Beiträge


<Vorsicht, Flachwitz,- Ironiegefahr> Wäre zu überlegen, gerade Tankstellentoiletten sollen nicht immer so super gereinigt sein. Vielleicht hinterher noch einen Lecktest machen, ob der Knoblauch in der Schüssel schon eingezogen ist "yammi yammi yammi". :lol: Nein im Ernst, ich würde sowas nie machen, Zwiebeln wären aber eine Idee, hinterher mit Fleischbeilage dann auf die selbstgemachte Pizza? Ich würde beides nicht machen! Schon aus Geruchgründen würde ich auf sowas verzichten, es gibt nur eins, was mehr in der Toilette riecht, Essig. Der Geruch ist aber nicht so sehr von Dauer wie Knoblauch.

» Nebula » Beiträge: 3015 » Talkpoints: 0,76 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Meine übliche Antwort: Kannst du schon machen. Lifehacks und -Tipps treiben schließlich noch ganz andere Blüten, ebenso wie die "Früher war alles besser"-Fraktion, die völlig verkennt, dass die Leute damals aus Mangel an Alternativen den Inhalt der Sickergrube auf den Beeten verteilt haben und auch lieber Kanalisation und Kunstdünger gehabt hätten.

Es stimmt auch, dass der Hygienewahn hierzulande gerne mal durch die Decke geht und alle möglichen aggressiven Chemikalien im Abwasser und zum Teil auch in der Umwelt landen, damit die Fliesen strahlen und der Lokus nach Veilchen duftet. Aber auch hier gibt es schon längst umweltfreundlichere Alternativen, und es steht auch jedem frei, mal darüber nachzudenken und zu recherchieren, ob 5 verschiedene Reiniger alleine für die Kloschüssel nötig sind. Aber ich denke, dass es doch einen sinnvollen Kompromiss gibt zwischen Chemiebaukasten aus der Drogerie einerseits und "irgendeine vage antiseptische Pflanze kochen" andererseits.

» Gerbera » Beiträge: 9605 » Talkpoints: 0,26 » Auszeichnung für 9000 Beiträge



Nein im Ernst, ich denke solche Tipps wird niemand umsetzen. Viele gute Reiniger sind günstiger und wirksamer als das Kaufen und Anwenden von Knoblauchzehen. Wer es richtig und korrekt machen will, kommt um einen chemischen Reiniger nicht drum herum.

» Nebula » Beiträge: 3015 » Talkpoints: 0,76 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^