Tethered Caps - der Deckel bleibt dran

vom 19.03.2023, 12:40 Uhr

Ab 3. Juli 2024 ist es Pflicht in der EU: Bei allen Einweg-Getränkeverpackungen, die ganz oder teilweise aus Kunststoff bestehen, muss der Deckel dran bleiben und nicht mehr automatisch beim Öffnen sich von der Packung lösen lassen. Das betrifft nicht nur Softdrink-Flaschen, sondern auch Saft-Packungen und auch Milchkartons.

Der Grund liegt im Umweltschutz. Überall lägen diese Deckel herum, die selten mit weggeschmissen würden. Wenn die Deckel an der Verpackung verbleiben, würden sie mit der Verpackung ordnungsgemäß entsorgt. Allerdings gibt es auch kritische Stimmen. Zum einen verbraucht diese neue Verbindung von Deckel mit der Flasche oder dem Karton einfach mehr Plastik als vorher. Zum anderen würden die Deckel gar nicht so viel von der Müllmenge ausmachen.

Ich selbst habe schon einige dieser Flaschen mit dem festen Deckel ausprobiert. Und ich fand es absolut unpraktisch! Der Deckel saß so fest auf dem Flaschenhals bzw. war so eng an der Öffnung, dass man weder direkt aus der Flasche trinken konnte, wenn man nicht die ganze Zeit den Deckel im Mund oder der Nase haben wollte. Und in ein Glas ausschenken ging auch nicht, denn die Schwerkraft lässt den Deckel sich immer nach unten drehen, sodass man eine Riesensauerei anrichtet und wenig im Glas landet, wenn man nicht den Deckel mit einer Hand festhält. Dann kann man allerdings das Glas nicht mehr festhalten oder die schwere und eventuell instabile PET-Flasche hochheben.

Mein Fazit war bisher, dass ich den Deckel abgerissen oder auch abgeschnitten habe, denn ich kam einfach nicht damit klar. Bisher habe ich noch keine Milchkartons damit gesehen, aber ich bin fast jetzt schon genervt, wenn die ersten Hersteller diese Vorgabe umsetzen, denn Milchkartons habe ich allein schon wegen meines Kaffees mehrmals täglich in der Hand und ich will nicht überall den Deckel abschneiden müssen!

Habt Ihr schon Erfahrungen mit diesen festen Deckeln gemacht? Wie findet Ihr diese Vorschrift? Spart sie der Umwelt achtlos weggeworfene Deckel ein oder wird diese Vorschrift gar nichts ändern? Kennt Ihr eventuell schon praktikablere Lösungen, wie man die neue Vorschrift umsetzen kann, als die auf dem Foto?

» SonjaB » Beiträge: 2698 » Talkpoints: 0,98 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Ich finde, dass das nur eine Frage der Gewohnheit ist. Als man damals die Lasche von Getränkedosen nicht mehr abreißen konnte, weil diese gebogenen, irgendwie zungenförmigen Deckelausschnitte mit Zugring überall herumgelegen haben, war das auch total nervig.

Die Bewegung, die Dose zu öffnen, war total ungewohnt. Dieser Metallgriff, der als Hebel den Deckelausschnitt in die Dose drückt, störte beim Trinken. Außerdem hat der in die Dose gedrückte Ausschnitt den gewohnten Fluss gestört und das Trinken war komisch. Und heute? So sind Getränkedosen eben. Viele Nutzer kennen es nicht anders und das Design stört niemanden mehr. Das wird bei den Flaschen genauso laufen.

» cooper75 » Beiträge: 13340 » Talkpoints: 501,48 » Auszeichnung für 13000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^