Sollten alle Museen eintrittsfreie Zeiten haben?

vom 30.12.2018, 09:47 Uhr

Bei uns gibt es solche eintrittsfreie Zeiten nur einmal jährlich bei der Nacht der Museen. Dieses Angebot spricht meiner Meinung nach allerdings mehr Erwachsene an da sich das Programm vor allem auf Fachvorträge konzentriert und das Kinder- bzw. Familienprogramm aufgrund der Veranstaltungszeit (ab 18 Uhr) sehr spärlich ist. Ich finde das tatsächlich sehr schade, dass es hier nicht mehr Angebote für Familien bzw. junge Erwachsene gibt.

Viele unserer Museen in der Region haben keinen großen Besucherandrang. Ich könnte mir vorstellen, dass man allein schon durch solche eintrittsfreien Zeiten das Interesse an den Museen wecken bzw. steigern könnte. Wenn man dann noch diese eintrittsfreien Tage eine spezielle Aktion bietet - z.B. eine Bastelaktion für Kinder oder einen Fachvortrag für Erwachsene - dann könnte man die Museen mit Sicherheit ein wenig beleben. Der ein oder andere würde vielleicht dann auch gerne wieder kommen zu Zeiten in denen man Eintritt bezahlen soll.

» EngelmitHerz » Beiträge: 2098 » Talkpoints: 40,92 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^