Sind Brennnesseln einfach nicht loszuwerden?

vom 22.04.2018, 12:41 Uhr

So sehr ich Brennnesseln mag und auch gerne Suppe oder Gemüse aus ihnen esse, desto mehr nerven sie mich in den Johannisbeersträuchern. Jedes Mal, wenn ich Johannisbeeren pflücke, greife ich in eine Brennnessel und habe dann stundenlang ein juckend-brennendes Gefühl. Ich habe die Brennnesseln schon sehr oft mit ihren Wurzeln ausgerissen, aber sie kommen jedes Jahr wieder.

Sind Brennnesseln einfach nicht loszuwerden? Gibt es eine umweltfreundliche Methode, den Brennnesseln den Garaus zu machen oder ist gegen die Brennnesseln kein Kraut gewachsen? :whistle:

» celles » Beiträge: 7418 » Talkpoints: 54,67 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Die Brennnesseln wirst du erst los, wenn du das Problem bei der Wurzel packst. Soll heißen, dass Brennnesseln ein Stickstoffindikator sind und solange ausreichend Stickstoff im Boden vorhanden ist, werden die früher oder später immer wieder durchkommen.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 19952 » Talkpoints: 0,49 » Auszeichnung für 19000 Beiträge


Das heißt, dass man Brennnesseln gar nicht loswerden kann. Der Stickstoff wird ja nicht aus dem Boden weichen. Ich habe mal gelesen, dass man heißes Wasser auf die Brennnesseln schütten könnte, um sie loszuwerden, aber das wird wohl auch nicht helfen.

» celles » Beiträge: 7418 » Talkpoints: 54,67 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Zurück zu Garten & Pflanzen

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^