Schwangerschaftskomplikationen und gebuchte Fernreise

vom 10.06.2018, 22:47 Uhr

Meine Freundin hat im letzten Jahr eine Fernreise gebucht. Kurz bevor die Reise losgehen sollte, hatte sie einen Unfall und konnte die Reise nicht antreten. Glücklicherweise hatte sie eine Reiserücktrittsversicherung. Allerdings hat sie mit denen relativ lange diskutiert, bis die Versicherung die Kosten übernommen hat.

Nun hat meine Nichte eine Fernreise gebucht, die in vier Monaten beginnen soll. Seit zwei Wochen weiß sie, dass sie schwanger ist. Das war so nicht geplant, aber das Kind ist durchaus erwünscht. Eine Reiserücktrittsversicherung hat die Familie auch abgeschlossen.

Die Frauenärztin meiner Nichte sagt, dass sie problemlos die Reise antreten kann, wenn es keine Komplikationen gibt. Da meine Nichte die Probleme meiner Freundin miterlebt hat, hat sie nun große Sorge was ist, wenn sie Komplikationen hat. Bisher geht es ihr gut, aber sie ist ja auch erst kurz schwanger.

Würdet ihr versuchen die Fernreise zu verkaufen? Oder würdet ihr hoffen, dass mit der Schwangerschaft alles gut verläuft und man die Fernreise antreten kann?

» XL » Beiträge: 681 » Talkpoints: 0,00 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Das ist eine gute Frage und ich denke, dass ich da auf mein Gefühl hören würde. Allerdings sollte es ja schon etwas Sicherheit geben, wenn die Frauenärztin ihr OK für die Reise gibt, weil es Mutter und Kind gut geht. Man könnte ja versuchen die Reise zu verkaufen und wenn das nicht klappt, eben doch selbst verreisen. Ich glaube nicht, dass in dem Fall, die Reiserücktrittsversicherung greifen würde. Denn immerhin hat die Frauenärztin ihr Ok zu der Reise gegeben und es liegt kein medizinischer Grund vor, um diese nicht antreten zu können. Vielleicht würde auch jemand in der Familie oder im Freundeskreis die Reise an ihrer Stelle antreten.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 27735 » Talkpoints: 4,35 » Auszeichnung für 27000 Beiträge


Meine Güte, es sind doch gar keine Komplikationen vorhanden. Eigentlich müsste der Beitrag Schwangerschaft und Fernreise heißen. Ich würde definitiv fahren, wenn es mir gut geht. Eine normale Schwangerschaft ist keine Krankheit und mit Baby ist das Reisen komplizierter. Sollten tatsächlich Probleme auftreten, tritt die Versicherung problemlos ein.

» cooper75 » Beiträge: 9972 » Talkpoints: 120,17 » Auszeichnung für 9000 Beiträge



Zurück zu Urlaub & Reise

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^