Schreckt euch stark parfümierte Kosmetik ab?

vom 24.05.2015, 16:51 Uhr

Ich habe einige Kosmetikprodukte, die sehr stark riechen, darunter auch dekorative Kosmetik. Ein Puder von mir, welches ich täglich verwende, riecht dabei ziemlich stark nach Kokos. Da ich diesen Duft jedoch lieber, verwende ich das Puder unheimlich gerne und mich stört der Duft auch nicht.

Ich mag stark parfümierte Kosmetik gerne und auch bei Lippenstiften, Bodylotions und anderen Produkten. Solange mir der Duft grundsätzlich gut gefällt und ich diesen mag, verwende ich diese Produkte auch gerne im Gesicht und auf meinem Körper. Ich bin da auch nicht so, dass ich sage, dass Duftstoffe nicht an mein Gesicht sollen.

Schrecken euch stark parfümierte Kosmetikprodukte ab oder verwendet ihr diese sogar sehr gerne? Versucht ihr, möglichst auf Duftstoffe zu verzichten?

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 31969 » Talkpoints: 106,41 » Auszeichnung für 31000 Beiträge



Mich stört das schon, wenn ich duften will, nehme ich bewusst ein Parfum. Außerdem gibt es halt auch bestimmte Düfte und Duftstoffe, die ich überhaupt nicht mag und von denen mir regelrecht schlecht wird. Manche Düfte gehen mir auch einfach auf die Nerven, wenn ich sie ständig in der Nase habe.

Benutzeravatar

» Bellikowski » Beiträge: 7693 » Talkpoints: 15,50 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Ich würde es vom Duft abhängig machen. Ich mag es aber generell auch eher lieber, wenn ein Kosmetikprodukt nicht so stark parfümiert ist. Ich möchte ja nicht nach zig verschiedenen Dingen riechen, wenn ich verschiedene Produkte benutze. Auch finde ich es grenzwertig, wenn man so stark parfümierte Produkte im Gesicht anwendet. Ich hätte dann sicherlich schnell das Gefühl keine Luft mehr zu bekommen.

Meine CC Creme hat einen zarten und feinen Duft, den ich gerne mag und so auch noch akzeptabel finde. Alle anderen Produkte riechen eigentlich nach gar nichts, die ich benutze. Das ist mir so auch irgendwie am liebsten.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 32251 » Talkpoints: -0,17 » Auszeichnung für 32000 Beiträge



Ich muss ehrlich sagen das mich stark parfümierte Kosmetik schon abschreckt. Erstens benutze ich wenn ich gut riechen Parfum oder ein Deo mit einem bestimmten Geruch. Und zweitens hab ich bei stark parfümierter Kosmetik oft das Gefühl das besonders viele Zusatzstoffe enthalten sind. Was wahrscheinlich Quatsch ist. Eine Creme die kaum riecht kann genauso viele, oder vielleicht sogar noch mehr, Zusatzstoffe haben.

Einzige Ausnahme ist bei mir meine Bodylotion. Die riecht sehr fruchtig und ich habe Sie mir gerade wegen dem Geruch gekauft. Wenn ich Sie auftrage verzichte ich jedoch auf zusätzliches Parfum.

» Anijenije » Beiträge: 2656 » Talkpoints: 33,62 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Mich schreckt parfümierte Kosmetik schon ab. Wenn man das Döschen mit dem Lidschatten öffnet und einem dann ein kompletter Obstsalat ins Gesicht springt, dann ist das schon unangenehm. Oder man öffnet den Lippenstift und dann springt einem der Geruch des abgeranzten Kaugummiautomaten aus der Kindheit entgegen, das finde ich auch uncool. Ich habe eine Schminkpalette, die nach Schokolade riecht. An sich mag ich die Palette sehr gerne, aber der Geruch ist mir manchmal auch zu viel des Guten.

» Wibbeldribbel » Beiträge: 11001 » Talkpoints: 4,70 » Auszeichnung für 11000 Beiträge


Meistens stört mich das nicht, wobei es vielleicht auch auf den Duft, die Intensität, die Wahl des Duftstoffes und das Produkt ankommt. Wenn ich aber die Wahl zwischen einer Parfümierung und gar keiner habe, dann würde ich immer den Duft wählen, denn der Eigengeruch von vielen Sachen ist doch sehr unangenehm. Es ist ja eben nicht so, dass ein fehlender Duftstoff Neutralität bedeutet, im Gegenteil, der Geruch der Inhaltsstoffe kann voll durchschlagen und der ist nicht immer eben angenehm.

Den schlimmsten Geruch habe ich mal bei einer explizit duftstofffreien Foundation erlebt. :| Das Zeug hat für mich nach Tankstelle, Benzin und Mineralöl gestunken, mein Freund hat den Duft als heißer, ionisierter Staub aus einem elektrischen Gerät beschrieben. Das ist eine sehr treffende Beschreibung gewesen, ich habe die Foundation dann auch irgendwann aussortiert, weil der Geruch unerträglich gewesen ist. Lippenstifte, bei denen der Duftstoff verfliegt riechen nach Wachsmalkasten und Deocreme nach Backpulver. Auch wirklich sehr unangenehm roch die parfümfreie Bodylotion, die einen chemisch-säuerlichen Untergeruch hatte.

Von daher bevorzuge ich eine dezente Parfumierung meiner Sachen, es muss ja nicht gleich wie diese furchtbaren L'Oreal-Lippenstifte riechen und schmecken, von denen einem schlecht wird. Auch nicht so gut finde ich bei dekorativer Kosmetik den Einsatz von Lilial, ein Stoff, von dem ich persönlich mutmaße, dass er in einigen Jahren gänzlich vom Markt verschwinden könnte. So ein umstrittener Stoff hat nichts in einem Produkt zu suchen, welches im Gesicht und an den Augen angewendet wird.

Und auch bei der Körperpflege gibt es einige Firmen, von denen mir ein Teil des Sortiments dann doch zu heftig parfümiert ist. Rituals wäre so ein Beispiel, ich weiß, dass die Firma sehr beliebt ist, aber die haben ein paar Cremes und Bodylotions im Angebot, die selbst mir zu stark parfümiert sind.

» Verbena » Beiträge: 3992 » Talkpoints: 1,46 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Zurück zu Gesundheit & Beauty

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^