Schnittblumen im stillen Mineralwasser länger frisch

vom 30.04.2018, 17:27 Uhr

Neulich habe ich von einer Freundin einen Blumenstrauß bekommen, der leider nach 3 Tagen schon nicht mehr schön war. Sie meinte dann später zu mir, dass ich ihn in stillem Mineralwasser hätte stellen sollen. Das hält Schnittblumen länger frisch.

Heute Mittag habe ich den Fernseher an gehabt und dort habe ich wohl im Hintergrund mitbekommen, dass es wirklich gut sein soll, aber dann mit Wasser aus einer Glasflasche und nicht aus einer Plastikflasche. Mehr habe ich leider nicht mitbekommen.

Was ist dran an dieser These? Sollte man Schnittblumen wirklich in Mineralwasser stellen? Muss es wirklich stilles Wasser sein und warum nicht aus einer Plastikflasche sondern aus einer Glasflasche? Was macht ihr, wenn ihr mal Schnittblumen zu hause habt um sie länger frisch zu halten?

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 40703 » Talkpoints: 26,10 » Auszeichnung für 40000 Beiträge



Ich lese zum ersten Mal davon, dass man Schnittblumen in Mineralwasser länger frisch halten kann. Noch dazu, dass man das Wasser aus einer Glasflasche dafür verwenden sollte. Ich habe meine Schnittblumen bisher in normales Leitungswasser gestellt und sie nur zwischendurch unten am Stängel nochmal schräg angeschnitten, dass hat dann durchaus nochmal etwas gebracht.

Ich werde das mal ausprobieren und die Schnittblumen in Mineralwasser stellen, wenn ich mal wieder welche habe. Allerdings würde ich dafür dann einfach abgestandenes Mineralwasser nehmen, aus dem die Kohlensäure entwichen ist. Ich könnte mir vorstellen, dass die Kohlensäure die Pflanzen irgendwie angreift und man deswegen stilles Mineralwasser verwenden soll.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 28949 » Talkpoints: 0,39 » Auszeichnung für 28000 Beiträge


Zurück zu Garten & Pflanzen

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^