Pflicht von Notbremsassistenten in Autos sinnvoll?

vom 12.02.2019, 22:03 Uhr

Bald sollen in der EU nur noch Neuwagen mit Notbremsassistenten eine Zulassung erhalten. Argumentiert wird damit, dass man auf diese Weise Unfällen vermeiden könnte. Seid ihr schon ein Auto mit Notbremsassistenten gefahren? Lassen sich damit tatsächlich Unfälle vermeiden oder kommt es eher auf den Fahrer an? Inwiefern habt ihr Vertrauen in diese Technik? Ist die Technik in euren Augen schon ausgereift oder habt ihr eure Zweifel? Ist der Notbremsassistent zur Zeit bei einem potentiellen Autokauf für euch relevant oder eher nicht? Meint ihr, dass sich diese Regel durchsetzen wird in der EU?

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33071 » Talkpoints: 1,67 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Ich halte es für sinnvoll einen Notbremsassistenten für Neuwagen per Verordnung zur Pflicht zu machen, da ich diesen Assistenten für einen sinnvollen halte, denn dieser kann Unfälle vermeiden und damit auch Leben retten. Generell bin ich kein großer Freund vor Assistenzsystemen im Auto, denn meiner Meinung nach sollte jeder Autofahrer verantwortlich mit seinem Fahrzeug umgehen und vorausschauend fahren, aber in der Praxis ist es leider nicht der Fall und somit sind Assistenzsysteme sinnvoll.

In meinem Dienstwagen, einem drei Jahre Mercedes der oberen Mittelklasse, ist ein solcher Assistent verbaut und hat bereits ein mal einen Unfall vermieden. Das war im Sommer letzten Jahres, als ich mit etwa 160 km/h auf der Autobahn unterwegs war. Die Autobahn war ziemlich leer und einige hundert Meter vor mit war eine Autobahnauffahrt. Zu diesem Zeitpunkt fuhr ein Auto auf die Beschleunigungsspur auf und ich bin auf die linke Spur gefahren, damit der andere Autofahrer beschleunigen und auf die Autobahn auffahren konnte.

Er hat dies allerdings nicht gemacht, sondern ist gleich auf die linke Spur gezogen, dabei hatte er eine Geschwindigkeit von etwa 50 bis 60 km/h. Sofort hat der Notbremsassistent eine Notbremsung eingeleitet und einen Auffahrunfall verhindert. Das ging so schnell, ich hätte selbst nicht so schnell reagieren können.

Benutzeravatar

» DoubleK » Beiträge: 1172 » Talkpoints: 3,83 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Ich finde das schon gut. Die Technik ist ja da und funktioniert hat. Unser Bus hat auch so einen Assistenten verbaut. Ich habe ihn bisher zwar noch nicht wirklich gebraucht. Aber er ist schon mal in der ein oder anderen Situationen angesprungen, die das Auto für sich als gefährlicher eingeschätzt hat als ich. Ich hatte da mal so einen Fall, wo ich innerorts mit Tempomat fuhr und vor mir ein Auto abbiegen wollte. Ich wäre mit meinem Tempo bei Abbiegen zwar dicht rangefahren, aber das Auto wäre weg gewesen. Der Bus hat das für sich als zu dicht eingeschätzt und schmiss den Notbremsassistenten samt mehrerer Warnlichter und -töne an. Das war schon eindrucksvoll.

Sicherlich wird es immer Leute geben die meckern. Aber wenn wir schon solche Technik zur Verfügung haben, warum sollten wir sie nicht nutzen? Und Unfälle kann diese Technik ja auf jeden Fall verhindern. Macht man sie aber nicht zur Pflicht, dann wird sie eben weiterhin nur in gut ausgestatteten Autos zu finden sein und die Autos die eh eher klein sind, wenig Knautschzone haben, würden dann wohl am ehesten ohne so eine Technik unterwegs sein.

» Klehmchen » Beiträge: 4523 » Talkpoints: 655,44 » Auszeichnung für 4000 Beiträge



Ich selber bin schon Fahrzeuge mit einem Notbremsassistenten gefahren und hatte schon zweimal das Vergnügen, dass der automatische Eingriff einen Unfall verhindert hat.

Beim ersten Mal war ich kurz unaufmerksam, weil vom Kind auf der Rückbank abgelenkt. Da dies gerade in einem Stau mit Stop-and-go-Verkehr war, habe ich so nicht mitbekommen, dass vor mir das Fahrzeug anhielt. Der Notbremsassistent hat es aber mitbekommen und durch den Warnton und den Bremsvorgang ein Auffahren verhindert.

Ein anderes Mal befuhr ich eine Straße und wollte über eine Kreuzung fahren, deren Ampelanlage grünes Licht für mich zeigte. Der von rechts kommende Fahrer hätte an der für ihn roten Ampel anhalten müssen, was er aber nicht tat und fuhr auf die Kreuzung. Bis ich reagiert habe, hat der Notbremsassistent schon mit dem Bremsvorgang begonnen und so den Aufprall verhindert.

Von daher finde ich den Pflichteinbau solcher Assistenten sinnvoll. Wenn dadurch auch nur ein Menschenleben gerettet werden kann, ist das in meinen Augen eine Maßnahme, die völlig zu recht verpflichtend ist.

» Squeeky » Beiträge: 2663 » Talkpoints: 0,00 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Zurück zu Auto & Motorrad

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

^